Du befindest dich hier: Home » News » Drei Festnahmen in Meran

Drei Festnahmen in Meran

Die Carabinieri haben in Meran drei Nicht-EU-Bürger verhaftet, die ein leerstehendes Gebäude besetzt und dort Diebesgut und Drogen gelagert hatten.

Es war Ende November, als die Carabinieri von Meran ein leerstehendes Gebäude unweit des Maiser Parks kontrolliert. In dem Gebäude identifizierten die Sicherheitskräfte elf Ausländer – fünf von ihnen waren bereits des Landes verwiesen worden.

Die Männer hatten das Gebäude nicht nur illegal besetzt und sich an das Stromnetz angeschlossen, sie benutzten das leerstehende Haus als Magazin für Diebesgut und Drogen.

In dem Gebäude wurden 14 Fahrräder, die in den vergangenen Wochen in Meran als gestohlen gemeldet worden waren, sichergestellt, daneben weiteres Diebesgut: Kameras, Computer, Mobiltelefon etc.

Außerdem wurden 200 Gramm Haschisch sowie eine kleinere Menge Kokain und eine Präzisionswaage sichergestellt.

Im Anschluss an diese Razzia haben die Carabinieri Haftbefehle gegen drei Männer – zwei Algerier (Jahrgang 1990 und 1995) und ein Marokkaner (Jahrgang 1996) – erwirkt. Diese wurden nun vollstreckt.

Die Männer müssen sich wegen Diebstahls, Drogenhandels und wegen illegaler Hausbesetzung verantworten.

Sie sitzen im Bozner Gefängnis ein.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (16)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen