Du befindest dich hier: Home » Sport » Die AHL-Ergebnisse

Die AHL-Ergebnisse

Ritten hat auch das Auswärtsmatch gegen Fassa gewonnen. Sterzing musste sich Asiago geschlagen geben.

Nächster Sieg für Italienmeister Ritten in der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Freitagabend auswärts in Alba di Canazei beim Tabellenvorletzten Fassa mit 4:0-Toren durch. Somit hat Ritten auch das Ticket für das Final Four der IHL Serie A sicher.

Die Lehtonen-Truppe zwang erst vor 48 Stunden die „Falcons“ in der Arena Ritten mit 5:1 in die Knie. Heute musste der finnische Coach auf seinen Abwehrspieler Aleksandrs Jerofejevs verzichten. Der lettische Verteidiger hat sich vorige Woche gegen Gröden an der Schulter verletzt und wird den Rest der Saison ausfallen. Außerdem fehlten die Stürmer Kevin Fink, Alex Frei und Simon Kostner.

Auch ohne diese vier Stammkräfte setzte sich Ritten aber klar durch. In der 12.09 Minute brachte Stefan Quinz den Italienmeister in Führung. Im Mitteldrittel machten die „Buam“ den Sack dann bereits zu. In der 33.01 Minute erhöhte Thomas Spinell auf 2:0, nur 44 Sekunden später schraubte Doppeltorschütze Quinz das Ergebnis auf 3:0. Kurz vor der zweiten Drittelpause fixierte der Lette Olegs Sislannikovs in Überzahl das 4:0. Mit dieser komfortablen Führung der Gäste gingen beide Teams ins Schlussdrittel.

Nach der letzten Pause verwalteten die Rittner den Vorsprung geschickt und ließen nichts mehr anbrennen. Grund zum Feiern hatte erneut Goalie Thomas Tragust, der sein drittes Shutout in dieser Saison (aus den letzten fünf Spielen) bejubeln konnte. Dank diesen „Dreiers“ ist Ritten auch fix für das Final Four der IHL Serie A qualifiziert. Die „Buam“ liegen mit 30 Punkten aus 13 Partien punktegleich auf Rang 1 mit dem HC Pustertal, der aber noch ein Spiel nachzuholen hat.

Fassa FalconsRittner Buam 0:4 (0:1, 0:3, 0:0)

Fassa Falcons: Gianni Scola (Marco Lorenz); Marco Marzolini-Channing Bresciani, Sebastiano Soracreppa-Dennis Kustatscher, Hannes Oberrauch-Luca Zandonella; Martin Graf-Martin Castlunger-Karl Lars Östman, Diego Iori-Davide Schiavone-Massimo Zanet, Ivan Lauton-Andre Vigl-Andrea Odorizzi, Alfeo Deluca-Nik Trottner-Cesare Sottsass

Coach: Teppo Kivela

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Ivan Tauferer-Alexander Brunner, Andreas Lutz-Imants Lescovs, Christoph Vigl-Tobias Brighenti; Olegs Sislannikovs-Dan Tudin-Thomas Spinell, Stefan Quinz-Henrik Eriksson-Markus Spinell, Manuel Öhler-Alexander Eisath-Adam Giacomuzzi, Philipp Pechlaner-Julian Kostner

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Marco Mori, Turo Virta (Alessio Bedana, Matthias Cristeli)

Tore: 0:1 Stefan Quinz (12.09), 0:2 Thomas Spinell (33.01), 0:3 Stefan Quinz (33.45), 0:4 Olegs Sislannikovs (39.10)

Alps Hockey League, 25. Runde, Freitag, 28. Dezember2018

HDD Jesenice – EC Klagenfurt II 6:0 (0:0, 4:0, 2:0)

1:0 Erik Svetina (24.20), 2:0 Luka Basic (28.53), 3:0 Urban Sodja (32.04), 4:0 Philippe Paradies (37.25), 5:0 GasperGlavic (42.35), 6:0 Nejc Stojan (57.11)

HK Olimpija – EK Zeller Eisbären 5:3 (1:3, 2:0, 2:0)

1:0 Gregor Koblar (3.24), 1:1 Louke Oakley (5.21), 1:2 Tobias Dinhopel (8.06), 1:3 Peter LeBlanc (15.13), 2:3 ZanJezovsek (21.11), 3:3 Miha Zajc (23.58), 4:3 Gregor Koblar(53.27), 5:3 David Planko (55.04)

EC Kitzbühel – Red Bull Juniors 0:7 (0:3, 0:4, 0:0)

0:1 Casper Evertsson (6.32), 0:2 Paul Huber (13.07), 0:3 Samuel Witting (17.01), 0:4 Casper Evertsson (20.38), 0:5 Justin Schütz (31.19), 0:6 Yannic Pilloni (31.29), 0:7 Justin Schütz (39.45)

Asiago Hockey – Wipptal Broncos 5:4 n.P. (1:0, 2:3, 1:1, 1:0)

1:0 Enrico Miglioranzi (5.08), 2:0 Marco Rosa (26.03), 2:1 Tommy Kruselberger (28.11), 2:2 Hannes Oberdörfer (33.27), 3:2 Alexander Gellert (37.24), 3:3 Fabian Hackhofer (38.19), 4:3 Michele Marchetti (48.17), 4:4 Christian Borgatello(58.46), 5:4 entscheidender Penalty: Anthony Bardaro

SG Cortina – HC Mailand 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

1:0 Riccardo Lacedelli (14.58), 1:1 Matteo Borghi (33.42), 2:1 Toumas Vänttinen (40.38), 3:1 Nick Bruneteau (59.12)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 25. Spieltag

1. HC Pustertal 65 Punkte (-1 Spiel)

2. EHC Lustenau 52

3. HK Olimpija 51 (-2 Spiele)

4. VEU Feldkirch 49

5. Rittner Buam 48 (-2 Spiele)

6. Red Bull Juniors 46 (-1 Spiel)

7. Asiago Hockey 46 (-3 Spiele)

8. SG Cortina 41

9. HDD Jesenice 40 (-2 Spiele)

10. Wipptal Broncos 40

11. HC Gherdeina 31

12. EK Zeller Eisbären 27 (+2 Spiele)

13. EC Kitzbühel 26​ (-1 Spiel)

14. EC Bregenzerwald 20 (-2 Spiele)

15. HC Mailand 14

16. Fassa Falcons 11 (-2 Spiele)

17. EC Klagenfurt II 8 (-1 Spiel)

IHL Serie A

1. HC Pustertal 30 Punkte/12 Spiele

2. Rittner Buam 30/13

3. Asiago Hockey 26/12

4. SG Cortina 23/13

5. Wipptal Broncos 17/11

6. HC Gherdeina 12/13

7. HC Mailand 9/14

8. Fassa Falcons 6/12

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen