Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für Trocker

Aus für Trocker

Moritz Trocker

Der Völser Moritz Trocker und der Brixner Joy Vigani sind am Mittwochnachmittag in der ersten Runde des 15.000-Dollar-Turniers von Sharm El Sheikh ausgeschieden.

Auch der Bozner Alexander Weis scheiterte mit Luca Giacomini in der Startrunde desDoppelturniers von Monastir.

Trocker (ATP 1347) verlor in Ägypten sein Erstrunden-Match gegen Giorgio Riccaaus den Abruzzen (ATP 1015) mit 5:7, 2:6.  Der 18-jährige Völser konnte zwar im ersten Satz einen 3:5-Rückstand aufholen und auf 5:5 ausgleichen, verlor dann aber trotzdem noch mit 5:7. Im zweiten Spielabschnitt zog Ricca sofort auf 4:1 davon und nach 1:29 Stunden Spielzeit verwertete er seinen ersten Matchball zum 6:2-Endergebnis.

Auch Joy Vigani (ATP 1192) war heute gegen die Nummer 4 des Turniers und 599 der Welt, Shalva Dzhanashiya chancenlos. Der 26-jährige Russe fertigte den vier Jahre jüngeren Brixner in nur 56 Spielminuten mit 1:6 und 1:6 ab.

Vigani ist aber in Sharm El Sheikh noch im Doppel dabei. Der 22-jährige Brixner trifft am Donnerstag um 14 Uhr im Viertelfinale, mit seinem Teamkollegen vom TC Runggund früheren Davis-Cup-Spieler Massimo Bertolini auf die topgesetzten David Perez Sanz (Spanien)/Kai Wehnelt (Deutschland).

Alexander Weis verschenkt Doppel-Sieg in Monastir

Der Bozner Alexander Weis hat heute hingegen im Doppel des 15.000-Dollar-Turniers von Monastir den Sieg verschenkt. Weis und sein Partner Luca Giacominilagen gegen den Südafrikaner Lance-Pierre Du Toit und den Tunesier Aziz Quakaabereits mit 6:1 und 4:1 vorne und sahen wie die sicheren Sieger aus. Plötzlich aber ging im Spiel der Italiener überhaupt nichts mehr, Du Toit/Quakaa glichen zuerst zum 4:4 aus und holten sich dann den Satz mit 7:5. Im abschließenden Super-Tiebreak lagen Weis/Giacomini wieder 6:4 in Führung, verloren dann aber sechs Punkte in Serie und somit auch das Match mit 6:10.

Für Alexander Weis geht er morgen in Tunesien im Einzel weiter. Nach seinem Auftaktsieg gegen den Australier Tommy Hamilton, trifft er morgen um 9.30 Uhr im Achtelfinale auf den französischen Qualifikanten Pierre Delage.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen