Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg in Klagenfurt

Sieg in Klagenfurt

Italienmeister Ritten ist mit einem Auswärtssieg in Klagenfurt in die Alps Hockey League zurückgekehrt. Die „Buam“ feierten in Kärnten einen wichtigen wenn auch sehr hartumkämpften 6:3-Erfolg gegen den Tabellenletzten. 

Für die Rittner war es der sechste Meisterschaftssieg in Folge. In der Tabelle rückt die Lehtonen-Truppe, die noch zwei Spiele nachzuholen hat, mit 27 Punkten auf den achten Rang. Mit zwei weiteren „Dreiern“ würden die „Buam“, nach einem durchwachsenen Saisonstart, sogar auf Rang 3 klettern.

Am Mittwoch musste der finnische Head-Coach einmal mehr auf seine beiden verletzten Verteidiger Radovan Gabri und Kai Lehtinen verzichten. Nachdem das erste Drittel torlos endete, ging Ritten 21 Sekunden nach Wiederanpfiff in Führung. Henrik Eriksson brachte den Italienmeister mit seinem sechsten Saisontreffer in Front. Nur vier Minuten später durften die „Buam“ erneut jubeln, als Thomas Spinell zum 2:0 einnetzte. In der 30.18 Minute fiel die vermeintliche Vorentscheidung: In Überzahl war es einmal mehr der Kalterer Torgarant Alex Frei, der das Ergebnis auf 3:0 schraubte. Ritten schaltete dann einen Gang zurück und wurde gleich dafür bestraft, als KAC-Stürmer Valentin Hammerle zum 1:3 verkürze. Die „Buam“ dominierten das Mitteldrittel, in dem sie gleich 16 Mal auf die Bude von Florian Vorauer feuerten.

Trotzdem schöpften die Hausherren noch Hoffnung: Elf Minuten vor der Schlusssirene traf Simon Hammerle sogar zum 2:3, damit war das scheinbar entschiedene Match wieder völlig offen. Die Rittner ließen sich aber nicht unterkriegen und stellten in der 54.23 Minute mit dem Grödner Simon Kostner den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Klagenfurt steckte aber nicht auf, warf alles nach vorne und verkürzte nur 108 Sekunden später mit Daniel Obersteiner auf 3:4. Danach nahmen die Kärntner ihren Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis, doch den Empty-Netter erzielte Rittens Olegs Sislannikovs. Eine Minute vor dem Ende fixierte Frei mit seinem persönlichen Doppelpack den 6:3-Endstand.

EC Klagenfurt II – Rittner Buam 3:6 (0:0, 1:3, 2:3)

EC Klagenfurt II: Florian Vorauer (Jakob Holzer); Ramon Schnetzer-Niklas Andre Würschl, Michael Kernberger-Christoph Duller, Wolfgang Puff-Kele Steffler, Thomas Patterer; Dennis Sticha-Daniel Obersteiner-Philipp Cirtek, Luca Rodiga-Simon Hammerle-Valentin Hammerle, Bernhard Schützenhofer-Valentin Ploner-Tommaso Topatigh, Marek David-Michael Rainer-Mark Kompain

Coach: Kirk Furey

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Ivan Tauferer-Tobias Brighenti, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Alexander Brunner-Andreas Lutz; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Kevin Fink-Julian Kostner-Markus Spinell, Stefan Quinz-Alexander Eisath-Philipp Pechlaner

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Borut Lesniak, Gerald Podlesnik (Anze Bergant, Daniel Holzer)

Tore: 0:1 Henrik Eriksson (20.13), 0:2 Thomas Spinell (24.35), 0:3 Alex Frei (30.18), 1:3 Valentin Hammerle (33.12), 2:3 Simon Hammerle (49.03), 2:4 Simon Kostner (54.23), 3:4 Daniel Obersteiner (56.08), 3:5 Olegs Sislannikovs (58.00), 3:6 Alex Frei (58.52)

Alps Hockey League, 16. Runde, Mittwoch, 21. November 2018

EC Klagenfurt II – Rittner Buam 3:6 (0:0, 1:3, 2:3)

0:1 Henrik Eriksson (20.13), 0:2 Thomas Spinell (24.35), 0:3 Alex Frei (30.18), 1:3 Valentin Hammerle (33.12), 2:3 Simon Hammerle (49.03), 2:4 Simon Kostner (54.23), 3:4 Daniel Obersteiner (56.08), 3:5 Olegs Sislannikovs (58.00), 3:6 Alex Frei (58.52)

EC Bregenzerwald – Fassa Falcons 6:2 (2:1, 1:1, 3:0)

1:0 Daniel Ban (9.09), 1:1 Martin Gran (9.23), 2:1 Bernhard Fechtig (16.00), 3:1 Mikko Virtanen (31.00), 3:2 Martin Castlunger (34.42), 4:2 Christian Haidinger (43.03), 5:2 Daniel Ban (46.21), 6:2 Christian Ban (52.25)

20.00 Uhr: Wipptal Broncos – EHC Lustenau (Donnerstag, 22. November)

20.00 Uhr: HC Pustertal – Red Bull Juniors (Donnerstag, 22. November)

20.30 Uhr: HC Gherdeina – VEU Feldkirch (Donnerstag, 22. November)

20.30 Uhr: HC Mailand – EC Kitzbühel (Donnerstag, 22. November)

20.30 Uhr: SG Cortina – EK Zeller Eisbären (Donnerstag, 22. November)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 16. Spieltag

1. HC Pustertal 44 Punkte (-1 Spiel)

2. EHC Lustenau 34

3. HK Olimpija 33 (+1 Spiel)

4. Red Bull Juniors 33

5. VEU Feldkirch 31 (+1 Spiel)

6. HDD Jesenice 30

7. Asiago Hockey 30 (-2 Spiele)

8. Rittner Buam 27 (-2 Spiele)

9. WSV Wipptal Broncos 26 (-2 Spiele)

10. HC Gherdeina 24

11. SG Cortina 20 (-1 Spiel)

12. EK Zeller Eisbären 20

13. EC Kitzbühel 18 (-1 Spiel)

14. EC Bregenzerwald 14 (+2 Spiele)

15. HC Mailand 8 (-1 Spiel)

16. Fassa Falcons 5 (-2 Spiele)

17. EC Klagenfurt II 2 (+2 Spiele)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen