Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Gratis tanken

Gratis tanken

Anfang September wurde auf dem Gelände der Sadobre bei Sterzing die neue LNG Tankstelle APS Fuel in Betrieb genommen. Bis zum 17. Oktober 2018 kann dort gratis LNG und GNC getankt werden.

LNG steht für Liquefield Natural Gas, also flüssiges Erdgas. Dieser innovative Treibstoff, der sich besonders für den LKW-Schwertransport eignet, steht für eine saubere, umweltfreundliche und preiswerte Alternative zu herkömmlichen Brennstoffen. Mit dem als GNG bekannten Methangas hingegen werden ausschließlich PKWs betankt.

Bei der Nutzung von LNG als Treibstoff sind die Schadstoffemissionen deutlich geringer als bei üblichen Verbrennungsmotoren. Es fallen weniger Feinstaub (Minus 95 Prozent) sowie weniger Schwefel, Stickoxide und CO2 an (Minus 94 Prozent). Außerdem ist LNG preiswerter als Erdöl und zeichnet sich durch einen höheren Energiewert als andere vergleichbare Produkte aus. Bei mit LNG betriebenen Motoren werden um bis zu 50 Prozent geringere Lärmemissionen gemessen. Mit einer Tankfüllung kann ein LKW eine Strecke von 1.600 km zurücklegen.

Die Umwandlung des gasförmigen in den flüssigen Stoff erfolgt bei einer Temperatur von minus 160 Grad. Dadurch sinkt das Volumen um das 600-fache. LNG steht nicht unter Druck, kann sicher transportiert und gelagert werden, ist geruchlos, nicht giftig und nicht korrosiv.

Die Autobahnstation Sadobre wurde in den vergangenen Jahren offengehalten, um den LKW-Fahrern eine mit den notwendigsten Anlagen ausgestattete Struktur zur Verfügung zu stellen. Derzeit wird massiv investiert, um Sadobre zu einer modernen und attraktiven Autobahnstation zu machen. Die Entscheidung, die erste LNG-Tankstelle in der Sadobre zu errichten, zeigt, dass diesem Standpunkt sowohl vom Betreiber APS als auch von der Autobahngesellschaft A-22 und von den Transportunternehmen eine zentrale Bedeutung für die Zukunft beigemessen wird.

Die Zahl der LKW, die über den Brenner fahren, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Im vergangenen Jahr waren es über 2,5 Millionen. Die Transportunternehmen unternehmen große Anstrengungen, um ihre Flotten mit leistungsstarken, aber auch umweltfreundlichen Motoren auszustatten. Bislang fehlte aber eine echte Alternative zum Erdöl. Jetzt steht die Alternative bereit: LNG.

Das Investitionsvolumen für diese neue Tankstelle beträgt 1,9 Millionen Euro. „Wir haben die Investition getätigt, weil wir überzeugt sind, dass im Schwertransport LNG mittelfristig die Zukunft gehört – und weil wir unseren Beitrag für eine bessere Luft- und Lebensqualität leisten wollen.“, so Roberto Padovani.

Aus Anlass der Eröffnung der LNG-Tankstelle kann auf der Autobahnraststätte Sadobre bis zum 17. Oktober 2018 kostenlos LNG aber auch GNC Methangas für PKWs getankt werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen