Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Revanche

Die Revanche

Fotos: Max Pattis

Nach der 0:3-Niederlage in Sterzing bezwang Italienmeister Ritten in Klobenstein Wipptal Weihenstephan klar mit 4:1-Toren.

Die Revanche ist geglückt: Nur 72 Stunden nach der 0:3-Niederlage in Sterzing bezwang Italienmeister Ritten in Klobenstein Wipptal Weihenstephan klar mit 4:1-Toren und zog in der Tabelle wieder an den Broncos vorbei.

Die „Buam“ klettern mit 36 Zählern, punktegleich mit Asiago, auf den 6. Platz, Wipptal rutscht, mit einem Punkt weniger, auf Rang 8 zurück. Held des Abends war Alex Frei mit zwei Toren und einer Vorlage.

Coach Riku Lehtonen musste heute auf die verletzten Gabri und Fink sowie auf Philipp Pechlaner verzichten, der sich mit der U20-Nationalmannschaft auf die WM in Polen vorbereitet. Die Gäste konnten hingegen aus den Vollen schöpfen und sie gingen in der 9.40 Minute mit Daniel Maffia auf Zuspiel von Tommy Kruselbergerauch in Führung. Die vierte Linie traf gegen den Paradeblock der Rittner.

Im Mitteldrittel drehte dann Ritten das Spiel. Zuerst mit einem Doppelschlag von Alex Frei, der in der 26.54 Minute den Ausgleich erzielte und nur drei Minuten später seine Mannschaft auf Zuspiel von Aleksandrs Jerofejevs mit 2:1 in Führung schoss. Für Frei waren es die Saisontreffer Nummer 15 und 16. Kurz vor den Seitenwechsel musste der Sterzinger Verteidiger Dominik Bernard auf die Strafbank und Ritten nutzte gleich das erste Powerplay mit Imants Lescovs, der den Pass von Frei zum 3:1 einnetzte.

Im Schlussdrittel kontrollierte Ritten das Spiel, ließ nichts mehr anbrennen und erzielte 39 Sekunden vor Spielende noch den 4:1-Endstand mit einem Unterzahltreffer von Thomas Spinell.

Ritten feierte den 9. Heimsieg in Folge in dieser Meisterschaft. Die „Buam“ sind in Klobenstein seit dem 30. September 2014 gegen Sterzing ungeschlagen, haben zuletzt acht Mal gewonnen.

Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der Italienmeister am Samstag, 8. Dezember erneut zu Hause gegen Mailand. Das Match beginnt bereits um 18 Uhr und nicht wie zuvor angekündigt um 18.30 Uhr.

Rittner Buam Wipptal Broncos Weihenstephan 4:1 (0:1, 3:0, 1:0)

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Ivan Tauferer-Tobias Brighenti, Aleksandrs Jerofejevs-Imants Lescovs, Christoph Vigl-Andreas Lutz, Alexander Brunner-Michael Lang; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Stefan QuinzJulian Kostner-Markus Spinell, Manuel Öhler-Alexander EisathAdam Giacomuzzi

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Wipptal Broncos: Gianluca Vallini (Jakob Rabanser); Fabian Hockhofer-Hannes Oberdörfer, Roland Hofer-Christian Borgatello, Michael Messner-Dominik Bernard, Felix Tschimben; Matthias Mantinger-Tobias Kofler-Daniel Erlacher, Tommy Gschnitzer-Kyle Just-Jure Sotlar, Brandon McNally-Paolo Bustreo-Luca Felicetti, Tommy Kruselberger-Daniel Maffia-Paul Eisendle

Coach: Jan Ivo

Schiedsrichter: Matthias Holzer, Rene Strasser (Matthias Christeli, Mauro De Zordo)

Tore: 0:1 Daniel Maffia (9.40). 1:1 Alex Frei (26.54), 2:1 Alex Frei (29.55), 3:1 Imants Lescovs (38.33), 4:1 Thomas Spinell (59.21)

Die restlichen Dienstag-Spiele der Alps Hockey League:

VEU Feldkirch – HC Gherdeina valgardena.it 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

1:0 Dylan Stanley (9.20), 1:1 Michael Sullmann Pilser (20.44), 2:1 Niklas Gehringer (25.52), 3:1 Robin Soudek (59.35)

HC Pustertal Wölfe – Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)

1:0 Markus Gander (22.28), 2:0 Armin Helfer (54.48), 3:0 Teemu Sakari Virtala(59.10)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 19. Spieltag

1. HC Pustertal 56 Punkte (+1 Spiel)

2. VEU Feldkirch 43 (+2 Spiele)

3. Red Bull Juniors 40 (+1 Spiel)

4. HK Olimpija 39

5. EHC Lustenau 38

6. Rittner Buam 36 (-1 Spiele)

7. Asiago Hockey 36 (-2 Spiele)

8. WSV Wipptal Broncos 35

9. HDD Jesenice 34 (+1 Spiel)

10. HC Gherdeina 30 (+2 Spiele)

11. SG Cortina 27

12. EK Zeller Eisbären 23 (+1 Spiel)

13. EC Kitzbühel 20

14. EC Bregenzerwald 17 (+2 Spiele)

15. HC Mailand 11

16. Fassa Falcons 5 (-2 Spiele)

17. EC Klagenfurt II 5 (+2 Spiele)

IHL Serie A

1. HC Pustertal 24 Punkte/9 Spiele

2. Rittner Buam 18/9

3. HC Asiago 14/7

4. Wipptal Broncos 13/8

5. SG Cortina 11/8

6. HC Gröden 10/9

7. Mailand Rossoblu 6/8

8. Fassa Falcons 0/6

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen