Du befindest dich hier: Home » News » Rechtskräftige Freisprüche

Rechtskräftige Freisprüche

Die Freisprüche für Klaus Stocker, Franz Pircher, Michl Laimer und Maximilian Rainer in der Causa Stein an Stein II sind rechtskräftig.

Die Freisprüche für Klaus Stocker, Franz Pircher, Michl Laimer und Maximilian Rainer in der Causa Stein an Stein II sind rechtskräftig, die Kassation hat die Rekurse von Generalstaatsanwaltschaft und Eisackwerk für unzulässig erklärt.

Glimpfliches Ende für die ursprünglich vier Angeklagten in der Causa Stein an Stein II.

Die Kassation hat – nach Informationen von TAGESZEITUNG Online – nach der Verhandlung am Dienstag die vier Freisprüche des Oberlandesgerichts Bozen vom Juli vergangenen Jahres  bestätigt, indem sie die Rekurse der Generalstaatsanwaltschaft und der Eisackwerk GmbH als unzulässig abwies.

Damit steigen die früheren SEL-Verwalter Klaus Stocker, Franz Pircher und Maximilian Rainer sowie Ex-Landesrat Michl Lainer straffrei aus dem Verfahren aus, in dem es um einen möglichen Amtsmissbrauch im Zusammenhang mit der Verlängerung der Konzession für das Kraftwerk Mittewald und die Unterschutzstellung des oberen Eisacklaufs ging. Rainer und Laimer waren in der ersten Instanz zu Haftstrafen verurteilt, Stocker und Pircher hingegen freigesprochen worden.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (39)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen