Du befindest dich hier: Home » Landtagswahl 2018 » „Wir sind die Alternative“

„Wir sind die Alternative“

Die Grünen konnten trotz der schlechten Prognosen und Stimmenverluste ihre drei Sitze im Landtag halten – und pochen nun darauf, dass die SVP auch eine Koalition mit Grünen und PD in Betracht zieht.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (59)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • leser

    Immer noch besser als lega
    Aber dann werden wir uns auf eheverträge mit lebensabschnittspartner hund, umd anpassumg der frauenquote ohne kompetemznachweis eimstellen müssem
    Also ich kann damit leben. Umsere mama war zuhause auch immer die beste, da hat foppa ja weitsicht oder?

    • yannis

      Da wirds Du Dich noch auf einiges mehr einstellen müssen ! Mit dem von Dir genannten könnte man leben, aber was links/grün bereits europaweit „organisiert“ hat muss nicht noch länger fortgeführt werden, oder soll der europäische Bürger die Schnauze noch voller kriegen und noch weiter nach rechts abdriften ?

    • bernhart

      Ich glaube die Grünen sind das grössere Übel, ich bevorzuge die Lega, denn die Grünen das ist nicht nur ein Stillstand sondern ein Rückschritt, die Grünen haben schon seit jahren die Wirtschaft geschwächt und das können wir uns nicht mehr leisten. Grüne es wäre besser wenn ihr eure Opposition weitermacht , denndas schadet vihr dem Land am wenigsten.

  • andreas

    @leser + yannis
    Eure politischen Prognosen waren bis jetzt falsch und sind jetzt auch nicht besser.
    yannis lügt, um die Beschäftigten in Altersheimen als „Monster“ hinzustellen und die Aneinanderreihung von Wörtern von leser sind sowieso schwer zu entziffern.

    Wo ist eigentlich euer Allheilmittel „Reinholds Liste“?

    • leser

      Anderle
      Ich analysiere nix umd mache auch keine prognosen, so schlau wie du bin ich nicht
      Ich stelle nur fest, was deine parteischafe falsch machen

    • yannis

      Es sprach der Wahrheitsfinder !
      wünsche niemanden was schlechtes, aber ihn dass er irgendwann in einen solch exzellenten Heim landet, vielleicht hat er bis dahin auch die Berichte die schon reichlich in öffentlich rechtlichen TV Medien darüber liefen mitbekommen.

    • yannis

      hier anderle und weil Du ja schon so schlau bist, kannst sicher GOOGLE bedienen um in den Geschäftsfeld der Pflege und Berufsbetreuer einen Einblick zu erhalten.

      https://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/Hausverbot-im-Pflegeheim/Das-Erste/Video?bcastId=310854&documentId=52440018

      • andreas

        Was interessiert mich Deutschland, du hast von Südtirol geschrieben.
        Auch hast du geschrieben, dass alle mit Medikamente ruhiggestellt werden.

        Du diskreditierst mit deinen Lügen alle, welche in der Altenpflege arbeiten und unterstellst ihnen Mißhandlung.

        Deine Rechtfertigungversuche sind erbärmlich.

        • leser

          Anderle
          Musst du immer noch den melissengeist zrinken , den dir mama auf den tisch stellt, da solltest du aber mit der dosierumg aufpassen

        • kurt

          @andreas
          Du brauchst jetzt nicht den Scheinheiligen spielen ,weil wenn dir die Argumente ausgehen wanderst du auch nach Deutschland aus .
          Ich hatte nur meine Mutti im Altersheim und ich kann in diesem Fall nur tiefste Anerkennung und lobende Worte finden aber das es anders auch habe ich auch gehört aber erbärmlich bist wenn schon nur du mit deiner SVP Schleimerei und Windfandl – Ansichten.

    • kurt

      @andreas
      Ja was deine Prognosen wert sind wird sich noch zeigen wenn der Marktschreier Salvini auf den Tisch haut ,dann werden die kleinen Mandlen mit Namen Kompatscher,Achammerund Co. hervor kriechen und halleluja schreien

    • iceman

      hätten die Wähler auch nur 10% der Phantasieliste vom Reinhold ernstgenommen, dann wäre die SVP auf höchstens 20% gekommen.

    • ahaa

      Die Beschàftigten sind keine Monster!Das sagt niemand Heuchler!
      Das sind normale Arbeitnehmer die so erzogen wurden, das sie das machen was alle machen . Was vorgeschrieben wird ! Oder warum wird es geduldet das Ritalin an Kinder verschrieben wird.Laut der Studien ist es gleichzusetzen mit Chrack und Heroin.Abhàngigkeit,Organschàden.Was denkt ein Arzt der sowas verschreibt?Warum verschreibt und ràt fast jeder Tierarzt Hills,Royal cani?Wer das Kleingedruckte liest und es versteht, weiss was ich meine.Das ein Tier ein Leben lang Knochenmehl mit Holzspànen,Asche,…. frisst ,scheint so manchen Tierarzt egal zu sein. Wer das fùttert wird dem Tierarzt òfters brauchen.So làuft die Wirtschaft.Aber dir muss ich das ja nicht erzàhlen.Dein Job ist ja alles schòn zu reden.Du weisst ja wie es làuft.
      Yannis ,leser und Co.
      Passt auf wie ihr schreibt ,er versucht es mit provozieren,anschliessend bekommt ihr Post. 🙂

    • franz

      @andreas
      Informier Dich bevor Du etwas behauptest bzw. die Tatsachen im Stiel eine linksgrünen SPD/ SVP/PD Genossen.verdrehst.
      Fakt ist, dass die Grünen mit ihrer sturen kompromisslosen Haltung zur unbegrenzten Zuwanderung bzw. den Familiennachzug, die Jamaika Regierung zum Scheitern gebracht haben bevor sie vom Wähler dafür in die Wüste geschickt wurden.
      Um nachher zu sagen: “Wir haben auch aus einer Haltung der Verantwortung dem eigenen Land gegenüber, Europa gegenüber und der Bedeutung unseres Landes der Welt gegenüber gehandelt.“ [..]
      Die Grünen sind für den Fall eines Scheiterns der Sondierungen von Union und SPD offen für einen Neuanlauf zu einem Jamaika-Bündnis.
      „Wir stehen bereit, neue Gespräche zu führen, denn bei uns heißt es – anders als bei der FDP-Spitze – erst das Land, dann die Partei“, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir der „Saarbrücker Zeitung“.
      https://www.wr.de/politik/gruenen-chef-cem-oezdemir-offen-fuer-neue-jamaika-gespraeche-id213045037.html

  • meinemeinung

    wenn man in Südtirol die Wirtschaft und Bauern abwürgen will , dann können die ja mit den Grünen koalieren , aber diese Dauer Streiterei ist vor programmiert .
    Grün ist grün , nicht reif.

    • einereiner

      @meine Meinung
      ja, das wäre ein Spass in der Regierung. Wirtschaftsvertreter und Landwirtschaftsvertreter auf Konsenssuche mit der Foppa. Schneller könnte man ST nicht zugrunderegieren. Aber bei der Lega ist die SVP nur Juniorpartner….da regiert nicht mehr der Arno aus Bozen sondern der Salvini aus Rom.
      Besser wäre SVP+PD+STF oder ein Rücktritt in den TK-Reihen und dann SVP+TK.

      • yannis

        @meinemeinung&einereiner,
        Dies mit den Grünen geht bestenfalls so aus wie in DE bei der sog. Jamaika Koalition, die Schuld am scheitern wird dann von den Grünen allen anderen untergeschoben.

        • andreas

          Lindner der FDP hat die Gespräche platzen lassen und hat nachher sogar gesagt, dass er überrascht war, wie sehr sich die Grünen verbogen haben.
          Also ein Tipp, informiere dich doch, bevor du etwas behauptest.

          • leser

            Anderle
            Hast gerade oben gesagt, das dich die deutsche politik nicht kümmert umd immer wenn so einen blödsinn verzapfst zitierst du deutsche zustände aus dem zusammenhang, scheint so als wärsd du besoffen

        • meinemeinung

          ja die Gras Grüne Foppa ist Wortgewaltiger als Achammer und Co. die SVP kann nur verlieren in so einer Koalition wenn dauernd gegen deren Willen abgestimmt würde . Wie Lega Landtagsabgeordnete tuten kann ich nicht abschätzen ,wenn Sie Salvini 100 % hörig sind wird’s schwierig , aber ich denk für Region und Rom die bessere Lösung ,man muß halt mehr verhandeln bzw (politische Hure sein)

    • leser

      Ach die foppa träumt nur ein bisschen

    • leser

      Aber dass die bauern und gastwirte umswr ländke ruinieren und die auslänischen kollegen ansiedeln, dessen unterkunft wir fussvolk bezahlen entgeht dir offenbar, wer da was ruiniert musste man schon genaer anschauen
      Wenn die grünen ihr monatsgehalt bei der privatwirtschaft holen müssten und nicht als öffentlicher angestellter dann wäre ihre grüne einstellung wohl auch realistuscher

  • franz

    SVP auch eine Koalition mit Grünen und PD in Betracht ziehen ? .
    SVP – Grüne und Postkommunisten haben gezeigt wie das funktioniert,
    Das Resultat von 5 Jahre SVP/PD und Grüne. Chaos, Niedergang, illegale Massenimmigration exponentieller Anstieg von Kriminalität in diesen Zusammenhang bzw. liberalen Gesetzen wie das “svuota carceri“ 2014 & DL-Depenalizzazione. 2016 , Justizreform 2017 usw.
    Gesetze die von der Regierung Lega /M5s wieder Rückgängig gemachte werden, wie zum Teil bereits durch das Dekret “ decreto sicurezza“ vom 05.10.2018 umgesetzt.
    Wichtig wie auch General Staatsanwalt von Molise und frühere Leitender Bozner Staatsanwalt Guido Rispoli, meint.
    Er teilt alle im Regierungsabkommen vorhandenen Vorhaben zum Thema Justizreform.
    Abschaffung des “Svuota carceri “ 2014 sowie das Depenalizzazions Dekret der Regierung der Regierung Renzi Die Gewissheit und Wirksamkeit der Strafen sei essenziell so Rispoli.
    Quelle: Dolomiten 19.05.2018

    • noando

      „svp, grüne und pd haben gezeigt wie das funktioniert“ – ja franz, gar einige politiker in europa haben die flüchtlingskrise 2015 unterschätzt. ja, die annahme, die europäischen außengrenzen seien entsprechend geschützt, die umverteilung in europa könne laut verträge ablaufen, generell, europa könne einen flüchtlingsstrom von 1,5 mio bewältigen, war falsch. glauben sie aber wirklich, die haltung der mitte-links sei immer noch auf dem stand von 2015? trotz europaweiten verlust der wählerschaft? die europäer wollen einen härteren kurs, diesen willen wird auch die mitte-links folgen (müssen).

      was die rechten wert sind, sehen sie ja in deutschland mit der afd, oder in italien mit den lega-finanzexperten. nur eine harte linie im bezug auf flüchtlinge oder straffälligen zu fahren, qualifiziert noch nicht zum regieren. sie werden sehen, dass afd, austro-freiheitliche und lega bei den nächsten parlamentswahlen wieder stimmenverluste haben werden, weil der wähler dann den kurzfristigen effekt erzwungen hat (härtere linie), und somit wieder viele protestwähler zum normalen wähler werden.

  • noando

    die lega würde doch auch besser als pendant der deutschen rechten, in die opposition passen.

    ja, dass die koalition mit den grünen ein größeres risiko für die svp ist, ist mir schon klar. das volk – generell das europäische volk – will eine harte linie zum thema flüchtlinge und für die kommenden europawahlen, oder für eine „bessere“ direkte hotline nach rom, wäre die lega besser.

    eine aufrichtigere haltung wäre aber weiterhin den weg der mitte zu suchen. den entsprechenden konsens dafür mit der lega zu finden, ist wahrscheinlich nicht minder schwierig.

    es liegt bei den grünen, ob sie bereit wären bei einigen ihrer themen nachzugeben. zb thema wolf: die svp muss ihre bauernwählerschaft vertreten, diese will vom wolf nichts mehr wissen.

  • checker

    Hans Heiss hin oder her, sie haben prozentmässig verloren. Aber immer alles leugnen, verdrehen und realitätsfremde Träumereien..Das sind die Grünen. Zusammen mit dem Pd können sie sich gegenseitig das Grab schaufeln. Bin sehr froh, dass sie verloren haben. Den harten Sockel von 5-6 Prozent werden sie wohl immer halten.

  • drago

    Eine Koalition der Verlierer, ob stark verloren oder weniger stark macht kaum Unterschied, wäre das sicherste Rezept, um beim nächsten Mal noch stärker zu verlieren. Ohne in Betracht zu ziehen, dass die italienische Komponente dabei nicht die italienische Volksgruppe vertritt; war der SVP aber schon bisher egal. Wichtiger dürfte sein, dass bei einer derartigen Koalition Dorfmanns Wiederwahl nach Brüssel den Bach hinunter geht und in Rom auch nichts weitergehn würde. Aber vielleicht gibt es bald Neuwahlen in Italien und danach sicht alles anders aus (wer’s glaubt wird selig).
    Das Problem mit den südtiroler Grünen ist, dass sie a) von Foppa geführt werden und b) mehr alternativ als grün sind. Der Slogan „Foppa non si stoppa“ sagt ja wohl alles über die Grünen aus. 🙂

  • goggile

    verräterischen schleimische südtiroler Gesellschaft. seit den Kriegszeiten immer wieder bewiesen. diese Landtagswahl war der ulitmative beweis. der untergang im stiefelstaat naht immer mehr. mal sehen sobald Italien rausfliegt auf Währungsunion mindestens, was und wie diese südtiroler schleimis sich Schlupflöcher suchen. die Schweizer wollen eure löcher nicht in ihre käse!

  • leser

    Goggile
    Deshalb sind bei uns die kirchtürme noch höher als hotels, damit man ablass und buse tun kanm

  • andreas

    @kurtl
    Du schreibst, dass ich nach Deutschland auswandere, wenn mir die Argumente ausgehen.
    Könntest du mir die Logik hinter dieser Aussage erklären?

    @leser
    Ich habe geschrieben, dass mich die Zustände in deutschen Pflegeheime nicht interessieren, da yannis seine Horrorgeschichten über Südtiroler Altenheime verbreitet hat. Was genau verstehst du da nicht?

  • rota

    Die Prognosen lagen fast alle richtig, aber dann wurde die Werbetrommel gedreht und die Marktschreier losgelassen.
    Wer hat wieviel für Wahlwerbung ausgegeben? Würde diese Frage gänzlich beantwortet, wären Neuwahlen die Konsequenz.

    • ahaa

      In Bruneck haben sie gratis Speckbrettlan verteilt wàhrend den Wahlen. Ich dachte damit fàngt man Màuse? 🙂
      Lag ich mit meiner Prognose richtig?andreas kompatscher?.Du schreibst schon auf Kòllenspergers FB Seiten.Du hast wohl sonst absolut gar nichts besseres zu tun wie ùberall zu hetzen und zu beleidigen.Du redest Màrchen!Managment oder so naiv?

  • franz

    @noando
    was die Rechten wert sind, sehen sie ja in Deutschland mit der Afd, oder in Italien mit den Lega.[…]
    Genau ,
    Sie bekommen immer mehr Zuspruch vom Volk.
    Nach der Regionalwahl Friaul-Julisch Venetien – Massimiliano Fedriga Lega Nord – 34,94% neuer LH .
    https://www.corriere.it/elezioni-2018/notizie/massimiliano-fedriga-governatore-friuli-venezia-giulia-chi-e-110546fe-4c4b-11e8-99ac-c9986d6134ff.shtml
    Elezioni, il Trentino verso il centrodestra. Vince Fugatti (oltre il 46,7%), boom della Lega
    http://www.ansa.it/trentino/notizie/2018/10/22/elezioni-in-trentino-il-candidato-della-lega-vede-la-vittoria_89507324-a507-415f-9653-68942baaa230.html
    Abgesehen vom Thema Sicherheit und Immigration hat Salvini durchaus ein paar gute Gesetzes-Vorschläge, z. B Flat Tax die Steuern senken um die Wirtschaft wieder im Gang zu bringen und Arbeit zu schaffen, das Gegenteil was die Regierungen des PD/SVP in den letzen Jahren gemacht haben.
    Durch den hohen Steuerdruck mussten tausende Unternehmen schließen oder ins Ausland abwandern. Wichtig auch das bürgerfeindliche Gesetz Monti/ Fornero abzuschaffen angefangen mit der Quota 100, womit ältere Menschen in Rente gehen um jungen Menschen mit unbefristeten Arbeitsverträgen eine Arbeit zu geben indem der JOBS ACT gestrichen wird bzw . der Art 18 wieder eingeführt wird. Gestrichen von der Regierung Renzi PD/SVP.Bei den EU Wahlen werde wohl auch in Brüssel die letzten Linken wie Junker & der französiche Sozialist Pierre Moscovici ( Minister für Witschaft und Finanzen und Italienkritiker) mit Rechts Populisten ausgetauscht
    Oder der luxemburgischen Außen- und Innenminister Jean Asselborn. der Salvini als Faschist und Scheiße bezeichnet..
    “Salvini hatte sich über Asselborns Aussage mokiert, wonach die alternde Bevölkerung Europas Zuwanderung brauche. Er habe eine ganz andere Weltsicht, so Salvini. „Ich arbeite lieber dafür, dass die italienischen und europäischen Jugendlichen mehr Kinder in die Welt setzen, weil ich keine neuen Sklaven will“, zitiert ihn die „Presse“.[..]

  • roger

    Ja das stimmt: rot war immer schon die Alternative zu schwarz!!!

  • ostern

    Könnte noch sein , dass die Grünen (bei einer Neuauszählung) nur
    mehr 2 Mandate erhalten, und das zu Gunsten der SVP. D.h. daß die
    eventuelle Koalitionspartei ihnen noch ein „Haxl“ stellt.
    Ha, ha , ha………..

  • george

    ‚ostern‘, das „Haxl“ hast du schon bereits dir selbst gestellt mit deiner Einstellung.

  • robby

    Die Grünen in der Landesregierung? dagegen müssen sich die Milchbauern wehren. Da würde ja die ganze Milch sauer bei diesen Sauertöpfen.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen