Du befindest dich hier: Home » Sport » Heimsieg für Ritten

Heimsieg für Ritten

Ungefährdeter Heimsieg für Italienmeister Ritten. Die „Buam“ setzten sich am Donnerstagabend in der Alps Hockey League zu Hause vor 427 Zuschauern gegen den EC Bregenzerwald klar mit 6:2-Toren durch. In der Tabelle klettern die Rittner auf den 11. Platz mit 12 Punkte.

Coach Lehtonen musste neben den Dauerverletzten Radovan Gabri auch auf einen zweiten Verteidiger, Andreas Lutz, verzichten. An seiner Stelle feierte Michael Lang, der in vier Tagen seinen 18. Geburtstag feiert, sein Debüt mit der ersten Kampfmannschaft. Im Verletzungspech befinden sich hingegen die Gäste aus dem Vorarlberg.

Die „Wälder“ mussten mit Marcel Wolf, Jürgen Fussenegger, SamuSouminen, Maximilian Egger und Christian Haidinger gleich fünf Stammkräfte vorgeben.

Den Hausherren gelang ein Traumstart. Nach nur 3.11Minuten musste Felix Vonbun auf die Strafbank. Ritten nutzten diese Überzahl wie so oft eiskalt aus und ging in der 5.06 Minute mit Ivan Tauferer in Führung, der ein Zuspiel desGrödners Simon Kostner zum 1:0 verwertete.

Für den großgewachsenen Verteidiger war es Saisontor Nummer 1. Zwar blieben die „Buam“ danach die aktivere Mannschaft, doch in der 14.37 Minute gelang den Gästen der Ausgleich mit Simeon Schwinger. Mit dem 1:1-Unentschieden gingen beide Teams ins Mitteldrittel.

Im zweiten Spielabschnitt sorgte der Italienmeister für die Vorentscheidung. Nach 29.38 Minuten war es Stefan Quinz, der auf 2:1 stellte, keine drei Minuten später gab Thomas Spinell Wälder-Goalie Felix Beck zum dritten Mal das Nachsehen. Auch für Rittens Nummer 94 war es das erste Meisterschaftstor. Die „Buam“ dominierten das Match, wie auch die 30:13-Schüsse nach zwei Dritteln bewiesen.

Zu Beginn des Schlussdrittels durften die Rittner erneut jubeln. Diesmal war es Julian Kostner, der wieder in Überzahl auf 4:1 erhöhte. Für die „Buam“ war es bereits das 14. Powerplaytor in der heurigen Meisterschaft. Nur Lustenau und Laibach haben heuer in Überzahl gleich oft getroffen wie der Italienmeister.

In der 46.27 Minute trug sich Simon Kostner in die Torschützenliste ein und erzielte das 5:1. Gerade einmal 19 Sekunden später traf Kevin Fink sogar zum 6:1, kurz darauf verkürzten die Österreicher mit Daniel Ban auf 2:6. Danach passierte nichts mehr, Ritten gewinnt hochverdient und holt die nächsten drei Punkte.

Rittner Buam – EC Bregenzerwald 6:2 (1:1, 2:0, 3:1)

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Kai Lehtinen-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Michael Lang-Alexander Brunner, Manuel Öhler; Olegs Sislannikovs-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Kevin Fink-Julian Kostner-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Alexander Eisath-Stefan Quinz

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

EC Bregenzerwald: Felix Beck (Jonas Wohlgenannt); PanuHyyppä-Felix Vonbun, Bernhard Fechtig-Georg Waldhauser, Raphael Wolf-Jonas Kutzer; Julian Zwerger-Maximilian Hohenegg-Leon Rüdisser, Aleksi Järvinene-Daniel Ban-Simeon Schwinger, Christian Ban-Mikko Virtanen-Philipp Pöschmann, Lucas Haberl-Kai Fässler

Coach: Markus Juurikkala

Schiedsrichter: Simone Lega, Federico Stefinelli (Nicola Basso, Alexander Wiest)

Tore: 1:0 Ivan Tauferer (5.06), 1:1 Simeon Schwinger (14.37), 2:1 Stefan Quinz (29.38), 3:1 Thomas Spinell (32.58), 4:1 Julian Kostner (44.24), 5:1 Simon Kostner (46.27), 6:1 Kevin Fink (46.46), 6:2 Daniel Ban (47.39)

Alps Hockey League, 10. Runde, Donnerstag, 25. Oktober 2018

Red Bull Juniors – HDD Jesenice 5:4 (3:1, 1:2, 1:1)

1:0 Julian Klöckl (1.27), 2:0 Paul Huber (8.11), 2:1 Luka Basic (12.10), 3:1 Nico Feldner (13.11), 3:2 Nik Pem (22.07), 4:2 Paul Stapelfeldt (23.01), 4:3 Andrej Tavzelj (36.39), 5:3 Daniel Wirt (42.48), 5:4 Luka Kalan (47.40)

HC Mailand – VEU Feldkirch 4:5 n.V. (0:3, 3:1, 1:0, 0:1)

0:1 Christoph Draschkowitz (1.23), 0:2 Christian Jennes(6.49), 0:3 Dylan Stanley (11.29), 1:3 Simone Asinelli (27.43), 2:3 Guillaume Doucet (28.59), 2:4 Stefan Wiedmaier (36.00), 3:4 Guillaume Doucet (36.12), 4:4 Francis Verreault-Paul (47.55), 4:5 Steven Birnstill (60.21)

Rittner Buam – EC Bregenzerwald 6:2 (1:1, 2:0, 3:1)

1:0 Ivan Tauferer (5.06), 1:1 Simeon Schwinger (14.37), 2:1 Stefan Quinz (29.38), 3:1 Thomas Spinell (32.58), 4:1 Julian Kostner (44.24), 5:1 Simon Kostner (46.27), 6:1 Kevin Fink (46.46), 6:2 Daniel Ban (47.39)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 10. Spieltag

1. HC Pustertal 30 Punkte

2. Asiago Hockey 26 (+1 Spiel)

3. HK Olimpija 24

4. EHC Lustenau 24

5. VEU Feldkirch 22 (+1 Spiel)

6. HDD Jesenice 21

7. Red Bull Juniors 21

8. WSV Wipptal Broncos 18

9. SC Cortina 13 (+1 Spiel)

10. EC Kitzbühel 13

11. Rittner Buam 12 (-1 Spiel)

12. HC Gherdeina 12 (+1 Spiel)

13. EK Zeller Eisbären 10

14. EC Bregenzerwald 9 (+2 Spiele)

15. HC Mailand 5

16. Fassa Falcons 2 (-1 Spiel)

17. EC Klagenfurt II 2 (+1 Spiel)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen