Du befindest dich hier: Home » News » „Wie ein Ikea-Kinderteppich“

„Wie ein Ikea-Kinderteppich“

Der neugestaltete Magnagoplatz in Bozen sorgt für hitzige Diskussionen. Er sieht aus wie ein Ikea-Kinderteppich. Die Hintergründe einer Posse.

Im Netz wird bereits gespottet: „Sieht aus wie ein Ikea-Kinderteppich.“

Ein anderer User schreibt: „Sieht aus wie der Safety Park.“

Wiederum ein anderer User wundert sich, dass die Macher nicht auch gleich eine Landebahn für Flugzeuge eingezeichnet haben.

Auch der grüne Landtagsabgeordnete Riccardo Dello Sbarba macht sich auf Facebook über den vermutlich einzigen Platz auf der Welt mit Autofahrspur (für die Dienstautos) und Zebrastreifen lächerlich.

Der Brixner Blogger Markus Lobis ätzt:

Ich bin nachhaltig schockiert. Hoffentlich bleibt das nicht so.

Steingewordenes Selbstverständnis eines Autolandes mit Flughafen-Sehnsucht?

Ein Land karikiert sich selbst.“

Nun gibt es des Rätsels Lösung:

Auf Nachfrage von TAGESZEITUNG Online im Palais Widmann hieß es am Dienstagabend:

Der Magnagoplatz sei nur für die Feierlichkeiten „20 Jahre Straßen zum Land“ am Mittwoch so gestaltet worden. Also nur eine temporäre Geschichte …

Foto: Fb/Markus Lobis

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (16)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen