Du befindest dich hier: Home » News » Theiners Reform

Theiners Reform

Der Landtag hat am Freitag mit 17 zu 14 Stimmen das neue Raumordnungsgesetz verabschiedet. Freude bei dem aus dem Amt scheidenden Umweltlandesrat Richard Theiner.

Richard Theiner hat es geschafft: Seit Jahren arbeitet der Umweltlandesrat nun schon an einer grundlegenden Reform der Südtiroler Urbanistik. Am Freitagabend wurde sein als Meilenstein angekündigter Gesetzentwurf mit 17 zu 14 Stimmen vom Landtag gutgeheißen.

Es war eine echte Schwergeburt!

Landesrat Richard Theiner bedankte sich zum Abschied bei den Abgeordneten. Die Arbeit an der Reform habe ihm Freude bereitet, auch wenn man sich manchmal in die Haare geraten sei. Alle hätten einen wesentlichen Beitrag geleistet, nicht nur im Plenum und im Ausschuss. Er habe bewusst den Weg der Partizipation gewählt.

Er sei zuversichtlich, dass es mit diesem Gesetz gelingen werde, die einmalige Landschaft zu erhalten, dass es weniger Zersiedelung geben werde und dass man leistbares Wohnen erreichen könne, so Theiner.

MEHR AM SAMSTAG IN DER PRINT-AUSGABE

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • morgenstern

    Bei der Sanität und der Energie hat er sein „Können“ ja bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt folglich kann dieses Gesetz nur ein Erfolg werden.

  • sepp

    [email protected] konsch mir von den Herrn die erfolge erläutern ba den Herrn isch besser wen er sich vertschüst muisch mir lei seine erfolge ba der Sanität und Energie erkläeren

  • goggile

    ja ihr mit eurer Reform. was ist mit und um der Meraner Kreuzung geschehen? neben Spital von Schandfleck bozen. alles baukràne alles horrende unmenschliche kotzbauten. bravo. veröffentlicht mal wieviel Prozent in diesen gettovierteln deutsche auslànder Italiener sinit sind. veröffentlicht mal wieviele davon neu zugezogen sind. veröffentlicht mal wieviel Italiener von untern herauf ziehen und die bevòlkerungsstruktur mit samt den ganzne auslàndern und aufgezwungenen umstrkturiert wid.

  • george

    Das ist kein Reformgesetz, sondern ein reines und undurchschaubares Lobbyistengesetz geworden.

  • bernhart

    Das neue Raumordungsgesetz ist für einen normalen Bürger nicht zu verstehen, das hat Herr Theiner selbst bei einer Versammlung gesagt, also frag ich mich,warum wurde es nicht gemacht, dass es jeder verseht, warum muss im land Südtirol alles so kompliziert gemacht werden? warum will das die Politik so??
    Es ist gut wenn Theiner die Politik verlässt, denn bis heute hat er nichts brauchbares gemacht.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen