Du befindest dich hier: Home » Sport » Die AHL-Transfers

Die AHL-Transfers

In der Alps Hockey League rüsten die verschiedenen Mannschaften auf. Die Transfer-News.

Verteidiger Roland Hofer wechselte von den Rittner Buam zurück zu seinem Heimverein WSV Sterzing Broncos. Der Italienmeister aus Klobenstein präsentierte hingegen zwei lettischen Neuzugänge, mit Olegs Sislannikovs kommt der Kitzbüheler Topscorer der abgelaufenen Saison. Während der HC Pustertal die Torhüterposition mit dem Kanadier Colin Furlong besetzte, verpflichtete Hafro Cortina Hockey den finnischen Routinier Tuomas Vänttinen.

Roland Hofer kehrt nach Sterzing zurück. Der heute 27-jährige debütierte in der Saison 2006/07 mit nur 16 Jahren im Seniorteam der „Wildpferde“.

Von seinem Stammverein schaffte er den Sprung nach Finnland, wo der Verteidiger beim IFK Helsinki, bei Vaasan Sport und den Pelicans Lahti zunächst in der höchsten U20-Liga des Landes spielte. Es folgten einige Jahren in der Mestis, der zweiten finnischen Liga, bevor Hofer zum HCB Südtirol Alperia in die Erste Bank Eishockey Liga wechselte. Nach zwei Saisonen und 92 Einsätzen heuerte er bei den Rittner Buam an, mit denen er einmal die Alps Hockey League sowie zwei italienische Meistertitel gewann.

In 100 AHL-Meisterschaftsspielen erzielte Hofer zwölf Tore und gab 40 Vorlagen. Im vergangenen April zog er sich in Spiel vier der Finalserie gegen Asiago einen Kreuzbandriss zu, der ihn auch für die erfolgreiche WM-Expedition des italienischen Nationalteams in Budapest außer Gefecht setzte, doch die Heilung verläuft sehr gut. Darüber hinaus gaben die Wipptal Broncos Weihenstephan auch die Vertragsverlängerungen mit Daniel Maffia und Dominik Bernard bekannt.

Pustertal präsentiert Torhüter-Gespann
Der HC Pustertal hat sein neues Torhüterduo für die kommende Saison gefunden. Die „Wölfe“ holen den 25-jährigen Colin Furlong, der zum ersten Mal nach Europa wechselt. Der Kanadier spielte zuletzt für „Wilfried Laurier“-Universität in der Universitäts-Liga „USports“ (ehemals CIS). Der groß gewachsene Goalie (185 cm) spielt einen aggressiven und aktiven Stil, und hat ein gutes Spielverständnis. „Ich freue mich auf den HC Pustertal. Ich werde alles geben, um mit der Mannschaft die sportlichen Ziele zu erreichen.“ Mit Hannes Stoll kommt sein Backup aus der eigenen Jugend der Pusterer. Der 18-jährige hat in der letzten Saison gleich mehrere „Feuertaufen“ erfolgreich bestanden und spielte 2017/18 nicht weniger als 47 Spiele (U20-WM für Italien, Serie C und U19 für den HCP Junior). Der Linksfänger unterschrieb einen Zwei-Jahresvertrag beim HCP.
 
Ritten mit zwei lettischen Neuzugängen
Mit Angreifer Olegs Sislannikovs und Verteidiger Imants Lescovs verpflichteten die Rittner Buam gleich zwei Spieler aus Lettland. Der 21-jährige Flügelspieler Sislannikovs wechselt ligaintern von Kitzbühel nach Klobenstein und ist nach Henrik Eriksson bereits der zweite Neuzugang, der von den „Gämsen“ kommt. In der abgelaufenen Saison wusste der 1,78 m große Angreifer mit 50 Punkten aus 40 Partien voll zu überzeugen. Sislannikovs beendete die Saison als bester Scorer seines Teams und elfbester der gesamten Alps Hockey League.
Mit Verteidiger Lescovs hat der Italienmeister eine weitere Verstärkung aus Lettland gefunden. Der 23-jährige Defensivmann begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Daugavpils und sammelte früh in der lettischen Liga sowie der MHL B Erfahrung. Nach einem kurzen Abenteuer in Frankreich kehrte er 2015 zu seinem Heimatverein nach Lettland zurück, mit dem er dann auch die Meisterschaft in der zweiten Liga gewinnen konnte. In dieser Saison war er auch im baltischen Cup mit der lettischen Nationalmannschaft im Einsatz und bestritt fünf KHL-Spiele für Dinamo Riga. Von Liepaja wechselte Lescovs im Vorjahr ligaintern zu Zemgale. 16 Punkte in 35 Einsätzen sowie der Vize-Meistertitel waren die Ausbeute.
Finnischer Routinier für Cortina
Hafro Cortina Hockey hat den Finnen Tuomas Vänttinen verpflichtet. Der Angreifer begann seine Karriere bei SaPKo und lief später für unterschiedliche Teams in der höchsten Spielklasse auf. Er bestritt 726 Liiga-Partien und feierte einen Meistertitel mit JYP Jyväskylä. Nachdem der 34-Jährige die letzte Saison verletzungsbedingt verpasste, schlägt er nun in der Alps Hockey League ein neues Kapitel auf.
Vertragsverlängerungen in Kitzbühel und Klagenfurt
Der Kader des Farmteams des EC-KAC für die kommende Saison in der Alps Hockey League nimmt immer klarere Konturen an. Der letztjährige Kapitän der Mannschaft, Stürmer Philipp Cirtek , und auch Eigenbauspieler Daniel Obersteiner haben für eine weitere Spielzeit bei den Rotjacken unterschrieben.
Darüber hinaus verlängert Mario Ebner beim EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel. Der 22-jährige Innsbrucker soll der Verteidigung auch in der kommenden Saison Stabilität verleihen und ist ein wichtiger Bestandteil der Special Teams.
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen