Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus in der Quali

Aus in der Quali

Vickie Trocker

Mit dem Bozner Alexander Weis, dem Brixner Joy Vigani und dem Völser Moritz Trocker schlagen diese Woche gleich drei Rungger Tennisspieler beim 15.000-Dollar-ITF-Turnier von Sharm El Sheikh in Ägypten auf.

In der ersten Runde kommt es dabei am Mittwoch zum Südtiroler Derby zwischen Weis und Trocker, während Vigani auf den Schweizer Adam Moundir (ATP 954) trifft.

Weis und Vigani stehen dank ihrer Weltranglisten-Platzierung direkt im Hauptfeld, Trocker hingegen musste sich erst qualifizieren. Nach seinem knappen 6:7(7), 6:4, 6:3-Auftaktsieg gegen den Inder Rishi Reddy, setzte sich heute der 18-jährige Völser in der entscheidenden Runde gegen Marco De Rossi aus San Marino mit 6:4, 7:6(5) durch. De Rossi trainiert seit einigen Wochen ebenfalls in Rungg und wird im nächsten Jahr für den Überetscher Klub spielen. Heute konnte er gegen Trocker im zweiten Satz beim Stande von 4:5 drei Match-Bälle des Völsers abwehren, unterlag dann aber im Tiebreak.

Weis und Vigani spielen in Ägypten gemeinsam das Doppel, hatten aber Pech in der Auslosung, denn sie treffen morgen um 13.30 Uhr in der ersten Runde gleich auf die topgesetzten Vladyslav Orlov (UKR)/Kapcer Zuk (POL).

Vickie Trocker, Santa und Walzl scheitern in der letzten Quali-Runde

Anna Santa

Die jungen Vickie Trocker (16 Jahre) und Anna Santa (15 Jahre) sind heute hingegen in der letzten Qualifikationsrunde des Damenturniers von Sharm El Sheikh ausgeschieden. Vickie Trocker, die Schwester von Moritz, besiegte in der ersten Runde die Chinesin Xinrui Liu mit 6:2, 3:6, 6:4, musste sich heute aber der als Nummer 1 gesetzten Russin Daria Lodikova (WTA 530) klar mit 0:6, 0:6 geschlagen geben. Santa scheiterte hingegen an der Rumänin Iulia Bianca Ilinca mit 1:6, 3:6.

Die beiden Rungger Nachwuchstalente sind noch im Doppel im Rennen, wo sie von den Organisatoren eine Wild Card fürs Hauptfeld bekommen haben. In der ersten Runde treffen sie auf die Turnierfavoritinnen Magarita Lazareva (RUS)/Jelena Simic (BIH).

Auch Sophie Walzl verpasste heute den Einzug ins Hauptfeld des 15.000-Dollar-Turniers von Heraklion in Griechenland. Die 19-Jährige aus Gargazon bezwang in der Startrunde die Rumänin Maria Victoria Negoita mit 7:5, 6:2, verlor aber heute in der zweiten, entscheidenden Runde gegen eine weitere Rumänin Paula Mihaela Onita, in drei Sätzen mit 7:6(5), 5:7, 0:6.

Moritz Trocker

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen