Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi im Viertelfinale

Seppi im Viertelfinale

Ein starker Andreas Seppi ist am Donnerstagabend beim ATP-500-Rasenturnier von Halle ins Viertelfinale eingezogen.

Der 34-jährige Kalterer setzte sich in der zweiten Runde gegen den Weltranglisten-82. aus Deutschland, Florian Mayer, klar mit 6:2, 6:4 durch.

Seppi zwang bereits am Dienstag zum Auftakt Landsmann Matteo Berrettini in zwei Sätzen in die Knie. Gegen Gastgeber Mayer hat der „Azzurro“ auf der ATP-Tour vor der heutigen Partie bereits sechs Mal gespielt. Vier Mal gewann Seppi, das letzte Duell vor zwei Jahren, ausgerechnet in Halle, entschied aber Mayer mit 7:6(4), 6:3 für sich. Heute startete Seppi wie die Feuerwehr: Zwei Breaks genügten dem Kalterer Tennisass, um sich nach 28 Minuten den ersten Satz klar mit 6:2 zu sichern. Seppi wirkte sehr spritzig, bei Mayer war hingegen wenig Schwung im Spiel.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb Seppi tonangebend. Der Südtiroler nahm Mayer im siebten Game den Aufschlag ab und leitete somit den Weg zum Matchgewinn ein. DieNummer 50 der Welt ließ keine Breakchancen mehr zu und behauptete sich nach nur 59 Minuten mit 6:4.

Seppi zieht zum 64. Mal in seiner Karriere in ein ATP-Viertelfinale ein, zum vierten Mal in dieser Saison nach Rotterdam, Budapest und Genf. In der Runde der letzten Acht bekommt es der Südtiroler am morgigen Freitag um 17.30 Uhr mit dem kroatischen Youngstar Borna Coric (ATP 34) zu tun, der zum Auftakt Alexander Zverev und heute NikolozBasilashvili jeweils in zwei Sätzen abgeschossen hat. Seppihat in Halle bereits 90 ATP-Punkte sowie 53.645€ Preisgeld sicher. Außerdem wird der „Azzurro“ nächste Woche die Nummer 43 der Welt sein.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen