Du befindest dich hier: Home » Chronik » Fataler Knall

Fataler Knall

Foto: 123rf

Ein 15-Jähriger aus Brixen hat sich beim Hantieren mit Knallkörper schwere Verbrennungen zugezogen.

Wie erst am Montag bekannt wurde, hat sich ein 15-jähriger Bub aus Brixen am vergangenen Freitagnachmittag schwere Verbrennungen zugezogen.

Der Junge soll – nach Angaben der Carabinieri – in seiner Wohnung mit sogenannten Maxi-Petardi hantiert haben.

Dabei zog sich der 15-Jährige schwere Verletzungen an den Händen und an den Armen zu.

Nach der Erstversorgung im Bozner Spital wurde der Junge in die Klinik nach Innsbruck verlegt.

Der Junge aus Brixen schwebt zwar nicht in Lebensgefahr, doch könnte er aufgrund der schweren Verbrennungen dauerhafte Schäden davontragen.

Der Fall wurde dem Jugendgericht gemeldet.

Die Carabineri ermitteln.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen