Du befindest dich hier: Home » News » Die grüne Liste

Die grüne Liste

Riccardo Dello Sbarba, Brigitte Foppa und Hans Peter Staffler (Foto: Karl Oberleiter)

Der Generaldirektor der Landesverwaltung, Hans Peter Staffler, und AFI-Chef Stefan Perini kandidieren auf der grünen Liste für den Landtag. Norbert Lantschner ist nicht dabei.

Die Grünen präsentierten am Samstag die ersten 27 Kandidaten.

Darunter befinden sich mit Hans Peter Staffler, dem Generaldirektor der Landesverwaltung, und AFI-Chef Stefan Perini zwei Überraschungskandidaten.

Der Bozner Gemeinderat Norbert Lantschner befindet sich etwas überraschend nicht auf dieser vorläufigen Kandidatenliste.

Karl Tragust erklärte auf Anfrage: Lantschner habe nach zwei Kandidaturen – Gemeinderat und Parlament – „diesmal eine Pause einlegen wollen“.

Listenführerin wird, wie erwartet, die amtierende Landtagsabgeordnete Brigitte Foppa. Auf Platz zwei folgt Riccardo Dello Sparba.

Der dritte Abgeordnete der Grünen, Hans Heiss, tritt bekanntlich nicht mehr an.

Weitere Spitzenkandidaten sind die Brunecker Kindergärtnerin und ehemalige PD-Aktivistin Cornelia Bruder, der Bozner Gemeinderat Tobe Planer, der Brixner Gemeinderat Markus Frei und die Bozner Gemeinderätin Chiara Rabini.

Weitere Kandidaten auf der Grünen-Liste sind:

Auch mindestens sechs junge Grüne werden im Herbst bei den Landtagswahlen antreten.

Das sind die Namen:

Die Grünen haben noch einige Listenplätze freigelassen. Diese sollen erst im Herbst besetzt werden.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • sepp

    do hobas ginui Kanditen es braucht a nett viel

  • rota

    Liebe Grüne:
    Und morgen früh zeitig alle ab zum Plattkofel und alles aufräumen was der Wolf angerichtet hat ( Facebook Colli Andreas). Oder wollt ihr die totale Natur?

    • tff

      Was haben die Grünen damit zu tun ? Sie haben diese Gesetze ja nicht gemacht.
      Zuständig ist Brüssel und Rom. Also ? Ich finde es immer armselig, wenn jemand aus Ignoranz oder Hass seinen „Feind“ partout schlecht machen will.

  • prof

    Jetzt könnte ich mir vorstellen mit diesen Kandidaten auch die Grünen zu wählen ,aber in diesem Gruppenfoto steht eine Frau mit rrrrrrrrrr en Haaren die mich davon abhält.

    • yannis

      es nicht wegen der rrrrrrrrrrrr Haare sondern, das Problem bei allen Grünen ist was im Kopf darunter falsch programmiert ist, siehe auch BRD Grüne , wie C. Roth, K. Göring-Eckardt usw.

  • george

    ‚yannis‘ übertreiben Sie doch nicht. Nun sind wiederum mehrere richtige Realos und vernünftige Leute auf der Liste und nun ist ihm plötzlich wiederum nicht nur eine Frau im Wege, sondern die anscheinend falsch programmierten Gehirne. War dir etwa ein Georg Willi in Innsbruck auch falsch programmiert und gleichgeschaltet für Innsbrucks Wähler? Soweit dürften die Südtiroler von den Nordtirolern (Innsbruckern) wohl nicht entfernt sein, als dass sie nicht auch die Zeichen der Zeit erkennen würden?

  • tff

    Die Südtiroler haben schon erkannt was für ein Potential die neuen Kanditaten haben, nur der arme Yannis reitet immer hinten drein. Er kommt enfach nie drauf
    dass er ewig mit seinen gestrigen Meinungen auf dem Bauch landet.

  • guyfawkes

    Gut dass noch einige Listenplätze frei sind:
    Ich würde den Grünen dringend raten:
    – die restlichen Plätze an Beamte zu vergeben;
    – die zwei bis drei Kandidaten die nicht Beamte sind mit Beamte zu ersetzen;
    – sich von Grüne in Beamtenpartei umzubenennen.

    • tff

      Sei es Staffler als auch Perini waren überragende Führungskräfte der Landesverwaltung und wurden auch deshalb von den Politkern desavouriert.
      Für Sie guter Mann wäre wahrscheinlich kein Listenplatz frei, da müssten Sie in Ihren Beiträgen nicht nur Plattitüden schreiben.

  • marting.

    was für ein Haufen von armen Hascherlen
    die wählt der eine oder andere höchstens noch aus Mitleid

    • tff

      Sagte der Fuchs als die Trauben zu hoch hingen. Generaldirektor Staffler würde Sie in 2 Minuten in die Tasche stecken, guter Mann. Da müssten Sie schon mehr IQ haben als aus ihren Beiträgen ersichtlich ist.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen