Du befindest dich hier: Home » Kultur » Julia Bornefeld, Copper Matrix

Julia Bornefeld, Copper Matrix

Julia Bornefeld, Copper Matrix, Museion 2018. courtesy Antonella Cattani contemporary art (Foto Augustin Ochsenreiter)

Julia Bornefeld gestaltet das diesjährige Weihnachtsprojekt des Museion mit Tausenden von 1-Cent-Münzen.

 Im Museion-Foyer hängt ein leuchtendes, glitzerndes Lichtobjekt, ähnlich einem eleganten Jugendstil-Luster. Auch im Dunkeln, wenn die Museumstüren geschlossen sind, ist sein Glanz von außen zu sehen.
Copper Matrixist das Werk der Künstlerin Julia Bornefeld (Kiel, 1963, lebt und arbeitet in Berlin und Bruneck), das am Donnerstag, den 29. November, um 17 Uhrim Museion eingeweiht wird. Das Projekt ist Teil einer etablierten Zusammenarbeit zwischen dem Verkehrsamt Bozen und dem Museion, aus der im Laufe der Jahre verschiedene Weihnachtsprojekte entstanden sind, wie der Energy Free Tree, ein großer Baum bestehend aus Altfahrzeugen des Künstlers Gianni Pettena (2017) und das Video Endless(2016) des Schweizers John Armleder, das im Rahmen seiner Einzelausstellung erneut im Dezember dieses Jahres im Museion präsentiert wird.

Copper Matrixder Künstlerin Julia Bornefeldbegrüßt das Publikum als stilvolles Lichtobjekt und verweist auf die weihnachtliche Atmosphäre und Dekorationen. Seine Eleganz und Kostbarkeit steht im Kontrast zu dem Material, aus dem es hergestellt ist:Tausende von 1-Cent-Münzensind spiralförmig angeordnet und werden von kleinen Lichtquellen angestrahlt…

Eröffnung: Donnerstag, den 29. November, um 17.00 Uhr; die Künstlerin ist anwesend. Bis 6.01.2019

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen