Du befindest dich hier: Home » Chronik » Apokalypse auf der Autobahn

Apokalypse auf der Autobahn

Auf der Autobahn bei Borgo Panigale in Bologna ist am Montagmittag ein Tankwagen explodiert. Zwei Personen wurde getötet, 55 Menschen wurden verletzt. 

Apokalyptische Szenen am Montag in Bologna:

Bei der Explosion eines Lastwagens auf der Autobahn A 14 auf der Höhe von Borgo Panigale in Bologna sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Die Behörden befürchten, dass sich die Opferzahl noch erhöhen könnte.

55 Menschen seien verletzt worden, 14 von ihnen schwer, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Montagnachmittag.

Eine Autobahnbrücke ist eingestürzt. Auch zahlreiche Autos, die in anliegenden Autohäusern abgestellt waren, gerieten in Brand und explodierten teilweise.

Fotos: Feuerwehr

Die Explosion hatte sich gegen 14.00 Uhr ereignet.

Auf einem VIDEO, das die Polizei auf Twitter zeigte, ist zu sehen, dass ein Teil der Autobahnbrücke, auf der der Tankwagen unterwegs war, einstürzte.

In diesem VIDEO ist die Explosion zu sehen:

Warum der Tankwagen explodierte, war zunächst unklar.

Laut Agenturmeldungen könnte der Tankwagen, der brennbares Material transportierte, in einen Unfall verwickelt gewesen sein. Unter den Verletzten sind auch Polizisten und Carabinieri-Beamte, die in der Unglückszone den Verkehr nach einem Unfall regelten.

Auf einem Foto der Feuerwehr aus der Luft sind dunkler Rauch und brennende Autos auf einem Parkplatz zu sehen.

Mehrere Straßen in der Umgebung wurden gesperrt. Der Flughafen war von der Explosion nicht betroffen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen