Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Bus-Onanist

Der Bus-Onanist

Ein 56-Jähriger aus Tramin ist von der Überwachungskamera bei einer Straftat gefilmt worden. Er hat vor drei Minderjährigen onaniert.

Es geschah kurz nach 13.00 Uhr im Zentrum von Bozen, auf der Linie 3 der SASA. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler waren zu jener Zeit im Bus – und ein 56-jähriger Mann aus Tramin.

Das beweisen die Aufnahmen der Überwachungskamera des Busses, die am Donnerstag bei einem Strafprozess am Bozner Landesgericht gezeigt wurden. Der Mann aus Tramin ist der „unzüchtigen Handlungen“ in der Öffentlichkeit angeklagt.

Anders ausgedrückt: Er hat, wie auf dem Überwachungsvideo teilweise zu sehen ist, vor drei minderjährige Bus-Passagierinnen onaniert.

Die drei Schülerinnen haben den Mann bei Zeugenaussagen identifiziert und durch ihre Aussagen belastet. Eine Zeugin lieferte auch einen externen Beweis in Gestalt eines Fotos ihrer Schultasche.

Der Prozess gegen den wahrscheinlichen Bus-Onanisten wurde von Richterin Carla Scheidle auf den 5. Februar vertragt.  An diesem Termin soll auch das Urteil ergehen. (tom)

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen