Du befindest dich hier: Home » Chronik » Razzia in Meran

Razzia in Meran

Die Carabinieri von Meran haben elf Ausländer angezeigt, die in einem verlassenen Gebäude gehaust und dort Diebesgut gehortet hatten.

Die Carabinieri von Meran haben in einem verlassenen Gebäude unweit des Maiser Parkes eine Razzia durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass elf Ausländer in dem Gebäude hauste, wobei sie den Strom eines Nachbarhauses angezapft hatten.

Gegen fünf der angezeigten Personen lagen Abschiebungsdekrete der Quästur vor.

In dem Haus stellten die Carabinieri 14 Fahrräder sicher, die in den vergangenen Wochen als gestohlen gemeldet worden waren. Weiters gestohlene Kleidungsstücke und Elektrogeräte. Neben Einbruchswerkzeug entdeckten die Fahnder auch 160 Gramm Haschisch und eine geringe Menge Kokain.

Einer der elf Männer versuchte zu flüchten, konnte aber gestellt und identifiziert werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen