Du befindest dich hier: Home » Politik » Kölli in der SVP

Kölli in der SVP

Paul Köllensperger

Am Samstag treffen sich die Unterhändler von SVP und Team Köllensperger zu Konsultationen.

Jetzt geht es los.

Die SVP beginnt mit den Konsultationen.

Wie das Team Köllensperger am Donnerstag in einer Aussendung mitgeteilt hat, treffen sich die Unterhändler der Volkspartei und eine Abordnung des Teams Köllensperger bereits am Samstag zu ersten Konsultationen.

Die SVP hat Paul Köllensperger & Co. für Samstag, 17.30 Uhr, in die Brennerstraße bestellt.

Obwohl vieles darauf hindeutet, dass die SVP eine Zweckehe mit der Lega eingeht, werden die Gespräche von Achammer, Kompatscher & Co. mit dem Team Köllensperger – aber auch mit den Grünen – mit Spannung erwartet.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • leser

    Wenn eine , wie sue selber meint, renomierte zeitung einen wohl gut gewähkten parteiexponenten mit einen kurznamen benennt, macht es wohl mehr oder weniger bewusst sichtbar, dass diese ansätze sendet, die person und partei als unartigen schuljungen darzustellen
    Sollte eine seriöse zeitung nicht parteilos und frei von positionen sein?
    Mindestens diese sollte neutral agieren

  • leser

    Tageszeitung
    Du musst als selbsternannter gegenpol zur dolomiten nicht die wohl einzige oopositionspartei schlechtreden oder zumindest zwiespältig darstellen, duesen part macht doch der weinbergweg
    Dass das team köllensperger nie eine reguerungspartei wird, zumindest in dueser kegislatur, wusste duese bereits vorher aber mit der oega zusammenzugehen, obwohl vorher immer verteufelt und nur weil es einen italienischen politiker bedarf , zeigt wie dumm die svp das wahlschaf abspeisen kann

  • kira2000

    @leser: warum lesen Sie Ihre Kommentare nicht durch, bevor Sie sie veröffentlichen? Soviele Rechtschreibfehler bekommt kein Schulkind zusammen!

    • yannis

      @kira2000
      Völlig unrelevant, was @leser damit zum Ausdrückt bringt kapiert jeder halbwegs Bemittelte dennoch.
      Bei genauen hinsehen sind diese Schreibfehler ursächlich dem winzigen Smartphone Keyboard zuzuschreiben.

      • roadrunner

        Wenn man aber keinen Wert legt, korrekt zu schreiben, braucht man sich aber nicht erwarten, ernst genommen zu werden. Entweder man schreibt im Dialekt oder Hochdeutsch.

        • leser

          Roadrunner
          Wer das verlangen hat hier ernst genommen zu werden, hat entweder persönlichkeitskomplexe oder ist wohl ein wenig realitätsfremd
          Aber ich gehe davon aus, dass duese stellen vorwiegend von politikern und leuten due es gerne sein wollen gelesen werden und diese eben ab und zu mitbekommen welche meinung einige tiroler von ihnen haben
          Alle sind noch nicht hörig umd gebogen
          Da sind mir ein paar tippfehler egal
          Wenn man duese damen und herren treffen würde, wo sie zum beispiel meinen fragem antworten möchten, wo es mehrere hören würden was sie dann sagen würden , wäre mir das sehr recht aber das ist nur wunschdenken

          • roadrunner

            Von was du alles ausgehst… naja, das ist deine Sache. Ernst nehme ich hier keinen, schon gar nicht Leute die meinen, sie hätten es nicht nötig, die eigenen Texte Korrektur zu lesen…

    • goggile

      kira2000 sie sind arm dran. es nervt leute wie sie die sich wegen Rechtschreibfehler melden. was ist schon recht? für jeden gibt es eine individuelle rechtsansicht. also: kira2000 PAPPN HEBN

  • pingoballino1955

    ………………….was heisst hier:BESTELLT????? Eingeladen wäre wohl das bessere Wort dafür gewesen,oder???? Nimmt die SVP jetzt schon TRUMP Methoden an????

  • franz

    Wie ich bereits zum Thema: “dürfen uns nicht verbiegen “ geschrieben habe
    https://www.tageszeitung.it/2018/11/01/duerfen-uns-nicht-verbiegen/
    Den SVP Genossen wird wohl nichts anderes übrig bleiben, wie die Kröte zu schlucken und mit der Lega einen Pakt zu machen.
    Falls die SVP mit den Team Köllensperger eine Koalition eingeht, dann können sie gleich mit den Grünen & den PD gemeinsam eine Landesregierung bilden und bei den nächsten Wahlen gemeinsam untergehen.
    Wie ich zum Thema: “wollen Verantwortung übernehmen “ geschrieben habe.
    https://www.tageszeitung.it/2018/10/30/wollen-verantwortung-uebernehmen/#comment-389958
    ProgrammTeam Köllemsperger
    https://www.teamkoellensperger.it/12_punkte_programm/

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen