Du befindest dich hier: Home » Chronik » Razzia im Bahnhofspark

Razzia im Bahnhofspark

Die Finanzpolizei hat in Bozen 1,2 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Vier mutmaßliche Drogendealer wurden angezeigt.

Die Finanzpolizei hat in den vergangenen Tagen in der Landeshauptstadt immer wieder Routinekontrollen mit Drogenspürhunden durchgeführt.

Dabei konzentrierten sich die Fahnder auf den Bahnhofspark, auf die Talferwiesen sowie auf die Drususallee.

Im Zuge dieser Kontrollen konnten die Beamten der Finanzpolizei 1,2 Kilogramm Marihuana, 160 Gramm Haschisch, 1,7 Gramm Kokain sowie 0,5 Gramm Ketamin beschlagnahmen.

Drei marokkanische Staatsbürger und ein Tunesier wurden wegen Drogenhandels angezeigt.

Ein italienischer Staatsbürger, ein Mann aus Gambia, ein afghanischer Staatsbürger, ein Pakistani und ein Tunesier wurden dem Regierungskommissariat als Drogenkonsumenten gemeldet.

cof

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • pat

    Ui ui eine Anzeige.
    Diese dealer werden jetzt zittern.
    Ich gehe täglich durch diesen Park und 2 von 3 mal schwabbt einem Marjuhanageruch entgegen da sich die neuen Bürger von der harten Arbeit erholen durch welcher unsere Pensionen gesichert sind.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen