Du befindest dich hier: Home » Kultur » Dynamic Materials

Dynamic Materials

Arthur Kostners künstlerischer Stil definiert sich durch klare Striche und Konturen.

Eine Ausstellung in der Kunsthalle West mit dem Titel „Dynamic Materials“ präsentiert Werke der Künstler Umberto Cavenago und Arthur Kostner. Kuratorin ist Nicole Abler.

Die beiden Künstler beschäftigen sich mit dem Zusammenwirken von Farbe, Form, Material und Raum. Ihre Similarität liegt in der Leichtigkeit und Dynamik der geschaffenen Werke. Dies gelingt ihnen durch die Verwendung unterschiedlichster Materialien und einer sorgfältig ausgewählten Farb- und Formensprache, welche zu einer stimulierenden Reaktion des Betrachters und dem Ausstellungsraum führen.

Beide Künstler zeigen eine Reihe von Werken, welche installativ den Raum einnehmen. Die Kunsthalle wird zu einem Ort der Begegnung, in welchem die Werke Kostners und Cavenagos im visuellen Dialog miteinander interagieren und dennoch wahrt jedes einzelne Werk seine eigene Legitimität.

Umberto Cavenagos Arbeiten folgen einer klar definierten architektonischen Formensprache. Die Betonung des Körperhaften und Geometrischen kombiniert mit dem Einsatz von Werkzeugen der mechanischen Handwerkskunst bilden großformatige Skulpturen.

Arthur Kostners künstlerischer Stil definiert sich durch klare Striche und Konturen, in sich geschlungenen Linien und Geometrien, die sowohl an der Wand entlanglaufen, als auch frei in den Raum schwingen. Seine dreidimensional geometrischen und klar definierten Werke finden ihre Vollendung in einer abstrakten Form, welche weit über das Gesehene führt. Die Werke der beiden Künstler ergänzen sich in ihrem konzentrierten, schlichten und reduzierten Schaffensprozess, wodurch ein skulptural, harmonisch wirkender Raum entsteht.(Nicole Abler)

Umberto Cavenago(geboren 1959, lebt und arbeitet in Mailand), zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland u.a. Biennale Venedig, Sao Paolo und Johannesburg; Castello di Rivara, Turin; Pittsburgh Center of the Arts, Pittsburgh; Centro de Arte Reina Sofia, Madrid. Er war Dozent an der Akademie der bildenden Künste in Bergamo und Urbino.

Arthur Kostner(geboren 1954, lebt und arbeitet in Eppan), zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, u.a. Galerie Academia, Salzburg; Galleria Ferrari, Verona; Mantua; Artefakt Palais Ferstel, Wien; Galleria Totem – Il Canale, Venedig; Galerie Westend, Frankfurt; Galerie Prisma, Bozen.

Termin: Eröffnung am 12. Oktober um 19.30 Uhr in der Kunsthalle WEST – Eurocenter Lana.Die Ausstellung bleibt auch am Samstag13.10., Sonntag 14.10., Donnerstag 18.10., Freitag 19.10. und Samstag 20.10. jeweils von 17.30 bis 20.00 Uhr geöffnet

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen