Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für Prinoth

Aus für Prinoth

Patric Prinoth

Patric Prinoth ist als letzter Südtiroler in der Qualifikation des ATP Sparkasse Challenger Val Gardena Südtirol ausgeschieden.

Der 22-Jährige aus St. Christina, der am Montag als einziger von sieben Südtirolern die zweite Quali-Runde erreicht hatte, musste sich dem Deutschen Kevin Krawietz (ATP 433) in nur 49 Minuten mit 1:6, 3:6 geschlagen geben.

Krawietz stand schon vor zwei Jahren in St. Ulrich im Halbfinale, heuer musste er in der Qualifikation starten. Am morgigen Montag trifft er im Kampf um einen Platz im Hauptfeld auf den Franzosen Albano Olivetti, der heute Andrea Basso in drei Sätzen ausschalten konnte. Von den elf Italienern, die am Samstag in die Qualifikation gestartet sind, ist somit am Montag nur mehr der an Nummer 6 gesetzte Fabrizio Ornago dabei. Er muss in der dritten, entscheidenden Quali-Runde morgen gegen den Russen Kirill Kivattsev ran. Kivattsev wehrte heute gegen den topgesetzten Kroaten Viktor Galovic, im Vorjahr in St. Ulrich im Halbfinale, zwei Matchbälle ab und gewann nach 2:22 Stunden Spielzeit mit 7:5, 6:7(7), 7:6(3).

Am Montag beginnt das Hauptfeld

Am Montag wird ab 10 Uhr wird nicht nur die Qualifikation beendet, am Nachmittag stehen auch die beiden ersten Einzel-Spiele des Hauptfeldes (das deutsche Duell Daniel Masur gegen Oscar Otte und das Match zwischen Liam Caruana und Stephane Robert) sowie sechs Doppel auf dem Programm. Apropos Doppel: Jannik Sinner tritt an der Seite von Gröden-Sieger 2016, Stefano Napolitano an.

Die beiden „Azzurri“ bekommen es am Montag um 18 Uhr mit Simone Bolelli/Viktor Galovic zu tun. Eine Wild Card im Doppel haben auch die beiden Südtiroler Patric Prinoth und Alexander Weis bekommen. Ihre Auftaktgegner sind die an Nummer 4 gesetzten Belgier Sander Gille/Joran Vliegen.

ATP Sparkassen Challenger Val Gardena Südtirol (64.000 Euro Preisgeld)

Qualifikation

  1. Runde

Kirill Kivattsev (RUS/ATP 789) – Viktor Galovic (CRO/ATP 203/1) 7:5, 6:7(7), 7:6(3)

Fabrizio Ornago (ITA/ATP 373/6) – Thomas Statzberger (AUT/ATP 460) 6:4, 6:7(4), 6:3

Kevin Krawietz (GER/ATP 276/2) – Patric Prinoth (ITA/St. Christina/WC) 6:1, 6:3

Albano Olivetti (FRA/ATP 433) – Andrea Basso (ITA/ATP 424/8) 1:6, 6:3, 6:2

Alexander Erler (AUT/ATP 499) – Benjamin Bonzi (FRA/ATP 296/3) 7:6(4), 6:3

Benjamin Hassan (GER/ATP 405/7) – Julian Lenz (GER/ATP 480) 6:4, 6:4

Tobias Simon (GER/ATP 428) – Christopher Heyman (BEL/ATP 299/4) 6:3, 7:6(6)

Aldon Setkic (BIH/ATP 312/5) – Antonio Sancic (CRO) 7:6(2), 6:4

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen