Du befindest dich hier: Home » Sport » FCS will drei Punkte

FCS will drei Punkte

Der FC Südtirol sucht nach der Pleite gegen Feralpisalò wieder ein Erfolgserlebnis. Am Sonntag spielen die Weiß-roten gegen Giana Erminio.

Am Sonntag wird der 11. Spieltag der diesjährigen Serie C-Meisterschaft ausgetragen. Der FC Südtirol, welcher letztes Wochenende eine bittere 2 zu 3-Heimpleite gegen Feralpisalò einstecken musste, trifft  auswärts auf Giana Erminio (Anpfiff um 18.30 Uhr).

Auch Giana Erminio musste am letzten Spieltag eine Niederlage hinnehmen: Die Mannschaft aus Gorgonzola wurde nach drei aufeinanderfolgenden positiven Resultaten von Triestina in die Knie gezwungen.

Giana Erminio musste in der diesjährigen Saison erst eine Heimpleite hinnehmen, nämlich am ersten Spieltag gegen Imolese. In den restlichen drei Begegnungen konnte das Team aus der Lombardei einen Sieg und drei Unentschieden einfahren.

Der FC Südtirol hat bisher fünf Auswärtsspiele bestritten: ein Sieg, drei Unentschieden und eine Niederlage die Zwischenbilanz.

 

Coach Zanetti muss weiterhin auf den langzeitverletzten Marco Crocchianti verzichten. Hinter dem Einsatz von Caio De Cenco, welcher seit einigen Tagen an Rückenschmerzen leidet, steht noch ein großes Fragezeichen. Nicolò Casale, welcher sich letzte Woche gegen Feralpisalò eine Mikrofraktur am Nasenbein zugezogen hatte, ist hingegen wieder einsatzbereit. Die Liste der einberufenen Spieler wird morgen auf unseren Social-Media-Kanälen – Facebook und Instagram – veröffentlicht.

DER GEGNER:

Giana Erminio bestreitet heuer seine fünfte aufeinanderfolgende Serie C-Meisterschaft. In den letzten beiden Saisonen konnte sich die Mannschaft aus Gorgonzola für die Playoffs qualifizieren: In der vorletzten Saison kam das Aus in der 2. Runde gegen Pordenone, in der letztjährigen Saison scheiterten sie in der ersten Runde an Piacenza.

Gecoacht wird Giana von Raul Bertelli, welcher nach vier Saison als Co-Trainer im Sommer zum Headcoach befördert wurde. Der Kader besteht aus 24 Mann, von denen 12 in der letzten Transferphase neu dazugekommen sind. Um den Kader zu verstärken hat Giana mehrere Spieler von den Serie A-Vereinen Atalanta, Inter, Sassuolo und Torino ausgeliehen.

Giana Ermino’s Aushängeschild ist Daniele Dalla Bona, der jüngere Bruder vom ehemaligen AC Mailand-Mittelfeldspieler Samuele. Daniele kann 137 Serie B-Einsätze (Cittadella und Modena) vorweisen. In den beiden letzten Saisonen spielte er im Dress von Santarcangelo (53 Einsätze und 4 Treffer).

Giana hat in der bisherigen Meisterschaft 10 Tore erzielt (zwei mehr als der FCS) und 11 Gegentreffer hinnehmen müssen.

Am Sonntag müsste Coach Bertelli der gesamte Kader zur Verfügung stehen.

SERIE C – (KREIS B) – 11. SPIELTAG (SONNTAG, 11. NOVEMBER 2018)

FANO – RAVENNA (14.30 Uhr)

RENATE – IMOLESE (14.30 Uhr)

RIMINI – FERMANA (14.30 Uhr)

TERAMO – ALBINOLEFFE (14.30 Uhr)

VICENZA – SAMBENEDETTESE (14.30 Uhr)

FERALPISALÒ – VIRTUS VERONA (18.30 Uhr)

GIANA ERMINIO – FC SÜDTIROL(18.30 Uhr)

TERNANA – GUBBIO (18.30 Uhr)

VIS PESARO – MONZA (18.30 Uhr)

PORDENONE – TRIESTINA (Montag, 12. November um 20.45 Uhr)

 

DIE TABELLE.

Fermana 20 Punkte; Pordenone 19; Triestina°, Imolese, Feralpisalò* 17; Vicenza 16; Ternana, Vis Pesaro, Ravenna 15; Monza, FC Südtirol14; Teramo 13; Gubbio 11; Giana Erminio 10; Rimini*, Fano, Sambenedettese* 8; Albinoleffe, Virtus Verona 6; Renate 5

° ein Strafpunkt

** drei Spiele weniger

* ein Spiel weniger

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen