Du befindest dich hier: Home » News » 19 Messerstiche

19 Messerstiche

Foto: 123RF.com

Die 60-jährige Rita Pissarotti, deren Leiche am Dienstag in einem Hotel in Gröden aufgefunden wurde, ist mit 19 Messerstichen getötet worden.

Am Donnerstagvormittag wurde die Autopsie an der Leiche von Rita Passarotti durchgeführt.

Die Frau aus Collecchio bei Parma war am Dienstag in einem Hotel in St. Christina tot aufgefunden worden.

Laut dem Pathologen wies die Leiche 19 Einstiche auf, wobei zwei das Herz getroffen haben. Zwei Stichwunden stellte der Pathologe an der Hand der Toten fest – ein Hinweis darauf, dass sich die Frau verzweifelt gewehrt haben dürfte.

Paolo Zoni und Rita Pissarotti (Foto: Gazzetta di Parma)

Der Tod sei durch Verblutung innerhalb weniger Minuten eingetreten, heißt es in einer Aussendung der Staatsanwaltschaft.

Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde im Waschbecken des Hotelzimmers entdeckt.

Am Freitag um 10.00 Uhr findet die Haftprüfung für den Ehemann der Getöteten, Paolo Zoni, statt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen