Du befindest dich hier: Home » Chronik » Einbrecher mit Hund

Einbrecher mit Hund

Die Carabinieri haben vier Männer verhaftet, die sich auf Diebstähle in Luxus-Modegeschäften spezialisiert hatten.

Alles begann in der Nacht auf den 9. Oktober dieses Jahres, als Unbekannte in das exklusive Bekleidungsgeschäft „Vanda“ in Riva del Garda einbrachen und Waren im Wert von 50.000 Euro entwendeten.

Die Carabinieri fahndeten in der Folge nach einer Bande, die sich auf Einbrüche in Markenläden spezialisiert hatte.

Erfolgreich! Denn die vier Mitglieder dieser Bande sitzen jetzt im Knast.

Dabei handelt es sich um den einschlägig vorbestraften 39-jährigen Serben M. L., dessen 41-jährigen Landsmann K. V. und um den 52-jährigen Kroaten A. J. D. Der Mann, der bei einigen Einbrüchen Schmiere gestanden haben soll, saß bereits im Knast.

Nach dem Coup von Riva haben die Carabinieri die Bilder mehrerer Überwachungskameras analysiert.

Dabei fiel ihnen ein Mann mit einem kleinen Hund auf, der sich während de Einbruches in unmittelbarer Nähe des  Tatortes aufhielt.

Es stellte sich heraus, dass dieser Mann in einem nahegelegenen Bed & Breakfest abgestiegen war.

Auch bei einem ähnlichen Einbruch in ein Luxus-Modegeschäft in Forte dei Marmi war der Mann mit dem kleinen Hund aufgefallen, der offenbar Schmiere gestanden hat. Bei dem Einbruch in Forte dei Marmi hatten die Täter Waren im Wert von 90.000 Euro erbeutet.

Auch für einen weiteren Einbruch in das Modegeschäft „Lorenzetti“ in Madonna di Campigli0 wurde die Bande verantwortlich gemacht.

In Madonna di Campiglio mussten die Täter ohne Beute abziehen, weil die Alarmanlage losgegangen war.

Die Carabinieri erwirkten einen Haftbefehl gegen den Mann mit dem Hund.

In der Nacht auf den 1. November schlug die Bande erneut zu, diesmal in Cortina.

Aus dem Luxus-Geschäft „Duca di San Giusto“ entwendeten die Täter 1510 teure Kleidungsstücke im Gesamtwert von 400.000 Euro und flüchteten Richtung Toblach.

Den Carabinieri von Riva und Cortina gelang es – in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen aus Toblach und Innichen – die drei Täter festzunehmen. Die gestohlene Ware konnte sichergestellt werden.

Die drei Männer sitzen nun im Gefängnis von Bozen ein, der Mann, der Schmiere gestanden hat, befindet sich im Knast von Rovereto.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen