Du befindest dich hier: Home » Chronik » Kind aus Sessel gerutscht

Kind aus Sessel gerutscht

Am Donnerstag ist am Haunold in Innichen ein 10-jähriges Kind aus dem Sessel des Liftes gerutscht. Es wurde nur leicht verletzt.

Am Donnerstag um 14.00 Uhr kam es am Sessellift des Skibergs Haunold in Innichen zu einem Unfall. Rund 200 Meter unterhalb der Bergstation rutschte ein Kind aus dem Sessel.

Durch die geringe Fallhöhe an dieser Stelle des Liftes konnte das 10-jährige Kind einer italienischen Familie fast unverletzt von den Einsatzkräften geborgen werden.

Die Unfallursache wird aktuell von den Carabinieri untersucht. „Vermutet wird ein Fehlverhalten der Kinder, die sich zu dritt am Lift befanden“, teilt der Liftbetreiber mit.

Im Zuge der Generalrevision vor erst zwei Jahren seien sämtliche Sessel des Haunold-Sesselliftes mit neuartigen Schließbügeln mit Einzelfußrastern ausgestattet worden. „Diese machen es bei korrekter Verwendung praktisch unmöglich, dass Passagiere unterhalb des Sicherungsbügels durchrutschen“, so die Liftgesellschaft 3 Zinnen Dolomites.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen