Du befindest dich hier: Home » News » Zerzer ist neuer General

Zerzer ist neuer General

Die Landesregierung hat am Dienstag Florian Zerzer zum neuen Generaldirektor des Sanitätsbetriebs ernannt.

Nachdem sich die Landesregierung vor zwei Wochen für Florian Zerzer als neuer Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebs ausgesprochen hatte, nahm sie am Dienstag die formelle Ernennung vor.

Die Wahl fiel einstimmig aus, teilt Martha Stocker mit.

Zerzer, bis dato Ressortdirektor unter Landesrat Richard Theiner, tritt am 15. Oktober die Nachfolge von Thomas Schael an, dessen Arbeitsvertrag im August einvernehmlich aufgelöst wurde.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • kleinlaut

    Sein Vorteil: noch mehr vermasseln als sein Vorgängerin wird er kaum schaffen!

  • goggile

    WIE OFT WIRD STOCKER NOCH IM GROSSFORMAT GEDRUCKT! FLÜCHTLINGE SANITÄT! WAS BRAUCHT ES NOCH!
    APPENA ARRESTATO UN SINDACO DI RIACE IN ITALIA PER FAVOREGGIAMENTO DELL IMMIGRAZIONE!

    HOFFEN WIR; DASS DAS DER BEGINN EINER LAWINE FÜR GANZ EURPA WIRD. WAS DER UNBEFRAGTEN BEVÖLKERUNG DUCH DIE GEWALTSAME BEVÖLKERUNGSUMSTRUKTURIERUNG ANGETAN WORDEN IST IST SCHADENMÄSSIG NICHT ZU BEZIFFERN. DIE GESAMTE ZUKUNFT IST ORMAI SCHON AUF DEN KOPF GESTELLT. FORZA SALVINI !

  • meinemeinung

    wie lange ??

    schauen wenn dieser Artikel wieder gelöscht wird !! die TZ hat die Aufpasser im Haus !!

  • franz

    Da Zerzer nicht im nationalen Verzeichnis eingetragen ist. wie vom staatlichen Korrekturdekret. 26 luglio 2017, n. 126 vorgesehen, wird es wohl zu Rekursen kommen. Die Rechnung für die Streitigkeit bezahlt natürlich der Steuerzahler.
    Eigentlich müsste man dafür Landesrätin Stocker & LH Kompatscher für ihre Unfähigkeit bzw. Blauäugigkeit zu regieren zur Verantwortung ziehen.
    Vorgeschrieben vom Dekret Madia unterzeichnet von LH Kompatscher. Im Gesetzestext, dem man an diesem Tag zustimmt, wird bestätigt, dass die Generaldirektoren aus dem nationalen Verzeichnis gewählt werden müssen.
    DECRETO LEGISLATIVO 26 luglio 2017, n. 126
    Disposizioni integrative e correttive al decreto legislativo 4 agosto (staatlichen Korrekturdekret.)
    Vor allem aber heißt es im Text des Dekretes explizit, dass diese Bestimmungen auch für die beiden autonomen Provinzen Bozen und Trient gelten..[…]
    Wie bereits zum Thema: Pöder mahnt ab geschrieben.https://www.tageszeitung.it/2018/09/28/poeder-mahnt-lh-ab/#comment-386225

  • leser

    Stocker wird nach dwm abgang von der politik wohl unsere neue sportbotschafterin, wohl auch ein womöglich gut bezahltes soldatenämtchen

  • asterix

    Den Zerzer mussten sie jetzt ernennen, wollten sie den Kommissar vermeiden. Denn der Kommissar hätte wieder Schäl geheißen. Das wäre ein toller Spaß gewesen, das hätte ordentlich Staub aufgewirbelt, jetzt vor den Wahlen. Dann schon lieber einen der nicht alle Voraussetzungen hat, Bis ihn irgend ein Rekurs kippt und der neue Landesrat sich seinen Knecht selbst aussuchen kann.

  • yannis

    Da hat die Stocker vor ihren Abgang den Südtiroler noch ein schönes Ei gelegt.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen