Du befindest dich hier: Home » News » Salvini als Partner?

Salvini als Partner?

Von einem baldigen Treffen der SVP mit Lega-Chef Matteo Salvini weiß Obmann Philipp Achammer nichts. Was er zur Lega als möglichen Koalitionspartner sagt.

Tageszeitung: Herr Achammer, laut Medienberichten steht demnächst ein Treffen zwischen Lega-Chef Matteo Salvini und der SVP an…

Philipp Achammer: (lacht) Zu diesem Zeitpunkt ist mir von einem Treffen nichts bekannt.

Von Ihrer Seite wird auch kein Kontakt gesucht?

Nein, aktuell nicht, weil wir keinen Anlass dazu haben. Es gibt nichts Unsympathischeres als vor der Wahl schon darüber zu reden, was nach der Wahl geschehen soll. Man sollte erst einmal Respekt vor dem Votum der Wähler haben und erst nach dem 21. Oktober darüber reden, was denkbar wäre.

Die Lega will unbedingt neuer Koalitionspartner der SVP werden. Sind Sie dem nicht ganz abgeneigt, sollte sich zahlenmäßig die Möglichkeit ergeben?

Zuallererst gilt es, das Vertrauen der Wähler zu kriegen. Und wenn wir zur Verantwortung gerufen werden, werden Gespräche gesucht. Es wäre falsch, jetzt im Vorhinein Optionen zu kommentieren und Parteien auszuschließen. Es gibt Schnittmengen mit der Lega, aber auch Positionen der Lega, mit denen wir nicht viel anfangen können. Ob eine Koalition auf Landesebene denkbar wäre, hängt von vielen Faktoren ab – von den Personen, ob sie moderat sind, und ob man Schnittmengen für das Programm finden würde.

Interview: Heinrich Schwarz

DAS KOMPLETTE INTERVIEW LESEN SIE IN DER DONNERSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (36)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen