Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Das Schlichtungsverfahren

Das Schlichtungsverfahren

326 Anträge sind innerhalb von elf Jahren bei der Schlichtungsstelle für Haftungsfragen im Gesundheitsbereich eingegangen. Was macht diese Einrichtung für Patienten?

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • yannis

    Also das Schlichtungsverfahren mit dem Patienten Schael hat ja vorzüglich funktioniert, Danke Frau Stocker !

  • goggile

    gut so, weiter stockern und die svp wird ordentlich stolpern!

  • franz

    Dass Ärzte und nichtärztliche Personal Fehler unterlaufen ist eine Tatsache.
    Es gibt auch genügend Fälle wo Patienten Recht bekommen entweder bei der Mediation oder bei Gericht.
    Nicht jeder kann sich jedoch aufgrund der hohen Prozesskosten einen langen Streitigkeit vor Gericht gegen Krankenhaus – gegen Arzt und Versicherung einlassen, falls die Mediation scheitert.
    In der Praxis läuft es bei der Mediation in der Tat in vielen Fällen darauf hinaus, dass die Partei ( Versicherung – Arzt- Krankenhaus ) die Mediation ablehnt, vermutlich wohl wissend , dass sich der Patient ein langen Verfahren vor Gericht aus finanziellen Gründen nicht leisten kann. ( mir persönlich ist so ein Fall bekannt. )
    Daten zur Mediation
    Commissione conciliativa per questioni di responsabilità in ambito sanitario
    Un servizio dell’amministrazione provinciale dell’Alto Adige
    http://www.retecivica.bz.it/…/servizi-categorie.asp…

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen