Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » AVS hat 70.000 Mitglieder

AVS hat 70.000 Mitglieder

Zeitgleich mit dem Abschluss der Beitragseinzahlungen 2018 hat der AVS die Marke von 70.000 Mitgliedern überschritten. Dieser Meilenstein wurde durch den Beitritt von zwei weiteren Mitgliedern der Familie Pföstl in Schenna erreicht.

Diese Mitgliederzahl ist ein Zeichen dafür, dass der Reiz des Bergsteigens in all seinen Spielformen immer mehr Südtirolerinnen und Südtiroler begeistert und der AVS als Interessensgemeinschaft ein willkommener Partner ist. Dafür wird nicht eine intensive Werbetrommel gerührt, sondern es zählen Programm, Service und Werte.

In geselliger Runde überreichte Präsident Georg Simeoni der „Meilenstein“-Familie einen Gutschein für ein Hüttenwochenendeund der Ortsstelle Schenna als symbolische Geste ein Bergseil. Die Überraschung war perfekt und auf die Frage, was sie im Alpenverein erwartet, sagte uns Tamara Gurschler, Partnerin von Joachim Pföstl: „Wir möchten mit netten Leuten gemeinsam am Berg unterwegs sein und auch die Gemeinschaft zwischen den Generationen verbindet“, denn, mit ihrem einjährigen Sohn Julian und den Schwiegereltern Luis und Rosa, beide seit über 40 Jahren schon aktive Mitglieder, sind nun drei Generationen beim AVS dabei.

Was das Erreichen der 70.000 Mitglieder für den AVS bedeutet, unterstreicht Georg Simeoni wie folgt: „Wir freuen uns über diese Entwicklung und sind stolz darauf, denn sie macht deutlich, dass der AVS mit seinen Sektionen und Ortsstellen auf dem richtigen Weg ist und für Werte steht, die den Menschen wichtig sind.“ Im Hinblick auf die Gründe des nachhaltigen Wachstums der Mitgliederzahlen verwies Roswitha Schwienbacher, Leiterin der Ortsstelle Schenna, auf die Anziehungskraft des Bergsports und auf die Art und Weise, wie die verschiedenen Spielformen des Bergsteigens in der Ortsstelle gelebt werden: „Die Vielfalt macht es aus: Jeder kann so sein, wie er will und jeder kann leisten, was er will. Unter den Mitgliedern wachsen daher schnell Kontakte und Beziehungen.“

Der starke Aufwärtstrend beim AVS hält nur seit vielen Jahren an. So ist der AVS allein in den letzten 5 Jahren jährlich um rund 2.000 Mitglieder gewachsen. Besonders erstaunlich ist vor dem Hintergrund einer Gesellschaft, wo zunehmend das individuelle Bedürfnis im Vordergrund steht, dass ganze Familien beitreten, die Mitglieder durchschnittlich immer jünger werden und der weibliche Mitgliederanteil ständig zunimmt.

Gemessen an der deutschen und ladinischen Bevölkerung Südtirols, sprich der primären Mitglieder-Zielgruppe des AVS und abzüglich die 2.700 Mitglieder im Ausland, ist nun jede/r 6. Südtirolerin bzw. Südtiroler Mitglied im Alpenverein. Simeoni: „Diese Zahl erhält noch eine besondere Bedeutung, weil wir, gemessen an der Bevölkerung, der stärkste Alpenverein weltweit sind.“

Mit 70.023 Mitgliedern wird auch die Vorfreude auf das bevorstehende Jubiläumsjahr „150 Jahre Alpenverein in Südtirol“ gestärkt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen