Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Ladurner-Sieger

Die Ladurner-Sieger

Giovanni Filippi und Giulia Morelli haben die 15. Ausgabe des BOclassic Ladurner Volkslaufs gewonnen, der den Auftakt für die Top7-Serie 2019 bildete.

Der Anfang ist gemacht! Giovanni Filippi und Giulia Morelli haben am frühen Montagnachmittag die 15. Ausgabe des BOclassic Ladurner Volkslaufs gewonnen, der zu einem das Laufjahr 2018 abgeschlossen hat, gleichzeitig aber auch den Auftakt für die Top7-Serie 2019 bildete. Insgesamt waren mehr als 630 Athletinnen und Athleten für das Rennen auf dem 1250 Meter lange Kurs im Zentrum von Bozen eingeschrieben, der von den Teilnehmern vier Mal bewältigt werden musste.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags wurde der 44. Bozner Silvesterlauf mit den topbesetzten Eliterennen abgeschlossen. Hier gewannen der Äthiopier Tamirat Tola und seine Landsfrau Netsanet Gudeta.

Bei frühlingshaften Bedingungen mit Temperaturen um 15 Grad Celsius fiel um punkt 13 Uhr der Startschuss zum 15. Ladurner Volkslauf. Die 630 gemeldeten Athletinnen und Athleten hatten vier Runden zu 1250 Metern, also insgesamt 5 Kilometer, zu bewältigen. Auf den ersten beiden Runden setzte sich bei den Männern eine Sechsergruppe ab, zu der auch der Bozner Lokalmatador Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Alperia) und der Tierser Berglaufspezialist Daniel Pattis (ASD Südtirol Team Club) gehörten.

Dann verschärfte der in Führung liegende Giovanni Filippi (Atletica Bergamo 1959 Oriocenter) das Tempo, das nur noch Pattis und der Österreicher Alois Knabl (SK Rückenwind) mitgehen konnten. Filippi holte sich in 15.41 Minuten schließlich auch den Tagessieg. Platz zwei belegte Knabl, der sechs Sekunden langsamer war. Pattis durfte sich als bester heimischer Teilnehmer über den dritten Rang freuen (15.51), vor Bazzoni auf Platz vier (16.11).

Vera Mair wie im Vorjahr am Podium

Bei den Frauen feierte Giulia Morelli einen Start-Ziel-Sieg. Die 21-jährige Cross-Spezialistin, die für Atletica Livorno startet, setzte sich sofort an die Spitze und gab ihre Position nicht mehr her. Runde für Runde baute Morelli ihren Vorsprung auf die Konkurrenz aus und gewann den Ladurner Volkslauf schließlich in 17.56 Minuten. Als beste Südtirolerin landeteVera Mair aus Sterzing auf dem zweiten Platz. Der Athletin des ASV Sterzing Volksbankstand eine Zeit von 18.42 Minuten zu Buche.

Mair hatte im Vorjahr den Ladurner Volkslauf ebenfalls an zweiter Position beendet, nachdem sie 2016 Dritte geworden war. Dritte bei der diesjährigen Ausgabe wurde die Österreicherin Nora Havlinova (19.29), wenige Sekunden vor zwei weiteren Südtirolerinnen, nämlich Karolina Eberhöfer (Rennerclub Vinschgau/19.35) und Natalie Andersag (ASC Berg/19.50).

Fast 1000 Läuferinnen und Läufer im Herzen Bozens unterwegs

Sehr zufrieden war auch OK-Chef Gerhard Warasin, der auf alle Rennen des BOclassic Südtirol aufgeteilt, über 1000 Teilnehmer am Waltherplatz begrüßen konnte. Unser Ziel ist es, am Silvestertag ganz Bozen und ganz Südtirol anzusprechen. Das ist uns auch heuer gelungen. Denn zum einen umten mehr als 15.000 Zuschauer die Strecke, zum anderen wollen mittlerweile Hunderte selbst zum Jahresabschluss aktiv sein.

Es freut mich, dass wir so viele zufriedene und glückliche Gesichter sehen durften. Jeder ist ein Sieger, der sich an die 5 km herangewagt hat. Genauso wie jene Menschen, die für den guten Zweck beim Südtirol hilft Charity Run ohne Zeitdruck auf die Strecke gingen und mit ihrer Startgebühr für notleidende Menschen in Südtirol Geld spendeten. Aufwiedersehen beim 45. BOclassic am 31. Dezember 2019“, sagte Warasin.

Die Top7-Serie wird am Sonntag, 31. März mit dem Under Armour Kalterer See Halbmarathon fortgesetzt.

Alle Ergebnisse: https://bit.ly/2Vo9QgX

Ergebnisse 15. Ladurner Volkslauf

Männer:

1. Giovanni Filippi (Atl. Bergamo 1959 Oriocenter) 15.41 Minuten

2. Alois Knabl (SC Rückenwind/AUT) 15.47

3. Daniel Pattis (ASD Südtirol Team Club) 15.51

4. Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Alperia) 16.11

5. Youssef Khatoui (ASD Brixia Atletica 2014) 16.19

Frauen:

1. Giulia Morelli (Atletica Livorno) 17.56

2. Vera Mair (ASV Sterzing Volksbank) 18.42

3. Nora Havlinova (Österreich) 19.29

4. Karolina Eberhöfer (ASV Rennerclub Vinschgau) 19.35

5. Natalie Andersag (ASC Berg) 19.50

Top7-Serie 2019die nächsten Termine:

Sonntag, 31. März 2019, Under Armour Kalterer See Halbmarathon

Sonntag, 5. Mai 2019, Half Marathon Meran – Algund

Samstag, 13. Juli 2019, Reschenseelauf

Samstag, 24. August 2019, Raiffeisen ¾ Halbmarathon Bruneck

Sonntag, 22. September 2019, Soltn Berghalbmarathon

Samstag, 19. Oktober 2019, Age Factor Run

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen