Du befindest dich hier: Home » Kultur » Wolf im Naturmuseum

Wolf im Naturmuseum

Foto: Andrea Castelletti

Welche Zukunft hat der Wolf in Italien? Wie soll man mit diesen Tieren umgehen? Antworten auf diese Fragen gibt der Zoologe Marco Apollonio am Freitag, 14. September im Naturmuseum.

Die Zukunft des Wolfes in Italien und in Westeuropa, Vorschläge zur Überwachung, Forschung und Steuerung dieser Tiere und die damit verbundenen Probleme: Diese Themen geht der Zoologe Marco Apollonio bei einem Vortrag in italienischer Sprache an, der am kommenden Freitag, 14. September um 20 Uhr im Naturmuseum Südtirol in Bozen stattfindet. Dabei stützt er sich auf eine Langzeitstudie, die 1992 begann und mit einer vierjährigen Überwachung auf dem gesamten regionalen Gebiet der Toskana und einem Beseitigungsprogramm der Wolf-Hund-Mischlinge endete.

Marco Apollonio ist Zoologieprofessor an der Universität in Sassari. Sein Forschungsinteresse gilt hauptsächlich der Biologie sowie Huftieren und Wölfen.

Der Eintritt ist frei.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen