Du befindest dich hier: Home » News » Ein Bremsdefekt?

Ein Bremsdefekt?

Tödlicher Unfall am SASA-Gelände (Fotos: Alessandro Urzì)

Ein Beweissicherungsverfahren soll klären, ob die Bremsen des SASA-Busse defekt waren, mit dem am Montag ein Buswäscher getötet wurde.

von Thomas Vikoler

M.K., 50, befindet sich wegen Verletzungen am Hals im Spital und ist ziemlich verzweifelt, wie sein Anwalt Stefano Zucchiatti betont. Der 50-jährige Mann lenkte am Montagabend auf dem SASA-Areal in Bozen Süd den Bus, mit dem sein marokkanischer Landsmann Hamid Idrissi Azani Hassami, 57, getötet wurde.

Wie M.K. ein Buswäscher der Firma La Milanese, welche den Dienst im Auftrag der öffentlichen Busgesellschaft SASA ausführte.

Gegen M.K. ermittelt die Staatsanwaltschaft inzwischen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Zu Beginn hatte es geheißen, der Buswäscher habe bei einem Einparkmanöver Bremse und Gaspedal verwechselt. Der von M.K. gelenkte Methangasbus überfuhr zunächst seinen aus einem Bus aussteigenden Kollegen und krachte dann in ein Umkleidehäuschen. M.K., der Tatverdächtige, sagt hingegen über seinen Anwalt: „Die Bremse hat nicht funktioniert“.

Voraussichtlich am heutigen Freitag wird im Bozner Krankenhaus eine Autopsie an der Leiche von Hamid Idrissi Azani Hassami durchgeführt.

Und die Staatsanwaltschaft hat inzwischen beim Voruntersuchungsrichter ein Beweissicherungsverfahren beantragt. Vor Ort – die beiden Busse sind beschlagnahmt – soll die Unfalldynamik geklärt und vor allem die Frage beantwortet werden, ob die Bremsen des von M.K. gelenkten Busses tatsächlich defekt waren. Der Mann sagte den Ermittlern, er habe den Methangasbus hinter jenem, in dem sich sein Kollege befand, einparken wollte. Wegen des Bremsversagens habe er ausweichen müssen. Und dann sei plötzlich Hamid Hassami hinter seinem stehenden Bus aufgetaucht…

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen