Du befindest dich hier: Home » Sport » Reise in den Norden

Reise in den Norden

Nach dem unglaublichen vergangenen Wochenende in der Eiswelle startet der HCB Südtirol Alperia Richtung Nordenfür ein weiteres Abenteuer in der Champion Hockey League.

Bernard & Co. bestreiten diese Woche die Rückspiele gegen Skelleftea und Helsinki, wobei diesmal aber zuerst die Finnen und anschließend die Schweden an der Reihe sind.

Das erste der beiden Matches findet Donnerstag, 6.September, um 18,00 Uhr (19,00 Uhr Ortszeit) gegen IFK Helsinki statt. Die Finnen brennen natürlich auf Revanche für das K.O. in der Südtiroler Hauptstadt und die Weißroten werden alle Hände voll zu tun haben, um die rollenden Angriffe der Hausherren vor ihrem eigenen Publikum in Schach zu halten. Coach Kai Suikkanen wird in diesem Spiel auf Matti Kuparinen verzichten müssen, der eine Sperre von einem Spieltag aufgrund seines Vergehens von Sonntag aufgebrummt bekommen hat.

Der finnische Center wird aber wieder im zweiten Match,welches am Samstag, 8. September, mit Spielbeginn um 15,00 Uhr in Skelleftea stattfindet, dabei sein. Die Foxes behielten letzten Freitag überraschend nach einem hart umkämpften Spiel im Penaltyschiessen die Oberhand gegen die Schweden.

Das Team von Coach Tommy Samuelsson hat sich von dieser Schlappe am Sonntag mit einem hohen 8:1 Sieg gegen GKS Tychy rehabilitiert. Der HCB Südtirol Alperia trifft für die letzten beiden Spiele der Gruppe C erst in einem Monat auf die Polen: Mittwoch, 10. Oktober, in Tychy, Dienstag, 16. Oktober, in der Eiswelle.    

Der Traum, die Qualifikationsphase zu überstehen, ist reell, man sollte aber besser mit den Beinen auf dem Boden bleiben und sich Spiel für Spiel konzentrieren, denn immerhin spielt man gegen zwei europäische Top Teams.

„Es waren zwei tolle Siege”, stellt der weißrote Goalie Leland Irving, der gegen Helsinki unglaubliche 97% der Schüsse gehalten hat, fest, „jetzt müssen wir uns aber voll auf die Rückspiele bei ihnen zu Hause konzentrieren: wir wissen, dass sie vor ihrem eigenen Publikum noch stärker einzuschätzen sind und daher dürfen wir uns nicht den kleinsten Fehler erlauben, wenn wir nochmals das Unmögliche schaffen wollen“.

Donnerstag, 6. September, um 18,00 Uhr – Live auf Video33
Helsinki IFK vs HCB Südtirol Alperia

Samstag, 8. September, um 15,00 Uhr – Live auf Video33
Skellefteå AIK vs HCB Südtirol Alperia

Tabelle Gruppe C (nach 2 Spieltagen)

1. HC Bozen 5 Punkte
2. Skelleftea AIK4
3. Helsinki IFK3
4. GKS Tychy0
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen