Du befindest dich hier: Home » Chronik » Vereitelter Raddiebstahl

Vereitelter Raddiebstahl

Das gestohlene Fahrrad (Foto: Stadtpolizei)

Die Stadtpolizei in Bozen hat den Diebstahl eines teuren E-Bikes vereiteln können. Dank eines aufmerksamen Passanten.

Es war ein aufmerksamer Bürger, der am Montagmorgen beobachtete, wie ein Mann zuerst sein altes Fahrrad vor dem Einkaufszentrum Twenty in Bozen abstellte.

Dann musterte der Mann ein E-Bike, das ebenfalls vor dem Twenty abgestellt war. Der Mann sperrte das Radschloss auf, schwang sich auf das E-Bike – und wollte das Weite suchen.

Der Augenzeuge stellte sich dem mutmaßlichen Raddieb in den Weg und versuchte, ihn aufzuhalten, was ihm auch gelang.

Der Raddieb lief dann zu seinem Fahrrad, mit dem er gekommen war, und flüchtete Richtung Reschenbrücke.

Der Augenzeuge hatte indes die Stadtpolizei alarmiert.

Die Beamten der Stadtpolizei stellten in der Folge fest, dass das E-Bike am Vortag in Karneid gestohlen worden war. Der Diebstahl war bereits angezeigt worden.

Der Mann, der geflüchtet ist, hat das E-Bike dann vermutlich beim Twenty zwischenzeitlich abgestellt und mit dem eigenen Schloss abgesperrt.

Das rund 2.000 Euro teure E-Bike konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Die Fahndung nach dem Raddieb, ein Ausländer, der von mehreren Überwachungskameras gefilmt worden ist, läuft.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen