Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Das Teil-Geständnis

Das Teil-Geständnis

Der vergangene Woche verhaftete mutmaßliche Schlepper räumt ein, Landsleute nach Deutschland geschleust zu haben.

Er wohnt in Brixen, geht einer regulären Arbeit nach und hat eine rechtlich zweifelhafte Nebenbeschäftigung. Die Rede ist von einem 33-jährigen Nigerianer, der vergangene Woche von den Carabinieri wegen Schlepperei verhaftet worden ist (TAGESZEITUNG Online hat berichtet).

Im Bozner Gefängnis hat der Tatverdächtige nun ein Teilgeständnis abgelegt. Er räumte ein, zwei Personen bei ihrer Einreise von Italien nach Österreich bzw. Deutschland geholfen zu haben. Gegen Bezahlung.

Die Carabinieri werfen dem Brixner, der vorerst im Gefängnis bleiben muss, insgesamt drei Fälle von Schlepperei vor. Zu einem mit fünf Personen fehlen allerdings die Beweise, zu den beiden anderen gibt es nun ein Geständnis.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen