Du befindest dich hier: Home » News » „Ausgelöschte Italiener“

„Ausgelöschte Italiener“

Michaela Biancofiore

Die FI-Kammerabgeordnete Michaela Biancofiore vergleicht die Roma-Volkszählung mit dem Proporzsystem in Südtirol. Und bringt damit die SVP in Rage.

von Markus Rufin 

Die Ankündigung vom Innenminister Matteo Salvini, eine Roma-Volkszählung durchzuführen, sorgte auch hierzulande für Aufsehen. Besonders die Äußerung von der Kammerabgeordneten von Forza Italia, Michaela Biancofiore, sorgte für Gesprächsstoff.

Sie verglich die angekündigte Zählung mit dem Proporzsystem in Südtirol. „Das Proporz-System in Südtirol sorgt dafür, dass die Italiener, die nach 1918 nach Südtirol kamen, zurückgedrängt und ausgelöscht werden.“

Ihrer Meinung nach sorge der ethnische Proporz dafür, dass zwischen deutschen und italienischen Kindern beispielsweise eine regelrechte Mauer aufgezogen werde. Im Gegensatz dazu erkenne man aber Roma nicht an.

Die Autonomie brauche daher dringend eine Reform, da die italienische Sprachgruppe in Südtirol unterdrückt werde. Sie sei die einzige, die gegen den Proporz kämpfe.

Anlass zu dieser Äußerung war eine Kritik des PD, der die Roma-Volkszählung, als „leicht rassistisch“ bezeichnete. Biancofiore wollte damit klar machen, dass es ein solches rassistisches System bereits gebe.

Es dauerte nicht lange, da kamen auch schon die ersten Reaktionen. SVP-Obmann Philipp Achammer und Landeshauptmann Arno Kompatscher bezeichneten die Aussagen als „völlig unangemessen und deplatziert“. Biancofiore verstehe rein gar nichts von Südtirol und greife das Land zum wiederholten Male an, ärgert sich Achammer in einer Aussendung.

Das Proporzsystem sei „eine der wesentlichen Voraussetzungen für das friedliche Zusammenleben in Südtirol“. Salvinis Vorhaben dagegen „völlig unannehmbar“, so Achammer: „Es ist kein Wunder, dass ihr ein Parlamentssitz außerhalb von Südtirol zugeschanzt werden musste.“

Sepp Noggler und Stefan Premstaller

Kompatscher entgegnet auf Biancofiores Aussagen: „In Bezug auf die europäischen Werte war und bleibt Südtirol Vorreiter. Nur durch die hervorragende Arbeit unserer Vorfahren und den Kampf für die Autonomie ist es gelungen, ein System zu schaffen, das für Frieden und Zusammenhalt sorgt.“

Achammer greift Biancofiore gar persönlich an: Sicher nicht die Autonomie oder das Proporzsystem, eine der wesentlichen Säulen der Autonomie, sorgen für eine Spaltung innerhalb der Südtiroler Bevölkerung, sondern inhaltslose, falsche und vollkommen überzogene Aussagen einer Michaela Biancofiore.“

Auch bei der Jungen Generation der SVP sorgten Biancofiores Aussagen für Ärger. „Diese Aussagen stellen eine bodenlose Frechheit dar und sind an Peinlichkeit und Inkompetenz nicht zu überbieten“, so Stefan Premstaller, Vorsitzende der JG.

Sie habe nun ihr wahres Gesicht gezeigt, nachdem sie sich im Wahlkampf als „Blume des Landes“ bezeichnete und ihre Liebe und ihren Respekt zu Südtirol offenbarte, sagt die JG-Spitze. Biancofiore sei eine der überflüssigsten Politikerinnen Italiens.

Harte Worte von der SVP-Spitze an Biancofiore.

Doch die FI-Abgeordnete bleibt gelassen: „Ich habe nichts als die Wahrheit gesagt. Die Aussendung der SVP hat schon etwas ironisches, denn ganz Italien hat bereits verstanden, was in Südtirol seit 1972 passiert. Ich kann jedenfalls nur darüber lachen.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (43)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • pingoballino1955

    Die Biancofiore sollte aufpassen,dass ihr das Lachen nicht bald vergeht,denn solche Äusserungen sind in bestimmten Kreisen gefährlich,habe ich mir sagen lassen.Zudem an Dummheit und Inkompetenz ist die Frau nicht zu übertreffen!!!!

    • besserwisser

      da hast du wohl recht. wir sollten vor allem daran denken in welchem land wir in frieden und wohlstand leben dürfen. ich betrachte das als persönlichen glücksfall!
      unser feindbild sind sicher nicht die italiener in diesem lande sondern ganz andere menschen!!!
      das möchtegern hetzen wird in diesem land wohl nicht gelingen. hoffentlich!!!!!

  • rota

    Die Michaela hot die Werbung vom IDM gsechn, und iaz isch se holt wieder do. Isch jo la für die Summerfrisch.

  • wisoiundnetderfranz

    Na da hat unsere Sympatiewerberin in Rom ja schon den ersten Einsatzfall…
    Schlage vor, sie mit einem Fluigntotscher zu bewaffnen!

  • franz

    Wenn die Linken eine Roma Volkabstimmung machen ist es gerechtfertigt, wenn es Salvini vorschlägt ist es illegal und rassistisch“? https://www.huffingtonpost.it/2018/06/19/matteo-salvini-sul-censimento-non-mollo_a_23462551/
    “Kompatscher: „In Bezug auf die europäischen Werte war und bleibt Südtirol Vorreiter. Nur durch die hervorragende Arbeit unserer Vorfahren und den Kampf für die Autonomie ist es gelungen, ein System zu schaffen, das für Frieden und Zusammenhalt sorgt.“ [..]
    Das stimmt, leider setzt die jetzige SVP alles aufs Spiel was unsere alten SVP Politiker Magnago – Riz und Durnwalder erreicht haben, indem sich Kompatscher und Co SVP Genossen zu Vasallen des PD einer postkommunistischen Partei entwickelt indem sie in den letzten 5 Jahren beinahe jedes noch so schwachsinnige bürgerfeindliches Gesetz als Zünglein an der Wage ohne Wenn und Aber auf Gedeih und Verderb, unterstützt haben ohne dafür etwas wesentliches als Gegenleistung bekommen zu haben.
    Oder defizitäre Unternehmen wie die Wasserkraft ,( bei anhaltender Trockenheit entscheidet ein Staatsgesetz über die Wasser -Nutzung Priorität Trinkwasser für Mensch und Tier .. )
    https://www.tageszeitung.it/2018/03/20/es-ist-5-nach-12/#comment-368331
    Oder die Postverwaltung.
    Fraglich auch die Primären Kompetenzen zum Naturpark, wenn schließlich doch der Staat entscheidet was im Naturpark passiert.
    Siehe Urteil zum (- Murmeltierabschuss – Durnwalder )

  • andreas

    Biancafiore ist wie sie ist, goggile scheint ihre Ghostwriterin zu sein, doch die Aussage von Achammer, dass ihr ein Parlamentssitz außerhalb von Südtirol zugeschanzt wurde, ist in Anbetracht von Boschi eine selten besch….eidene Aussage.

  • noando

    sind solche aussagen überhaupt „reparierbar“? einmal gesagt, einmal gehört, haben sie ihren zweck bereits erfüllt – so ist heute politik, statements zu jedem thema mit viel wahrheitsfernen provozieren … danke, der ganzen digitalen welt welche einer verblödeten jugend das gefühl gibt, ihr google-getrichtertes wissen sei die reale welt

    • yannis

      Stimme Dir im Grunde zu, trotzdem ohne die digitale Welt hatten und hätten es die politischen Realitätsverdreher viel leichter ihre Propaganda unter dem Volke zu halten.
      Warum wohl sperren totalitäre Regime teils oder ganz das www. aus ?

      • noando

        das eine und das andere extrem … natürlich hat das netz auch seine vorteile, guten seiten und daseinsberechtigung, wenn man aber die „geschichten“ von fake-accounts und ganzen firmen für fake-accounts, geheimdiensten zum zweck der meinungsmanipulation, software zum erkennen von interessen welche dann keine andere sicht mehr darstellen, und und und – einfach zum kotzen … seriöse (vor allem die weltweit aktiven) printmedien haben für mich in politischer hinsicht extrem an bedeutung zurück gewonnen!

        • yannis

          auch hier stimme ich Dir zu, das Problem beim Umgang mit Facebook & Co
          sitzt meistens 40 bis 50 Zentimeter vor dem Monitor
          Leider machen sich die wenigsten User Gedanken über die negativen Möglichkeiten die das www. bietet.
          Es ist schon erstaunlich wie viele auf einen sog. „honeypot“ bedenkenlos herein fallen.
          Und in der Tat auch auf diesen Sektor gibt es recht gute Printmedien, wie PCWelt, Ct´ und einige andere mehr, die gute Ansätze bieten sich vor den Gefahren zu wappnen.
          Nun die „Dau´s“ gegen hin und kaufen Smartphone, Laptop usw. legen bei allen möglichen Stellen Accuont´s an und surfen fröhlich mit dem „gesichtsbuch, watstepp“ usw. im Netz herum, Gedanken was im Hintergrund abläuft, was schon beim Betriebssystem der Geräte anfängt, macht sich niemand.
          Man sollte sich schon mal fragen von wen z.B. das Betriebssystem Android entwickelt und supportet wird.
          Politisch sind auch recht wenige „Printmedien“ wie auch das öffentlich rechtliche Fernsehen wirklich politisch neutral.
          Empfehlung:
          Eva Herman “ Das Medien Kartell“ ISBN:978-3-86445-030-3

  • goggile

    SO EIN SCHWACHSINN weisseblume! niemand redet von den unzähligen sueditaliener und itlaienern die jährlich zuziehen und den illegal aufgezwungenen und den Immigranten und den europàer und den anderlàndrigen! reine suedtiroler werden immer wengier, vor allem im bezug auf die gesamtbevòlkerung! Wir sollten ein teil der schweiz werden!

  • silverdarkline

    Nimm dich in Acht, SVP! Ein Wolf im Biancofiore-Pelz!! Wo bleibt Schulers Petition??

  • tiroler

    Die Dame ist doch eine Lachnummer

  • prof

    Früher sagte man,je blöder eine Frau ist,desto besser ist sie im—————!
    Bei dieser Dame wird sicher nur das Erste stimmen.

  • stefan1

    Die Biancofiore, die auch mit den Stimmen der hier so geliebten LEGA ins Parlament eingezogen ist, was sagt ihr dazu rechte Schreier ?

    • goggile

      stefan1 ich bin zwar kein rechter schreier, aber ich versuche sie zum denken zu bringen. also, weisseblume ist forza italia. forza italia ist dem untergang geweiht. in den letzten stunden hört und liest man, dasss forza italier zu lega umsteign. die weisse blume ist provokativ, mir als südtiroler natürlich unsympatisch mit ihren handlungen, aber sie ist keineswegs eine 0-nummer. sie hat italienweit eine Reputation dank ihreer selbstsicheren auftritte und ist in den italienischen tv-diskussionen ein gern gesehener gast. daraus lassen sich ein vielfachen stimmen und somit macht machen als kleinkarierte schreier die es nicht in diese Sendungen bringen. sie hat auch den appoggio von berlusca. wieso und in welchem Verhältnis wissen nur die beiden.

    • rambo

      stefan1…dann bist du der linke Seitenschreier!
      Hohlkopf!!

      • stefan1

        Ach und die LEGA kandidiert nicht mit Forza Italia und den PostFASCHISTEN von fratelli d italia, die Südtirol am liebsten aller Befugnisse entrauben würden, bei allen Wahlen in Italien ?
        Die Lega, der von CASAPOUND(!!!)eine Unterstützung angeboten wurde ??
        Das wäre mir neu, ich weiß schon, dass eine kontinuierliche Haltung von rechten Schreiern wie dir und rambo zu viel verlangt ist, da euer Horizont stark begrenzt ist und ihr die schwarze Wahrheit nicht vertragen könnt, kocht ihr ja selbst in den tiefbraunen Suppe !

        • goggile

          stefan1 von welcher braunen suppe reden sie? wir sind von der mitte und nicht links wie sie oder rechts wie andere. also stefan1 gehen sie spenden und nehmen sie auf bisognosi. und tun sie was anstatt zu schreiben wensi schon so allheilig sind.

          • stefan1

            Wer hat denn jetzt über Flüchtlinge geredet ?
            Das ist schon das einzige Thema, dass euch rechte Plaudertaschen interessiert, der Rest kann gerne den Bach runter gehen, Hauptsach Ausländer raus oder wie ?
            Sie sind offensichtlich nicht nur schwer von Begriff, sondern leben in einer parallelen Wahngellschaft, schade dass sie die 30er nicht miterlebt haben, da hätte sich ihresgleichen Gedankengut wohlgefühlt !

      • noando

        @rambo – der größte hohlkopf hier sind mit abstand sie! von ihnen war noch nie etwas anderes als eine provokation zu lesen. ihr iq ist mit sicherheit gleich der temperatur, und wahrscheinlich kommen sie auch noch aus dem hintersten pustertal wo das halbe jahr winter ist!

      • yannis

        @rambo

        um seine manifeste Paranoia (SVP Wahlschlappe) ist der Gute wahrlich nicht zu beneiden.
        freuen wir uns schon jetzt auf das Wahlergebnis und die darauf folgende „Wählerbeschimpfung“ seitens dieser Zeitgenossen.

  • goggile

    stefan1 ihnen ist schon klar dass ich gleich viel Steuergeld wie sie gezwungenerweise aufbringen muss für all die illegalen und für all die kriminellen spesenhaften Ereignisse? mein Geld wird enteignet und anstatt ins Krankenhaus und in bessere Pensionen zu stecken stecken es die verantwortlichen anderswo hin. fragt die Bevölkerung zuerst. ich habe früher gerne socken abgekauft von afrikanischen Verkäufern, bis alles untragbar wurde und man heutzutage nur mehr drangsaliert wird, egal ob auf der strasse, zuhause durch leuten, im zug, im buss, in den Einkaufszentren praktisch überall. ein unsriger armer darf nicht vor einem Supermarket betteln aber die bettelmafia schon. macht endlich alle beamten verantwortlich die für solch einen zustand zuständig sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • franz

    @stefan1
    Typisch für naive Gutmenschen oder Profiteure des Business mit der Immigration, all jene die nicht deren Scheintoleranz zustimmen, werden mit Hassparolen und Beleidigungen diffamiert und niedergemacht.
    Faschistoiden Spinner ? rechte Schreier.
    Die größten Schreier und Faschisten sind übrigens die Postkommunisten des PD und Unterstützer SVP Vasallen des PD die bei Volksfesten andere mit den Tod bedrohen.bzw bei Antifaschistischen Demos gemeinsam mit linken Anarchisten, Black block, Sozial Zentren, Polizisten und Carabinieri mit Molotov – Brandbomben mit Benzin und Nägel gefüllt und Pflastersteinen attackieren.
    Gehörst Du womöglich auch zu diesen linken feigen vermummten Black Block Idioten
    Dein Horizont scheint anscheinend auch nur bis zu Deinen Gartenzaun zu reichen.
    Niemand sagt alle Ausländer raus, wer zu uns kommt unsere Kultur unsere Gesetze respektier sich mit Arbeit seinen Lebensunterhalt finanziert ist herzlich willkommen, was wir nicht brauchen, Wirtschaftsflüchtlinge zum Großteil junge kräftige Männer aus Afrika – Afghanistan, wo es keinen Krieg gibt, ( 90 % Clandestini laut Innenministerium 2018 ) die auf unseren Kosten 35 €- 100 € / Tag und Mann in Hotels oder anderen Unterkünften leben + IPHONE von der Caritas. und sich als Illegale mit Dealen Diebstahl Vergewaltigungen und anderen Delikten die Zeit vertreiben und die Bürger belästigen
    )

    • stefan1

      Ihr spinnt schon ?
      Beweist ja gerade, dass euch nur um das geht !
      Habe nie etwas zu diesem Thema hier gesagt und schon kommen diesen irren Kommentare voller Unsinn.
      Da ist jede Diskussion sinnlos !

  • rambo

    @wisoiundnetderfranz
    spor dir deinen Senf, vielleicht brauchstn für an Würstl, gel?

  • franz

    @stefan1
    Faschistoiden Spinner ? rechte Schreier, braune Suppe usw. es sind Deine Worte.
    Das ist schon das einzige Thema, dass euch rechte Plaudertaschen interessiert, der Rest kann gerne den Bach runter gehen, Hauptsach Ausländer raus oder wie ? [..]
    Sie sind offensichtlich nicht nur schwer von Begriff, sondern leben in einer parallelen Wahngesellschaft, schade dass sie die 30er nicht miterlebt haben, da hätte sich Ihresgleichen Gedankengut wohlgefühlt ! [..]
    Die Rechten mit NS der 30 er Jahre zu vergleichen beweist Deinen Geisteszustand bzw. Niveaulosigkeit der linken Postkommunisten welche anderen bei einen Volksfest mit den Tod drohen oder bei Antifaschisten Demos Carabinieri und Polizisten attackieren. ( wie bereits geschrieben )
    Im Gegensatz zu NS Zeit den 30 Jahren mit Adolf und Mussolini, versuchen die Rechten im Gegensatz zu den linksgrünen Postkommunisten den Rechtszustand wieder herzustellen der mit den Linken & SVP- SPD und Grünen in Europa den Bach runter gegangen ist Als Folge Chaos, Illegalität exponentieller Anstieg der Kriminaltät Massenarbeitslosigkeit Versklavung junger Menschen durch den JOBS ACT – Lohndumping sowie demografischen Wandel durch die Regierung Renzi PD unterstützt von SVP .Kommentare voller Unsinn sind Deine.
    Um eine Sachliche Diskussion zu führen braucht es Argumente die Du anscheinend nicht hast.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen