Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS gegen Imolese

FCS gegen Imolese

Foto: SportBordoni

Der FC Südtirol empfängt am Samstag Aufsteiger Imolese. Nach zwei Siegen in Folge wollen die Weiß-Roten erneut zuschlagen.

Am Samstag steigt der 18. Spieltag der diesjährigen Serie C-Meisterschaft (Gruppe B).

Die Weißroten, welche in den letzten beiden Meisterschaftsspielen die volle Punktzahl holen konnten, treffen im heimischen Drusus-Stadion auf Imolese (Anpfiff um 14.30 Uhr).

Der Aufsteiger belegt zurzeit den 6. Tabellenplatz (26 Punkte) und zählt somit zu den großen Überraschungen der Gruppe B.

Für den FCS handelt es sich um das letzte Heimspiel des Jahres 2018, denn die beiden restlichen Matches werden die Jungs von Coach Paolo Zanetti auswärts bestreiten (am Stephanstag in Monza und am 30. Dezember in Teramo). Danach geht es in die Winterpause, welche für den FCS am 19. Januar (Heimspiel gegen Ravenna) zu Ende gehen wird.

Der FCS hat im heimischen Drusus-Stadion 12 der insgesamt 25 Punkte geholt: drei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen, so die Zwischenbilanz. Die Weißroten konnten in 10 von 17 Matches den Kasten von Goalie Daniel Offredi sauber halten und haben mit nur 12 zugelassenen Gegentreffern die zweitstärkste Abwehr der Gruppe B.

Imolese konnte in den letzten drei Meisterschaftsspiele 7 Punkte einfahren: Siege gegen Virtus Verona (3 zu 1) und Feralpisalò (0 zu 1) und Unentschieden gegen den Tabellendritten Fermana. Die Rot-Blauen haben 9 ihrer 26 Punkte in Auswärtsspielen geholt.

 

Coach Zanetti muss gegen Imolese weiterhin auf die verletzten Marco Crocchianti und Hannes Fink verzichten. Die Liste der einberufenen Spieler wird heute Nachmittag auf unseren Social-Media-Kanälen – Facebook und Instagram – veröffentlicht.

Der Gegner:

Imolese ist diesen Sommer nach dreizehn langen Jahren Amateurfußball (Landesliga, Oberliga und Serie D) ins Profigeschäft zurückgekehrt. Die Mannschaft aus Imola ist am „grünen Tisch“ in die Serie C aufgestiegen, nachdem sie die letztjährige Meisterschaft auf dem 2. Tabellenplatz beendet hatte und die Playoffs der Gruppe D für sich entscheiden konnte.

Nur 7 Spieler des 24-Mann-Kaders waren bereits in der letztjährigen Saison für Imolese im Einsatz. Zu den wichtigsten Neuzugängen gehören Mittelfeldspieler Saber Hraiech (in der Vorsaison 18 Serie B-Einsätze mit Carpi), und die Stürmer Eric Lanini (bei Juventus Turin großgeworden) und Giuseppe Giovinco (der jüngere Bruder von Sebastian; früher bei Matera und Catanazaro).

Imolese hat in der bisherigen Meisterschaft 18 Treffer erzielt, wobei einzig Angreifer Eric Lanini bereits sechs Mal einnetzen konnte. Imolese verfügt ebenso über eine starke Abwehr, welche bisher erst 13 Gegentreffer (einen mehr als der FCS) zulassen musste. Coach der Rot-Blauen ist Alessio Dionisi, der dank des starken Saisonstarts seiner Mannschaft eine Vertragsverlängerung bis Juni 2022 erhalten hat. Dionisi muss am Samstag auf den gesperrten Mittelfeldspieler Saber Hraiech verzichten (Gelbsperre).

 

Serie C (Gruppe B) – 18. Spieltag (Samstag, 22. Dezember 2018)

ALBINOLEFFE – VIRTUS VERONA (14.30 Uhr)

GUBBIO – SAMBENEDETTESE (14.30 Uhr)

RIMINI – VIS PESARO (14.30 Uhr)

FC SÜDTIROL– IMOLESE (14.30 Uhr)

TERAMO – TRIESTINA (14.30 Uhr)

FANO – VICENZA (16.30 Uhr)

GIANA ERMINIO – PORDENONE (16.30 Uhr)

FERALPISALÒ – RENATE (18.30 Uhr)

RAVENNA – TERNANA (18.30 Uhr)

FERMANA – MONZA (Sonntag, 23. Dezember um 18.30 Uhr)

Die Tabelle:

Pordenone 35 Punkte; Triestina° 29; Fermana 28; Ternana*, Vis Pesaro 27; Imolese, Ravenna 26; Feralpisalò, FC Südtirol 25; Vicenza 24; Sambenedettese* 22; Rimini, Monza 21; Gubbio Teramo 17; Fano, Giana Erminio, Virtus Verona 16; Renate 15; Albinoleffe 13.

° ein Strafpunkt

* ein Spiel weniger

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen