Du befindest dich hier: Home » News » Salvini auf dem Spatzenfest

Salvini auf dem Spatzenfest

Innenminister Matteo Salvini kommt am Sonntag nach Südtirol. Er wird auch das Kastelruther Spatzen-Fest besuchen.

Wird er nach einem Lied der Spatzen schunkeln?

Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini kommt am Sonntag nach Südtirol.

Das teilt der lokale Ableger der Lega mit.

Salvini kommt zuerst nach Leifers, wo er zwischen 10.30 und 11.45 Uhr auf dem Rathausplatz mit Bürgern zusammentreffen wird.

Von 12.45 bis 14.15 Uhr besucht der Minister das Spatzenfest in Kastelruth.

Von 15.00 bis 16.30 wird sich Salvini in einem Hotel in Brixen/Stufels mit den Bürgern unterhalten, ehe er nach Bozen weiterreist, wo er sich ab 17.00 Uhr im Bahnhofspark der Presse stellt.

Das Thema (wie könnt es anders sein?): Die Sicherheit.

Um 18.00 Uhr wird Salvini das Eishockey-Spiel des HCB Südtirol in der Eiswelle besuchen. Ab 21.15 wird der Minister mit Parteifreunden in einem Restaurant in der Meraner Freiheitsstraße speisen.

Matteo Salvini wird am 18. Oktober noch einmal nach Südtirol kommen, um für seine Partei die Wahlwerbetrommel zu rühren. Um 18.00 Uhr wird er eine Kundgebung auf dem Matteottiplatz in Bozen abhalten.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (46)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • andreas

    Samstag wäre besser, da haben wir in Bozen Markt und der Marktschreier könnte sich breitbeinig und mit offenem Hemd standesgemäß seiner liebsten Tätigkeit widmen, zweifelhafte Parolen in die Welt setzen und anderen für die hausgemachten Probleme die Schuld geben.

    • kurt

      @andreas
      Na haben wir die Hosen voll ihr Demokratie -Patrioten????

      • martasophia

        @kurt . Wer fürchtet sich vor Salvini – niemand!!!!! Der Marktschreier für Bildungsferne, Einfältige, Ahnungslose ….

        • carlotta

          MarthaSophie, ich finde deine Aussage überheblich und arrogant. Genau so denken die Politiker die bisher an der Macht waren und noch für 2 Wochen sind.
          Resultat : die „Dummen“ haben die Schnauze voll! Und weißt du warum? Weil sie nicht mehr die Dummen sein wollen!! Also Politiker und Menschen mit deiner Einstellung tragen sehr zu diesem Wahlergebnis bei!!! Bravo!! Gratuliere!!!

          • mannik

            Gute Carlotta, das Problem dabei ist, dass sie jetzt noch viel mehr die Dummen sind. Oder verfolgen Sie nicht, was Salvini in den letzten Tagen so von sich gegeben hat in Sachen Übernahme der Staatsverschuldung seitens der italienischen Bevölkerung?

          • martasophia

            carlotta .Sich gut informieren, was diese Leute machen und sich alles leisten, dann gehört man nicht zu den „Dummen“.
            Das Getue, als ob es den Menschen in Südtirol soooo schlecht geht. Na da sollte man einfach mal über den Tellerrand hinausschauen.
            Bürger sollten wieder mehr ihren Bürgerpflichten nachkommen.Menschen sollten sich wieder mehr als Schmied des eigenen Glücks verstehen.

          • martasophia

            carlotta. Schauen Sie mal genau das Foto an. Dieser Cicciobello, tut so als ob er dem Land Tirol die Treue schwört 🙂 🙂 🙂 🙂 na wer da keinen Lachkrampf kriegt und den Cicciobello noch ernst nehmen kann.

    • watschi

      Andreas, lass ihn mal machen die nächsten 5 jahre, dann werden wir sehen ob wir den daumen hoch heben oder ihn für die hausgemachten probleme die schuld geben

      • martasophia

        @watschi . 1935 haben die Leute auch gesagt, lasst den nur mal machen. 1946 haben dieselben dann die Ahnungslosen gespielt!
        Wer eine Grundhaltung wie die von Salvini unterstützt, ist gegen die Demokratie!

        • kurt

          @martasophia
          Als wenn es jetzt in Südtirol schon weiß Gott wie Demokratisch zu ginge wenn nur die Lobbys was zu sagen haben und der Landeshauptmann sowieso nur Ohren für sie hat.Der Rest ist für ihn nur Pöbel.
          Wo sind denn dann die Einfältigen ,Ahnungslose und Bildungsferne,wohl bei denen die unter den schützenden Federn der SVP Gluckhenne hocken und schreien sobald sie angestellt werden.
          Auf die in der Wahlwerbung vor 5 Jahren versprochene Mindestrente von 700 Euro warten die Rentner auch noch immer wer hat sie versprochen außer die SVP Marktschreier!!!!!!!!.

          • martasophia

            kurt . da waren Sie wohl noch nie in einem Land, in dem es keine Demokratie gibt oder nur eine Scheindemokratie gibt? Aber bitte nennen Sie doch ein paar Beispiele, wo Sie keine Demokratie sehen!

          • martasophia

            Kurt . und von Leuten wie Salvini erwarten Sie sich mehr Demokratie? Da krieg ich glatt einen Lachkrampf!

          • franz

            martasophia
            apropos Lachkrampf und Demokratie..
            Salvin hätte nie Gemeinden mit Finanzkürzungen gedroht, falls diese kein “Flüchtlinge“ ( Clandestini ) aufnehmen.
            Wie unserer Landesregierung mit LH Kompatscher.
            Das hat mit Demokratie nichts am hut.

          • pingoballino1955

            Endlich schreibt einer die WAHRHEIT:DANKE!

        • watschi

          marthasophia, man muss nicht jeden politiker, der endlich einmal für sicherheit und ordnung sorgt mit Hitler vergleichen. das wäre zu einfach und schreckt viele unwissende ab, die dann aus grundloser angst wieder die abzockerparteien wählen. Salvini ist kein nazi, er wird nur von den linken so dargestellt, Weil die ihre „poltrone“ wieder zurückhaben wollen.

          • martasophia

            @watschi. Leute wie Salvini sorgen täglich für eine Schlagzeile, täglich für eine Verwirrung, um von eigentlichen Themen abzulenken und weil sie sich im Chaos wohl fühlen.
            Wie gefährlich solche Leute sind, ja da passt das Beispiel 1935 für mich prima!

        • franz

          @martasophia
          Da Problem linker Postkommunisten ist, dass sie sich im Chaos wohl fühlen den sie selbst verursacht haben und nicht verstehen, dass sie am 04 März von Volk in die Wüste geschickt wurden.
          Im Gegensatz zum Faschismus der Gott sei Dank bereits ausgerottet wurde, ist der Kommunismus mit den Postkommunisten Weltweit aktiv und gefährlich.
          Dazu braucht man sich nur die Antifaschismus -Demos anzusehen bei denen Linksgrüne – linksextreme Schlägertrupps – feige vermummte Black Block gemeinsam mit Sozial Zentren – No Tav am Brenner ( der Prozess gegen dies linken Idioten soll heute in Bozen stadtfinden ) oder Mailand – Hamburg usw. die halbe Stadt verwüsten, Geschäfte und Autos anzünden, Polizisten und Carabinieri mit Molotow. Brandbomben gefüllt mit Benzin . Nägel Glasscherben und Metallsplitter gefüllt sowie mit Pflastersteinen attackieren.
          Wobei weit und breit keine Faschisten oder Rechte zu sehen sind
          Das erinnert an schlimme Zeiten wie 60er 70er Jahre “anni di piompo“ wo linksextrem in der Via De Amicis – Mailand als bei einer Demo der Polizeiinspektor Antonio Custra von linksextremen Proletari Armati per il Comunismo (PAC), erschossen wurde.

  • esmeralda

    Der Teifl scheißt ollm zum Haufn zui

  • franz

    @martasophia
    @andreas
    Vor Salvini braucht sich niemand zu fürchten, im Gegensatz zu den linksgrünen Postkommunisten des PD&SVP Marktschreiern die in 5 Jahre mit 5 Regierungen bewiesen haben , dass sie zu nichts fähig sind und auf der Seite der Elite der Banken und den antidemokratischen Establishment
    in Brüssel stehen, die Bürger mit bürgerfeindlichen Gesetzen bzw. der unkontrollierten illegalen Massen-Zuwanderung das Land ins Chaos gestürzt haben, in diesen Zusammenhang die exponentiellen Anstieg der Kriminalität gefördert und mit entsprechender Unsicherheitsgefühl und Ängsten bei der Bevölkerung verursacht haben.
    Abgesehen davon, dass die Linksgrünen Postkommunisten des PD mit Hilfe von SVP Vasallen des PD SVP mit den JOBS ACT bzw. prekären Zeitverträgen junge Menschen zu Sklaven degradiert hat.
    Ganz im Sinne der Linken in Europa ( Brüssel mit Junker & Co ) sowie Gerorge Soros der die Ong Schlepper finanziert um Europa mit Sklaven aus Afrika zu überfluten um Länder wie Italien zu destabilisieren bzw. die Lohnkosten mit Sklaven aus Afrika zu senken und den bereits Fortgeschrittenen demografischen Wandel zu fördern.
    Im Gegensatz zu den Linksgrünen Postkommunisten des PD&SVP, steht der “Marktschreier‘ – Populist Salvini auf der Seite des einfachen Bürgers und hat so gesehen in 3 Monaten seit er regiert bereits mehr für das einfache Volk getan, wie die Postkommunisten & SVP in 5 Jahren mit 5 postkommunistischen Regierungen.,
    Immerhin seit Innenminister Salvini die Häfen für Schlepper – Ong gesperrt hat , kommen kaum mehr “Flüchtlinge“ ( Clandestini ) an.
    Wichtiges Dekret auch das “decreto di Sicurezza vom 05.10.2018.
    https://www.money.it/Salvini-Decreto-Sicurezza-cosa-prevede

  • roadrunner

    Cicciobello marrone

  • rota

    Ich glaube fest dass Salvini da was nicht ganz richtig verstanden hat: Treue klingt irgendwie so italienisch…also auf zum Spatzenfest!

  • herrbergsteiger

    als nächstes kommen noch die von der Forza Itallia zu den Spatzen, um sich als Partner für die SVP in Stellung zu bringen …

    Alle ital. Parteien sind für Kompatscher/Achammer potentielle Koalitionspartner, nur nicht die Freiheitlichen und die STF
    Und diese Leute nennt sich Südtiroler Volkspartei …

    Wenn Silvius Magnago das noch erleben müsste, was aus seiner Partei geworden ist … oder Eduard Reut-Nicolussi, Alfons Benedikter und viel andere mehr, die unermüdlich für Südtirol gekämpft haben…

    Nur noch traurig, was aus dieser SVP geworden ist: Eine italophile und opportunistische Partei auf unterstem Niveau …

    • yannis

      Ja wenn es die Gründerväter der SVP erleben müssten, wobei sich darunter auch ein paar fleißige Helfer von Addi dem Großen befanden, siehe „Operationszone Alpenvorland“ Defacto Wendehälse der damaligen Zeit.

    • kurt

      @herrbergersteiger
      Bin der gleichen Meinung ,ich habe noch das Bild im Kopf wie Kompatscher und Achammer vor dem Magnago -Grab stehen wie zwei begossene Pudel !!!!,etwas von Vorahnung ????.

  • goggile

    Beim anblick salvinis sollten alle die fahne suedtirol ist nicht italien eben.

  • kleinlaut

    Perfekt! Salvini und die Kastelruther Spatzen: was der eine sagt und die anderen singen ist der gleiche Nonsens!

  • franz

    @martasophia
    Nicht von den Populisten wird Angst geschürt eigeredet.
    Die Angst bzw. das Unsicherheitsgefühl bei den Bürgern ist begründet und verursacht von der linksgrünen postkommunistischen Regierungen der letzte 5 Jahr Regierung des PD mit Unterstützung von SVP Vasallen des PD:
    Gesetzen wie das “Svuoat acreceri & DL – “Depenalizzazione “ demnach kriminelle Immigranten beinahe völlige Straffreiheit genießen, während italienische Staatsbürger mit den selben “DL-Depenalizzazione“ zivirechtlich massakriert werden. Dementsprechend gibt es Zustände wie in Bozen wo Bürger von illegalen belästigt ausgeraubt Polizei und Carabinieri von Dealer und anderen Delinquente attackiert werden
    Typisch die Zustände im Bahnhofspark & Perathonerstraße.
    Siehe Art. in der “Dolomiten“ 12.04.2017
    Josef Mayer vom Imbiss Stand Ecke Südtirolstraße / Perathonerstraße .“ Ich führe mein Standl seit 45 Jahren und war immer Stolz in Bozen zu arbeiten. Mittlerweile schäme ich mich in Bozen zu arbeiten., sagt Mayer.“
    Zwischen meinen Standl und der Perathonerstraße gibt es eine kleine Freifläche.
    Diese ist mittlerweile das offizielle Klo jener Personen geworden, die sich in der Gegend aufhalten, ihren Tag verbringen und für Probleme sorgen erklärt der Gastwirt .
    “vor einigen Tagen fand ich einen Haufen Exremente vor meiner Haustür und kürzlich wurde zum wiederholten Male versucht bei mir einzubrechen“ […] +++++
    Dass Angst bzw. Unsicherheitsgefühl bei den Bürgern der Realität entspricht meint auch Richter C. Busato
    Il giudice giudice Carlo Busato, presidente della sezione penale del Tribunale di Bolzano: Certezza della pena? «Ormai il carcere è un’eccezione anche a Bolzano Tra la gente c’è una diffusa sensazione di insicurezza, anche se in Alto Adige probabilmente in misura minore rispetto al resto d’Italia.
    http://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/certezza-della-pena-ormai-il-carcere-%C3%A8-un-eccezione-anche-a-bolzano-1.11153

    • martasophia

      franz . Italienische lernen, dann verstehen Sie was heißt „c’è una DIFFUSA SENSAZIONE di insucrezza – das heißt es gibt ein weit verbreitetes Gefühl von Unsicherheit es gibt eben nur dieses Gefühl, das den Menschen eingeredet wird!!!! Ich gehe täglich auch Abends und ab und an auch in der Nacht durch Bozen, war noch nie ein Problem. Mulmig wurde mir am helllichten Tag in Miami, in New York, in Detroit, um nur einige zu nennen. Nach Mexico city würde ich mich schon gar nicht allein hineintrauen: das ist eine unsichere Stadt!

      • franz

        @martasophia
        Italienisch lernen ! 🙂 dann verstehst Du vielleicht was Richter C. Busato meint.
        “c’è una DIFFUSA SENSAZIONE di insucrezza – das heißt es gibt ein weit verbreitetes Gefühl von Unsicherheit“
        ( …..aufgrund der von mir gannten Gesetze wie das “Svuota carceri & “ DL- Depenalizzazione “ der Regierung Renzi PD mit Unterstützung von SVP. Vasallen des PD.
        demnach kriminelle Immigranten beinahe völlige Straffreiheit genießen, während italienische Staatsbürger mit den selben “DL-Depenalizzazione“ zivirechtlich massakriert werden“ )
        «Ormai il carcere è un’eccezione anche a Bolzano » so Richter C. Busato'[..]

  • ostern

    @[email protected]@martasophia
    Ihr wollt wohl lieber einen „Oberschreier“ wie Renzi?
    Hat nur für sich und seinem Vater die „Kohle“ geholt!
    Oder von der SVP etwa Typen wie „Munteri“ oder ähnliches?

  • wisoiundnetderfranz

    Lasst ihn ruhig nach Kastelruth zu den Schunklern pilgern.
    Der Großteil der dort Anwesenden darf bei uns eh nicht wählen… 😀 und hat mit der eigenen hohen Politik genug zu kämpfen…

  • iceman

    zio can, dov’é sto Land Tirol con le troie?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen