Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Spenden für Tsunami-Opfer

Spenden für Tsunami-Opfer

Über 400 Menschen sind gestorben, tausende sind verletzt oder werden noch vermisst: Das ist die traurige Bilanz nach dem Tsunami, der die Küstenregionen zwischen den indonesischen Inseln Java und Sumatra verwüstet hat. 

Mehrere Meter hohe Wellen sind über mindestens zehn Küstenorte zwischen Java und Sumatra hereingebrochen und haben Zerstörung und Leid hinterlassen. Zehntausende Menschen haben alles verloren. Sie sind jetzt völlig auf Hilfe von außen angewiesen – und sie haben Angst vor einem weiteren Tsunami.

Karina, die Caritas in Indonesien, ist bereits im Katastrophengebiet im Einsatz. Die Nothelfer verteilen dort dringend gebrauchtes sauberes Trinkwasser, Lebensmittel, Hygieneartikel für Kleinkinder, Matten, Zelte und andere Notunterkünfte, in denen die Menschen vor Sonne und Regen geschützt sind.

Die Südtiroler Caritas beteiligt sich an der Nothilfe mit 15.000 Euro.

Wer die Menschen in den Katastrophengebieten unterstützten möchte, kann dies mit einer Spende auf eines der folgenden Caritas-Konten unter dem Kennwort „Katastrophenhilfe“ tun:

Raiffeisen Landesbank: IBAN: IT42F0349311600000300200018

Südtiroler Sparkasse: IBAN: IT17X0604511601000000110801

Südtiroler Volksbank: IBAN: IT12R0585611601050571000032

Intesa Sanpaolo: IBAN: IT18B0306911619000006000065

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • moto

    Die Caritas und auch die Kurie, könnten, um ein Minimum an Transparenz in Ihre Spendenaktionen zu bringen, für jede einzelne Aktion einen Abschlussbericht öffentlich machen, so dass der Spender weiß, wie viel wurde eingenommen, was wurde effektiv weitergeleitet (Abzug aller Spesen für Verwaltung usw.) an wen, für welche Unternehmungen. Ich glaube dass der potentielle Spender eher gewillt ist zu spenden, wenn er weiß, wie seine Spende eingesetzt wird.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen