Du befindest dich hier: Home » News » Das Rätsel um Cherly

Das Rätsel um Cherly

Screenshot oe24.at

Noch immer ist nicht restlos geklärt, wie die 18-jährige Cherly Rinner am 8. September dieses Jahres vom ersten Stock eines ehemaligen Gasthauses in St. Pantaleon in Oberösterreich fallen konnte – die junge Frau aus Klobenstein erlag auf dem Weg ins Spital ihren schweren Kopfverletzungen.

Aufschluss über die Ursache erwartet sich die Staatsanwaltschaft Ried vom toxikologischen Gutachten.

Es deutet einiges darauf hin, dass das Opfer, das auf dem Weg zu einem Rave-Festival war, „beeinträchtigt gewesen sein dürfte“, so berichtet das österreichische Nachrichtenportal „oe24.at“.

Das toxikologische Gutachten liegt allerdings noch nicht vor.

Die 18-Jährige war dem Veranstalter am 8. September um ca. 21.10 Uhr aufgefallen, als sie in Begleitung eines Bekannten auf der Gemeindestraße in Richtung Festivalgelände ging und „keinen guten Eindruck“ machte, so „oe24.at“.

Rettungskräfte hätten das Mädchen im den Gasthof getragen, wo sie laut einem Anwesenden „überdreht“ gewesen sein soll. Fremdverschulden schließen die Sicherheitsbehörden laut „oe24.at“ aus.

Cherly Rinner

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen