Du befindest dich hier: Home » News » Irre Raser

Irre Raser

Im Trentino haben sich vor wenigen Tagen haarsträubende Szenen abgespielt: Ein Motorradfahrer hat – um einer Verkehrskontrolle zu entgehen – beinahe einen Carabiniere überfahren.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (39)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • kurt

    Genau deswegen tut mir kein Motorradfahrer bei einem Unfall leid aber nicht ein einziger ,den es kann nicht sein das man sich sich benimmt.
    Ich war 18 Jahre Beruflich auf der Straße und habe solche und ähnliche Sachen Tag täglich gesehen.

  • andreas

    Die ersten fuhren gar nicht so schnell, die hätten auch anhalten können und mitten auf die Straße laufen, ist so das Dümmste, was die beiden Carabinieri machen konnten.
    Der erste der abhaut hätte gar nicht den Platz zum Bremsen gehabt, da nicht zu erwarten ist, dass der wie ein Wilder auf die Straße stürmt.

    • zusagen

      Der erste der abhaut hätte nicht den Platz zum Bremsen gehabt?
      Und dass sich jemand auf dem Zebrastreifen befindet ist schon gar nicht zu erwarten?
      Du bist ja schon in aller Früh besoffen. Für deinen Kommentare ist dir auf der Stelle der Führerschein abzunehmen

      • andreas

        Er sieht den Zebrastreifen frühzeitig und auch dass da rechts 2 stehen, dass die aber reinrennen, ist gewiss nicht zu erwarten.

        • johnny_

          Also selten so einen Blödsinn gelesen. Erstens sieht man mit dem Auge – im Gegensatz zu einer Videokamera – sofort, dass es Carabinieri sind. Die Flucht war gewollt. Hätte er bremsen wollen, hätte er es auch geschafft. Wie „zusagen“ schon gesagt hat, muss hier so gefahren werden, dass ein Bremsmanöver ständig möglich ist, immerhin befinden wir uns in einem Wohngebiet. Also andreas, einfach mal die Klappe halten!

          • andreas

            Sie fuhren ja langsam und man kann nicht erwarten, dass da einer, wie von einer Tarantwl gestochen, auf den Zebrastreifen stürmt.
            Dein Klappe halten kannst nebenbei gerne bei deiner Familie anwenden, wenn das offensichtlich bei euch so üblich ist.

        • kurt

          @andreas
          Siehst oder erkennst du nicht das du mit deinen Ansichten komplett daneben bist???.
          Interessiert dich überhaupt das Thema oder willst du nur Recht haben.

        • der_brottler

          Wenn jemand am Zebrastreifen steht heisst es anhalten, alles vergessen aus der Fahrschule???

      • huwe

        Wenn da jemand besoffen, oder lebensmüde ist, dann sind es die Polizisten, denn, so haltent man kein Fahrzeug auf, und vor dem auch noch zurennen schon gar nicht.
        solche Polizisten gehären auf der stelle entlassen

        • kurt

          Sind wohl die Meinungen von zwei Rechthaberischen Motorradfahrern.
          Man sieht auf dem Film klar das die Polizei schon vorher auf der Straße war und nicht nur das sondern auf einem Zebrastreifen mit automatischer Geschwindigkeitsbegrenzung aber das wird für Motorradfahrer wohl nicht gelten.

    • robby

      Carabinieri eben, ich würde mich hüten mich einem Motorrad in den Weg zu stellen.

    • richard

      Einfach peinlich Aussagen wie deine! Jammern, dass nicht kontrolliert wird, dann diese Straftäter auch noch in Schutz nehmen! Solche Fahrer gehören definitiv aus dem Verkehr gezogen, sind einfach Kriminelle.

  • morgenstern

    Solche akrobatischen und gleichzeitig unverantwortlichen Einlagen der Polizei erinnern mich an die Zeiten wo es noch keine elektronischen Hilfsmittel gab Raser dingfest zu machen.

    • zusagen

      Ich denke nicht dass der Carabinieri damit gerechnet hat dass die verrückte Mannschaft noch einmal richtig durchstarten.
      Jedenfalls ein Musterbeispiel dafür dass solche Irren eine tödliche Gefahr für alle anderen Menschen auf der Straße bedeuten

      • andreas

        Der Carabiniere hat sich und den Motorradfahrer mit diesem unangebrachten Verhalten gefährdet.
        Und beim letzten gar nicht zu reden. Der hat Mist gebaut, könnten aber auch beide tot sein, wenn er ihm den Weg versperren will.

        • kurt

          @andreas
          Wenn es um die Klappe dann musst du sie als erster und ganz schnell halten denn du bist noch blöd und gibst diesen Idioten von Motorradfahrern Recht dir geht es nicht darum was passieren könnte nur das du Recht hast du Eigenbrötler!!!.

        • richard

          Dir ist wohl nicht bewusst, dass die Kontrolle direkt am Zebrastreifen vorgenommen wurde. Als Fahrzeuglenker hast du die Pflicht deine Geschwindigkeit so anzupassen, dass du jederzeit „rechtzeitig“ anhalten kannst.
          Einfach immer noch peinlich, wie man Rasern, unverantwortlichen Menschen auch noch Stange stehen möchte.

        • postfackisch

          @andreas finde deine Kommentare im Gegensatz zu anderen Forenmitgliedern eigentlich immer ganz treffend. Bei diesem hier bin ich aber absolut nicht deiner Meinung, da man ganz klar sieht dass der Motorradfahrer, sobald er den Carabinieri sieht, beschleunigt obwohl er leicht Zeit hätte zu bremsen.
          Die Schuldfrage, wie weiter unten von einem anderen User angeführt, bei Unfällen mit Motorradfahrern ist meist schon sehr mit Vorsicht zu genießen. Denn wenn ich in einer 50er Zone mit über 100km/h durchfahre ist das mit dem Vorfahrt genommen und Weg abgeschnitten schon meist recht bei den Haaren herbeigezogen.

          • andreas

            Dass es falsch ist abzuhauen, bestreite ich ja nicht.
            Da die ersten 3 aber, nach dem Video, nicht mal schnell fahren, verstehe ich weder den Motorradfahrer, noch den Eifer des Carabiniere.

            Es kann und darf aber nicht sein, dass ein Carabiniere mitten auf die Straße rennt und einen Motorradfahrer festhalten will.
            Beim 4. erübrigt sich jeder Kommentar zu ihm und zu den beiden Carabiniere, da der erste ihn anscheinend mit der Kelle erschlagen will und der zweite keinen 20 cm von ihm entfernt ist. Schau dir mal Sekunde 18 an.

            Ich kann dieses Gehabe der Ordnungskräfte nicht ausstehen. Sie haben jederzeit das Recht zu kontrollieren, doch sie sollen auch angemessen handeln und nicht mit diesem Übereifer, wie bei dieser Kontrolle.

    • richard

      Wohl nicht jede Patrouille hat ein Lasergerät dabei. Und, wer sagt dass der Beamte sich nicht von Links nach Rechts, oder umgekehrt bewegen wollte um auf beiden Seiten Ausschau nach Verrückten zu sehen.
      Aber dies geht Niemanden etwas an! Tatsache ist, der Motorradfahrer hat sich vorsätzlich verhalten und gehört wegen versuchtem Mord angeklagt.

  • goggile

    unfassbar. hoffentlich werden diese versuchten strassenmörder ausfindig, gemacht, medial mit bild und namen nam und visuell gemacht und lebenslanges führerscheinverbot.

    der Carabiniere darf aber nicht jemanden zwingen die telecamera abzuschalten. auch dies ist eine Straftat. Amtsmissbrauch der mal wieder nicht geahndet wird warscheinlich. man darf bei offiziellen beamtengängen, Tonaufnahmen machen und wie in diesaem fall auch filmen.

  • der_brottler

    Und an all die Obergscheiden hier, am Zebrastreifen ist die Geschwindigkeit zu reduzieren und anzuhalten, falls sich Personen am Straßenrand befinden

  • der_brottler

    Und hoffentlich kann dieser Idiot per Helmkamera ermittelt, und definitiv aus dem Verkehr gezogen werden

  • andreas

    @der_brottler
    Offensichtlich hast du ein Verständnisproblem oder er reicht halt nicht für mehr, auch nicht schlimm.

    Natürlich war es falsch von den Beiden abzuhauen, der erste war jedenfalls nicht wirklich schnell und hätte wohl nichts zu befürchten gehabt, beim zweiten kann man es nicht beurteilen, wie schnell er vorher war.

    Die Carabinieri wollte nicht über den Zebrastreifen gehen, sondern sind unerwartet auf den Zebrastreifen gestürmt und dem letzen Motorradfahrer wollte der Carabiniere sogar ein Bein stellen, was ich für eine eher schlechte Idee halte.

    Wenn sie Probleme haben Motorradfahrer aufzuhalten, da sie öfters abhauen, sollten sie Kameras installieren und nicht mit solchen halsbrecherischen Methoden Motorradfahrer versuchen zu fangen, sie gefährden so sich selbst und den Motorradfahrer, was bei diesem „Verbrechen“ in keinem Verhältnis steht, kapiert?

    Fehlt nur noch, dass sie wie im Wilden Westen ein Lasso verwenden, um die Schwerverbrecher einzufangen. 🙂

    Aber was bringt es jemanden der anderen den Tod wünscht etwas zu erklären……

    • kurt

      @andreas
      Ja mein lieber Andreas du bist deiner alten Tradition wieder gerecht geworden und hast die ganze Situation nicht kapiert und drehst die ganze Sache so das es für dich aber nur für dich passt alle anderen sind Idioten ;Ich gebe dir einen Denkanstoß :
      Warum glaubst du wohl das dieser Motorradfahrer die anderen Filmen hat können die von hinten angeschossen kamen und er richtigerweise angehalten hat,wie kann die Polizei voraus sehen wie viele kommen und wie schnell ab gesehen davon war da ein Zebrastreifen und automatisch eine Geschwindigkeitsbegrenzung aber da kommst du Dödel wohl nicht drauf.
      Dir etwas zu erklären hat sicher noch nie etwas genützt ,aber das Verständnisproblem haben immer andere.

  • huwe

    Ich möchte diese verrückten Motorradfahrern nicht in schutz nehmen, bin selbst Motorradfahrer, aber das bei Motorradunfällen mindestens zu 50% Autofahrer schuld sind, sagt niemand, und nach einer Kolision schaut es immer anders aus, zudem ist ja immer der Motorradfahrer schud, ob er schnell oder langsam unterwegs ist, er ist immer zu schnell
    darum Motorradfreunde legt euch eine Kammera zurecht so Ihr das ein Beweis habt, anderfals schaut es für Euch immer schlecht aus

  • huwe

    so das Ihr ein Beweis habt

    • kurt

      @huwe
      Ihr müsst nur auf hören in Unübersichtlichen Kurven,bei durchgehenden Strich ,bei Gegenverkehr oder- und beides bzw. Kolonnen Verkehr zu Überholen das mit ihren 50% ist deswegen Lächerlich weil man sich bei täglichen Berichten von Motorradunfällen im Vergleich zu den Autounfällen ein Bild machen kann.
      Motorradfahrer sind zu 90% der Meinung sie sind alleine auf der Straße .Ich war beruflich 18 Jahre auf der Straße und habe Beweise genug für diese Arrogante Verhaltensweise.

  • kurt

    @andreas
    Zu deinem Kommentar vom 17.08.2018um 8.59.
    Ich wiederhole mich zum x-ten Male ,du hast keine Ahnung von der Straßenverkehrsordnung und willst nur Recht haben sonst gar nichts ,wenn du nur einmal diesen Film Objektiv anschauen würdest müsstest du erkennen das da ein Zebrastreifen ist ,Kurvenreicher Abschnitt also Geschwindigkeitsbeschränkung besteht ,die Carabinieri schon auf dem Zebrastreifen waren und die nachkommenden zwei bei Überholverbot ( der dort automatisch besteht Kurve-Zebrastreifen ) überholt haben, dann sag mir mal wen du da verteidigen willst !!!!!.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen