Du befindest dich hier: Home » Politik » „Zeitumstellung abschaffen“

„Zeitumstellung abschaffen“

Bernhard Zimmerhofer zeigt sich erfreut darüber, dass sich eine große Mehrheit der EU-Bürger für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen hat.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, zeigt sich erfreut darüber, dass sich eine große Mehrheit der EU-Bürger in einer Online-Umfrage für die Abschaffung des ständigen Wechsels zwischen Sommer- und Winterzeit ausgesprochen hat.

„Die EU-Kommission ist nun aufgefordert, dem Wunsch auch Taten folgen zu lassen, nachdem sich bereits das EU-Parlament im Frühjahr 2018 mehrheitlich für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen hatte“, so Zimmerhofer.

In der EU-Online-Befragungen wurde folgendes gefragt: „Sollen wir die Zeitumstellung abschaffen, ja oder nein?“

„Von den insgesamt 4,6 Millionen Teilnehmern stimmten satte 80 Prozent für eine Abschaffung der Zeitumstellung“, freut sich Zimmerhofer.

Der Landtagsabgeordnete der STF hatte bereits im Oktober 2015 einen ähnlichen Begehrensantrag im Südtiroler Landtag eingereicht, doch die SVP-Mehrheit stimmte den Antrag nieder.

Zimmerhofers Fazit: „Wenn die EU mehr Akzeptanz bei der Bevölkerung gewinnen will, so muss sie vor allen Dingen auch für die einfachen Bürger spürbar werden, indem unnötige Bürokratie und Reglementierungen abgebaut werde und somit das Alltagsleben erleichtert wird!“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (9)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • wisoiundnetderfranz

    Der Zimmerhofer könnte ja eine Anfrage an den Landtag richten, wieviele Südtiroler wie abgestimmt haben… und unterschieden nach Sprachgruppe…

  • herrbergsteiger

    Sommerzeit beibehalten

  • einereiner

    Bei dieser Abstimmung haben 3 Millionen Europäer bewiesen, dass sie keine 3 Meter weit denken können. Ich stelle mir deren Gedankengang folgendermaßen vor:
    Frage: Wollen sie die Zeitumstellung abschaffen?
    Gedankengang: „hm, Zeitumstellung…..Probleme….weiß nie ob Zeiger vor oder zurück……okay, lieber abschaffen.“
    Frage: Lieber die Sommer- oder die Winterzeit?
    Gedankengang: „Klar doch…Sommer…da ist es wärmer“
    Ich denke, keiner von denen hat sich wirklich überlegt, was es heißt die Sommerzeit auch im Winter zu haben. Dann müssen wir die Kinder 3 Monate bei Dunkelheit in die Schule schicken….im Dezember bei stockfinsterer Nacht. Wir gehen/fahren alle in der Finsternis zur Arbeit. Dümmer gehts nicht!!!!
    In Spanien ist es bereits seit Jahrzehnten so. Im Winter ist es in der Früh stockfinster, da Spanien sich näher an Mitteleuropa binden wollte und die Mitteleuropäische Zeit eingeführt hat. Aber dort gibt es mittlerweile so viel Kritik, dass sie das ändern wollen.
    Ich hoffe, dass unsere Parlamentarier in Brüssel intelligent genug sind Sommer- und Winterzeit beizubehalten. Der Pöbel ist nämlich zu dumm für solche Entscheidungen.

    • derrick

      Der ex Freiheitliche Mörl ( Hilber) und nunmehrige Parteikollege Zimmerhofers von der STF liegt da wohl voll im Widerspruch zu seiner neuen Heimatpartei für welche er im Brunecker Gemeinderat sitzt. Jaja meineteiner und deinereiner

    • markp.

      @einereiner

      Da ich mich als Teilnehmer dieser Umfrage, direkt von Dir angesprochen fühle durch diese Aussagen:

      „Bei dieser Abstimmung haben 3 Millionen Europäer bewiesen, dass sie keine 3 Meter weit denken können“

      „Ich denke, keiner von denen hat sich wirklich überlegt, was es heißt die Sommerzeit auch im Winter zu haben.“

      Ich weiß nicht welchen Fragebogen Dir vorgelegt wurde, aber auf meinem konnte man ganz deutlich wählen für „Zeitumstellung abstellen“ und zusätzlich optieren für „Winterzeit beibehalten“.

  • einereiner

    Die Zeitumstellung kann ja gerne abgeschafft werden. Aber die Winterzeit soll bleiben. Wenns dann im Sommer um 4 Uhr früh hell ist, kann sich jeder selbst überlegen, ob er im Bett bleibt oder sonstwas macht.
    Wenn aber die Sommerzeit bleibt, dann wird die Mehrheit ein unfreundliches Erwachen im Winter haben. Mit vielen negativen Nebeneffekten alla Spanien.

    • guyfawkes

      @einereiner
      Hätte nicht gedacht dass ich doch mal bei einem Thema mit deiner Meinung übereinstimme 🙂
      Abgesehen davon dass ich bei der Umstellung teilgenommen habe und FÜR die Beibehaltung der Umstellung zwischen Sommerzeit und „Zonenzeit“ gestimmt habe (sehe persönlich doch einie Vorteile), muss ein für allemal folgendes festgehalten werden:
      – so etwas wie eine „Winterzeit“ gibt es nicht; es gibt die „normale“ Zeit (bei uns MEZ/Mitteleuropäische Zeit; vielfach fälschlicherweise als „Winterzeit“ bezeichnet“) und die „Sommerzeit“ welche eine Abweichung von der „normalen“ Zeit darstellt;
      – nur bei der „normalen“ Zeit steht um (annähernd) 12:00 die Sonne am höchsten Punkt (deshalb heisst es auch Mittag);
      – nachdem sich unsere Tageszeit an der Sonne ausrichtet, sollte es schon so beibehalten werden dass die Sonne zu „Mittag“ am höchsten steht; alles Andere ist ein künstlicher und unlogischer Eingriff.
      Stimme übrigens auch weitgehend deinem Post von gestern 20:53 zu.

  • der_brottler

    Alles Wichtigmacher……

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen