Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Wildwest im Pub

Wildwest im Pub

Die Carabinieri haben einen 44-jährigen Tunesier verhaftet, der in einer Bar in Bozen randaliert und später mit einer Eisenkette Autos beschädigt hat.

Der 44-jährige Mann aus Tunesien hatte offenbar zu tief ins Glas geschaut.

So geschehen am Mittwochabend. Zuerst warf der Betrunkene im Murphy’s Pub in der Parmastraße in Bozen Trinkgläser durch das Lokal.

Nachdem er des Lokals verwiesen worden war, kehrte der Mann kurze Zeit später wieder zurück und schlug mit einer Eisenkette auf geparkte Fahrzeuge ein. Als eine Streife der Carabinieri eintraf, ging der Mann auf die Beamten los, ehe er überwältigt werden konnte.

Der Mann wurde verhaftet und in das Bozner Gefängnis eingeliefert.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (8)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • morgenstern

    Ist das die vielzitierte Kulturbereicherung die mit den neuen Facharbeitern über das Mittelmeer herüberschwappt?

    • noando

      nein, keine kulturbereicherung. jede kultur kennt solche ausraster, solche idioten. hat es früher gegeben, gibt es heute, und wird es immer geben. genauso wie wahrscheinlich immer ein teil der gesellschaft rechtsradikal, mit rassenlehre und den ganzen blödsinn, sein wird. oder genauso, wie der alkohol ein brandbeschleuniger ist und bleiben wird. oder genauso wie terroranschläge nicht nur von islamisten (oder bärtigen) begangen werden.

      sicherheitsproblem in den städten? städte sind weltweit in. überall erhöht sich die konzentration an einwohnern in den städten. auch die kriminalität steigt. mehr sicherheitskräfte, strengere gesetze, videoüberwachung, auch abschiebung für Immigranten, usw, sind für mich verständlich. wo bitte aber unterscheidet sich dabei bozen?

      ich lasse mir nicht einreden, dass nur die zuwanderung schuld an der steigenden kriminalität sind (wobei statistisch die straftaten sinken – egal). auch sind nicht alle neubürger mörder und drogensüchtig. auch wenn meintirol24 & co (oder wie die ganzen käseseiten auch heißen mögen) jede kleine straftat eines ausländers auf die titelseite drucken, das ist stimmungsmache, denn im gegenzug, wenn mein nachbar seine frau im suff vermöbelt, kräht kein hahn, oder wenn sich unsere vorzeigetiroler beim kirchtag um vier uhr früh die köpfe einhauen, wird auch nichts gedruckt.

      und hört mir bitte auf, ich sei ein gutmensch, und habe keine ahnung, und und und. ich war anfangs der meinung, die eu wäre eine institution, welche mit einer flüchtlingskrise fertig würde – ja, darin habe ich mich getäuscht. die eu hat mit ihrer hilflosigkeit und uneinigkeit nur die tore für die rechten holzköpfe geöffnet und sich selbst in eine glaubenskrise gestürzt.

      die flüchtlingskrise gibt es defacto ja nicht mehr – es kommen weniger flüchtlinge als vor der krise. wenn dann haben wir aktuell eine immigrationskrise, weil wir nicht wissen wie umgehen mit flüchtlingen, bzw. wie in unsere gesellschaft einbinden.

      aber für die rechten parteien bei den wahlen jetzt im oktober, wird das flüchtlingsthema noch geradoso hilfreich sein. wie lange aber noch die flüchtlingskrise wind im segel der rechten ist, schaue ich mir an.

      gute nacht ihr angsthasen!

  • franz

    Täglich terrorisieren solche Schmarotzer die Bürger, Polizei und Carabinieri und wenn jemand auf diese kriminellen Elementen bzw. den herrschenden untragbaren Zuständen hinweist, bzw. sie der Untätigkeit bezichtigt, regen sich Bürgermeister und LH auf, anstatt geltendes Gesetz anzuwenden
    DL- Meniniti 2017.)
    Decreto Legge, testo coordinato 20/02/2017 n° 14, G.U. 20/02/2017
    https://www.corriere.it/politica/17_febbraio_11/sicurezza-piu-poteri-sindaci-daspo-minniti-f8e448e4-efe0-11e6-ba75-096146c2df58.shtml
    Und dieses Gesindel – Delinquenten aus der Stadt auszuweisen bzw. in ein Cpr, Centri permanenti per il rimpatrio,
    ( ex Cie Centro di identificazione ed espulsione) unterzubringen wenn sie schon aufgrund der liberalen Gesetzgebung wie das “ svuota carceri“ & “DL-Depanlizzazione“ der linksgrünen postkommunistischen Regierung des PD unterstützt von SVP nicht ins Gefängnis müssen.
    So gesehen haben jene recht, die darauf hinweisen die Stadt gehört zu säubern“ wenn sie damit meinen die Stadt von Delinquenten und Clandestini säubern.
    Wenn Bürgermeister das nicht machen bzw. sogar die Zuwanderung von Illegalen ( Clandestini ) fördert und begünstigt und geltendes Gesetz wie das “DL – Miniti-2017“ nicht anwendet, kann unter Umständen sogar strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden.
    ( siehe die Verhaftung vom Bürgermeister von Riace, il sindaco Lucano arrestato per favoreggiamento dell’immigrazione clandestina. […]
    Oder Art. 328 codice penale – Rifiuto di atti d’ufficio
    https://www.tageszeitung.it/2018/10/02/benito-im-museum/#comment-386655

  • franz

    @noando
    Dass es überall Idioten gibt, auch bei uns mag stimmen, gerade deswegen baruchen wir nicht noch illegale Zuwanderer & Islamisten die sich nicht an unsere Kultur und unsere Gesetze halten..
    Nicht alle Zuwanderer sind Delinquenten Drogendealer oder Mörder.
    Fakt ist jedoch dass der exponentielle Anstieg von Kriminalität bzw, der größte Teil von Delikten von Immigranten verübt wird.
    Bei einen Anteil von 8 % der Bevölkerung Italiens von Immigranten, ist der Anteil von Immigranten in Italiens Gefängnissen Laut “Ministero della Giustizia -Statistiche “ 30,09.2019 Total 50.622 davon 20.098 Stranieri
    In Gefängnis Bozen # Total 94 davon 73 Stranieri
    Bei den Anzeigen von Straftaten ist das Verhältnis ähnlich.
    Wobei aufgrund der liberalen Gesetzgebung wie das “ svuota carceri“ & “DL-Depanlizzazione“ der linksgrünen postkommunistischen Regierung des PD unterstützt von SVP viele Straftaten nicht mehr zur Anzeige gebracht werden, daher und daher laut Statistik der linksgrünen Regierung die die Straftaten sinken
    Die Flüchtlingskrise gibt es de facto immer noch. es sind die rund 600.000 Immigranten die sich bereits illegal in Italien aufhalten bzw. wie Phantasmen in Italien zirkulieren.
    Zurückgegangen sind die Ankünfte von Flüchtlingen aufgrund der ( “ rechten Holzköpfe“ – wie du schreibst.) Mit Salvini der den Menschenschleppern und Profiteuren mit den Business der Immigration von Ngo die Zufahrt zu unseren Häfen verboten hat .Im Gegensatz zu den linksgrünen Gutmenschen, schaffen die rechten Holzköpfe im Sinne der Bürger Fakten bzw. stehen im Gegensatz zu den Linken (welche auf der Seite der Elite und der Hochfinanz stehen ) auf der Seite des einfachen Bürgers,
    Die Flüchtlingskrise wird solange Wind im Segel der rechten sein,solange es sie gibt.
    Wie hat Deutschlands Innenminister gesagt“
    Innenminister Seehofer: Migration „Mutter aller Probleme“ – Tagesschau
    https://www.tagesschau.de/inland/seehofer-migration-mutter-aller-probleme-101.html

  • noando

    mutter aller probleme? knapp 1.700 flüchtlinge in südtirol sollen eine gefahr für unsere kultur und unsere gesellschaft sein? haben wir so wenig vertrauen in unsere gesellschaft?

    wie viele „hochqualifizierte tourismus-arbeitskräfte“ kommen saison für saison in unser land, wie viele „experten“ der alterspflege kommen nach südtirol um unsere eltern zu pflegen, wie viele erntehelfer besuchen jährlich südtirol? haben diese ein großes interesse sich in die gesellschaft einzubinden, unsere kultur zu leben? bekommen diese nicht auch finanzielle unterstützung oder arbeitslosengeld. werden diese arbeitskräfte vielleicht einmal zur tochter oder enkelin aller probleme?

    aber sie haben recht, wenn sie strengere gesetze für kriminelle fordern. die ausweisung von straffälligen asylansuchenden finde ich auch richtig. illegale haben einfach kein aufenthaltsrecht. generell widerspreche ich ihnen nicht, wenn sie sagen: wer sich nicht immigrieren will, hat in unserer gesellschaft keinen platz. sich an gesetze zu halten, mindestens eine amtssprache in mündlicher und schriftlicher form zu beherrschen, ein gewisses geschichtliches wissen sollte für einen neubürger verpflichtend sein. Ja

    sich aber gegen jede art von wuwanderung zu stellen, ist keine lösung und auch nicht … na sagen wir mal: menschlich (vorlage für gutmensch?). trotz aller hetze müssen wir zivilisierten abendländer doch einem flüchtling schutz und hilfe bieten. damit verbunden ist natürlich auch die korrekte behandlung von zuwanderer, welche keinen flüchtlingsstatus oder aufenthalsrecht haben.

    den rückgang der flüchtlingszahlen können sie nicht einfach salvini oder generell den rechten „zugute“ schreiben. seit 2016 sind die flüchtlingszahlen in der eu rückläufig und da war salvini noch nicht innenminister; das abkommen mit der türkei hat frau merkel ausgehandelt und nicht die afd.

    ich sage es nochmals: ich glaube nicht, dass die flüchtlinge eine gefahr für unsere kultur darstellen. Ich glaube an unsere gesellschaft, welche sich bemüht ihre kultur zu leben und zu erhalten. die stimmungsmache gegen alle zuwanderer ist mittlerweile einfach nur übertrieben.

    jeden, auch ihnen, steht es frei, vertreter zu wählen, welche ihre wünsche als wähler versuchen politisch umzusetzen. geben sie aber acht, wenn sie behaupten, die rechten sind den bürger näher, denn diese parteien führen mitglieder mit sich, welche der neo-faschistischen und neo-nazionalsozialistischen schicht näher stehen als den normalen bürgern. und die vergangenheit hat uns auch gelehrt, dass solche gruppierungen radikal sind. damit meine ich, wenn eines tages weitere gesellschaftsschichten nicht mehr ihren ideal entsprechen, sind diese ebenso schnell abgestempelt wie heute die flüchtlinge.

  • ahaa

    Vor 20 Jahren hàtten sich hier 100 aufgeregt.Man gewòhnt sich dran.Das macht mir Angst.

  • franz

    @noando
    Wie in Bezug auf den Artikel geschrieben,
    täglich terrorisieren solche Schmarotzer die Bürger, Polizei und Carabinieri und wenn jemand auf diese kriminellen Elementen bzw. den herrschenden untragbaren Zuständen hinweist, bzw. sie der Untätigkeit bezichtigt, regen sich Bürgermeister und LH auf, anstatt geltendes Gesetz anzuwenden
    DL- Meniniti 2017.)
    Das stell ein Gefahr für die Gesellschaft dar bzw. verursacht ein Gefühl der Unsicherheit bei der Bevölkerung dar. Wie auch Richter Busato meint. http://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/certezza-della-pena-ormai-il-carcere-%C3%A8-un-eccezione-anche-a-bolzano-1.11153
    Jeder der zu uns kommt um zu arbeiten bzw. sich an Gesetz und Kultur anpasst ist herzlich willkommen dazu gehören beispielsweise die “Saisonarbeiter “„( hochqualifizierte tourismus-arbeitskräfte“ )
    Niemand auch Salvini stellt sich nicht gegen jede Art von Zuwanderung.
    Ein humanitäres Asylrecht gibt es laut Dekret “decreto sicurezza “-Salvini nicht mehr.
    “Salvini: Sono stanco, ma contento“. “Con questo decreto – ha detto ancora il ministro dell’Interno – si dà asilo politico a chi lo merita, per tutti gli altri è finita la pacchia e chi fa il furbetto vince un biglietto di sola andata”. Sempre nella sua diretta Facebook, Salvini ha anche aggiunto che “diamo una sforbiciata ai furbetti italiani e a quegli avvocati che facevano ricorsi spesso infondati”, ha aggiunto. “Non è in questo decreto, ma stiamo lavorando al taglio dei 35 euro famosi”, ha poi annunciato il titolare del Viminale.“ [..]
    https://www.ilfattoquotidiano.it/2018/10/04/dl-sicurezza-mattarella-firma-il-decreto-salvini-e-invia-una-lettera-al-premier-conte-rispettare-obblighi-carta/4669527
    Rechte wie Lega haben nichts mit “ neo-faschistischen und neo-nazionalsozialistischen“ zu tun , sie stehen im Gegensatz zu linksgrünen Gutmenschen & Kommunisten auf der Seite des einfachen Volkes, während die Elite von linken Postkommunisten des PD bzw Junker Moscovici & Co in Brüssel
    http://www.ilgiornale.it/news/politica/xenofobo-parli-vanvera-scontro-moscovici-salvini-1583739.html auf Seite Hochfinanz. Beispiel Renzi & Boschi untertsützt von Junker mit der Bankenrettung – ( Rettung der Manager mit 20 Milliarden € ) z. B Mps Bancomat des PD, für die der Steuerzahler zur Kasse gebeten wird.
    Bei Anti Faschistischen Demos gibt es keine Rechten von Lega (keine Faschisten ) während linke Kommunisten feige linksgrüne vermummte Black Block , Sozialzentren in Mailand – Brenner Hamburg +++ die halbe Stadt demolieren , Geschäfte und Autos anzünden , Carabinieri – Polizisten mit Molotow , mit Benzin Nägel -Glasscherben Metallsplitter Pflastersteinen und Eisenstangen attackieren.
    Das erinnert an schlimme Zeiten 60er 70er Jahre “anni di piombo“ Als in der via De Amicis am 14 Mai 1977 bei einer Demo der Polizeiinspektor Antonino Custra Giuseppe Memeo & Co – Militanti di Autonomia Operaia, entrò nei Proletari Armati per il Comunismo (PAC), organizzazione terroristica di estrema sinistra
    erschossen wurde.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen