Du befindest dich hier: Home » News » Die Rede-Bilanz

Die Rede-Bilanz

Welche Landtagsabgeordneten in den letzten fünf Jahren am öftesten das Wort ergriffen – und wer meist nur still auf seinem Platz saß.

von Heinrich Schwarz

Die Legislaturperiode 2013-2018 ist vorbei. Für die Süd-Tiroler Freiheit Zeit, eine Bilanz über die Wortmeldungen der einzelnen Landtagsabgeordneten zu ziehen. Sven Knoll, Myriam Atz Tammerle und Bernhard Zimmerhofer hatten rechtzeitig vor der Landtagswahl eine Anfrage eingereicht, um die entsprechenden Daten zu erhalten.

Aus der übermittelten Übersicht des Landtages geht hervor: Der nicht wiedergewählte Andreas Pöder (BürgerUnion) meldete sich am öftesten zu Wort. Insgesamt 1.381 Wortmeldungen kann Pöder verbuchen – allein 407 davon im Jahr 2015.

Unter „Wortmeldungen“ fallen alle Redebeiträge zu Beschlussanträgen, zu Änderungsanträgen bei Gesetzentwürfen, zur Aktuellen Fragestunde usw. sowie Einwände – etwa zur Geschäftsordnung.

Hinter Pöder klassiert sich Sven Knoll, Fraktionssprecher der Süd-Tiroler Freiheit, mit 1.236 Wortmeldungen. Es folgen Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP) mit 1.047 und Riccardo Dello Sbarba (Grüne) mit 1.005.

Auch die beiden weiteren Abgeordneten der Grünen, Brigitte Foppa (904) und Hans Heiss (767), gehörten zu den Redefreudigsten. Dasselbe gilt für Sven Knolls Fraktionskollegen Bernhard Zimmerhofer (486) und die erst später eingestiegene Myriam Atz Tammerle (317).

Bei den Freiheitlichen war Pius Leitner mit 865 Wortmeldungen der Wortführer, wobei Leitner nur bis April 2017 im Landtag saß. Paul Köllensperger kam auf 840 Wortmeldungen.

Bei den SVP-lern außerhalb der Landesregierung fällt auf, dass mit Helmuth Renzler (76) und Magdalena Amhof (115) der Arbeitnehmer-Flügel, der jetzt am meisten Kritik in der SVP übt, im Landtag wenig redefreudig war.

Insgesamt meldeten sich – abgesehen von den Landtagsvorsitzenden Thomas Widmann (SVP) und Roberto Bizzo (PD) sowie den Neueinsteigern Hannes Zingerle und Otto von Dellemann – die SVP-ler Christian Tschurtschenthaler, Helmuth Renzler, Veronika Stirner und Albert Wurzer am seltensten zu Wort (siehe Grafik).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen