Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Briefkasten mit Liktorenbündel

Briefkasten mit Liktorenbündel

Fotos: STF

Die STF ist empört und fordert: Der Südtiroler Postdirektor solle sich gefälligst von faschistischer Symbolik distanzieren!

Ein Briefkasten mit faschistischem Liktorenbündel schmückt das Büro des neuen Südtiroler Postdirektors Luca Passero. Zu erkennen war dies in einer Einspielung eines Berichts in der Tagesschau auf Rai Südtirol vom 7. Juni.

Die Süd-Tiroler Freiheit ist empört.

Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll fragt:

Was würde wohl geschehen, wenn in Deutschland ein Postdirektor einen Briefkasten mit Hakenkreuz in seinem Büro aufstellen und in den Medien davor posieren würde? Ein Aufschrei ginge durch ganz Deutschland und um die ganze Welt! Und was passiert in Südtirol, wenn Selbiges mit mit dem Liktorenbündel getan wird? Nichts!“

Freilich könne man, so Knoll, dem Postdirektor nicht unterstellen, Faschist zu sein, aber:

„Ich verlange, dass sich Herr Passero vom Faschismus und seiner Symbolik klar und unmissverständlich distanziert! Ansonsten ist sein Bemühen um zweisprachiges Personal absolut unglaubwürdig!“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (39)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    sammelklage beim europäischen Gerichtshof. in itlaien passiert sowieso nichts. der europàische Gerichtshof muesste eigentlich gegen sàmtliche itlaienische beamte vorgehen. oder was passiert wenn deutschsprachige briefkàsten mit hakenkrueuz aufhàngen?ein wahnsinn wie wir deutsche weiterhin unterdrueckt werden.

    • mannik

      Du wirst unterdrückt, weil der Postdirektor in seinem Büro einen alten Briefkasten stehen hat?
      Weshalb sollte der EU-Gerichtshof (!) gegen alle italienischen Beamten vorgehen?

  • goggile

    Mussolini wein und Kalender rechtsextremer art gibt es auf legalen wege in Italien zu kaufen. noch fragen?

    • mannik

      In Deutschland sitzen Rechtsextreme im Bundestag… von daher.

      • markp.

        Daß Rechtsextreme im deutschen Bundestag sitzen, muß man erstmal nachweisen. Oder anders gefragt: wie ist es möglich, daß man eine rechtsextreme Partei, wie die NPD in die Schranken verweisen kann und die AfD nicht? Bevor man die AfD rechtsextrem schimpft (und ich meine die Partei und nicht deren Wähler) zuerstmal den Nachweis erbringen.

        • franz

          Dass Rechtsextreme im deutschen Bundestag sitzen, kann wohl nur die Phantasie eines links grünen Postkommunisten wie mannik sein, typisch für links grüne Postkommunisten jeden der nicht deren Scheintoleranz zustimmt, als rechte Nazi zu beschimpften und zu diffamieren, bzw. mit unwahren Tatsachenbehauptungen Fak News und Unflat zu verbreiten.
          Für eine Argumente reicht es nicht.

        • andreas

          Nach den letzten Aussagen von Gauland kann man ihn beruhigt als rechtsextrem bezeichnen oder verwirrten alten Mann, ist Ansichtssache.
          Der Verfassungsschutz beobachtet offiziell Teile der AFD und Höcke gehört eigentlich längst schon wegen diverser Aussagen vor ein Gericht.

          • goggile

            andreasTOLM man solle sie für ihre verläumdung gegenüber Gauland und Co. einsperren. Es lebe die AFD; kurz mit strache, salvini mit maionese, orban, le pen, Putin, trump usw.
            Mekel und co werden sich in einiger zeit verantworten müssen für ihre taten! hoffentlich mit Verurteilung!!

          • yannis

            Der Verfassungsschutz beobachtet Teile AFD………
            Wenn Du Deinen „CHEF’s die gemütlichen Posten streitig machst, bzw. zum Teil abgenommen hast, wird er Dich auch beobachten lassen um jedes Penaut zu finden was er gegen Dich verwenden kann.
            Und dies mit Höcke ist Sache des deutschen Staatsanwaltes und nicht eines Oberschlauen aus den Bergen Südtirols.

        • mannik

          Rechtsextremismus kommt nicht immer in Springerstiefeln daher, manchmal auch im Anzug. Daraus verstehen Sie weshalb.

          • mannik

            Dieser Kommentar war an markp gerichtet.

          • yannis

            Stimmt, der Vorläufer des deutschen N-Sozialismus kam in Italien ca. 10 Jahre früher in Fascho Gamaschen daher, der alles Südtirolisches bis hin zum deutschsprachigen Schulunterricht abschaffte und nach der Methode verfuhren, wie später in Deutschland die GESTAPO.

      • yannis

        Und in Italien sitzt die Lega im römischen Parlament ! macht also keinen Unterschied.

  • franz

    Abgesehen von diesen faschistischen Symbol, ist die Erklärung von Herrn Passero, dass es schwer sei zweisprachiges Personal zu finden nur die halbe Wahrheit.
    Das Problem, dass die Post wie übrigens auch “ Harald Antley einer der Direktoren von “ Aspiag kürzlich erklärt hat,
    http://www.altoadige.it/economia/l-aspiag-cerca-personale-ma-nessuno-vuole-il-posto-1.1635784
    keine Bewerber für die nicht besetzten Plätze findet, bei der Post fehlen ( laut Postgewerkschaftvertreterin Monika Messino 50-60 Personen, ) ist wohl eher auf die prekären Zeitverträge mit miserablen Arbeitsbedingungen bzw. Löhnen.
    Während LH kürzlich in Steinmannwald die Übernahme der Postverwaltung -Südtirol als großen Erfolg präsentiert und das Land dafür jährlich 10 Millionen Euro bezahlt ( wie Direktor Passera auf Auf “Rai – Alto Adige 16:01.2018 19:35 ( Video ab 9:31 ) erklärt hat, hat man anscheinend kein Geld Menschen mit unbefristeten Verträgen und einen menschenwürdigen Lohn anzustellen. Kein Wunder wenn es wenig Interesse bezüglich Bewerbungen gibt. wie ich bereits zum Thema: “Wiedereröffnung – Postamt in der Leiferer Fraktion Steinmannwald geschrieben habe.
    http://www.tageszeitung.it/2018/01/16/die-wiedereroeffnung/#comment-362178

  • ahaa

    Mit diesen Themen seit ihr mir zu streng!Das Hakenkreuz z.B. ist tausende Jahre alt und wurde hier verboten.In Indien…..lebt es weiter.Sind dort alle Nazis?
    Welchen Sinn ergibt das?Keinen!

  • rota

    Ich habe einen solchen Briefkasten in roter Farbe in meiner Hausmauer und da soll er auch bleiben. Bin ich deshalb ein….

  • philipptrafojer

    es gibt in Italien einige Städte in denen bis heute faschistische Symbole (auch wegen des Denkmalschutzes) zu finden sind. Alle zu beseitigen, ist wegen der Fülle problematisch.
    Mussolini hat sehr lange regiert und er hat ein umfangreiches Bauprogramm umsetzen lassen.
    Bozen ist nur eine Stadt von vielen, in denen der Faschismus Spuren hinterlassen hat.

    Ein Besuch in Forlì, aber auch in Predappio lohnt sich für Interessierte.

  • mannik

    Goggile, antworten Sie: Weshalb soll der EU-Gerichtshof gegen alle italienischen Beamten vorgehen?

    • goggile

      weil die faschischtischen handlungen, nicht geahndet werden. im Gegensatz dazu werden deutsche rechtsradikale suedtiroler strengstens verfolgt. es gibt sogar eine offizielle italienische faschischtenpartei die dies stolz immer wieder betont. sogar in den Bozner gemeindestuben! von mir aus können sie alle machen was sie wollne, Demokratie hiese für mich dass wen 50plus 1 fuer die rechtsextremen sind dann eben rechtsextrem zu regiern hat. ohne verbote der Meinungsfreiheit und Entfaltung.

      wen schon gesetze sind wie jezty die das system beschützen dass es nicht mehr die herrschaft verliehern kann dann sieht man am besten dass mit zweierlie mass in italien zwischen italiener und deutschen rechten geurteilt wird. auch die linksextremen sollten dann aber verboten werden und andreasTOLM und co könnten dann aus dem kerker heraus in ihre tastatur tippen

      • andreas

        Leute mit deiner Einstellung ermöglichten den Holocaust.

        • franz

          apropos Holocaust.
          Naive Gutmenschen Sympathisanten von IS Fanatikern deren Forderungen die unbegrenzte Zuwanderung von Muslimen ist, sind für den exponentiellen Anstieg von Kriminalität und Antisemitismus verantwortlich.
          Wie auch Karl Lagerfeld meint
          https://www.morgenpost.de/vermischtes/stars-und-promis/article214253391/Modeschoepfer-Karl-Lagerfeld-Ich-hasse-Merkel.html

        • yannis

          Und welche Leute in Südtirol waren jene die Addi & Musso nach Kräften zugearbeitet haben um die mit der sog. Option gehörig hinters Licht geführt ?
          Noch was, welche Leute waren es die die sog. „Dableiber“ terrorisiert. haben , bis hin dass sie noch minderjährige Bergbauern-Buben für Addi als Kanonfutter an die Kriegsfronten schickte ?
          Wer waren die Leute die noch den ärmsten Bergbauern nahezu den letzten Sack Gerteide wegnahmen und deren Mühlen außer Bertieb (plombierten) setzten ?
          Wer waren die Leute die auch in Südtirol die jüd….. Volksgruppe für Addi einsammelten ?

      • mannik

        @Goggile, dass Casapound und Forza Nuova beinahe Narrenfreiheit genießen stimmt leider, da haben Sie recht. Das betrifft aber nicht nur Italien. In Deutschland schafft man es auch nicht die NPD zu verbieten in Frankreich ist der FN eine der stärkeren Parteien. Also ein allgemeines Problem. Und ganz ehrlich, bei uns in Südtirol gibt es auch eine nationalistisch eingestellte Gruppierung, die unter dem Deckmantel der Tradition agiert.
        Linksextremismus gibt es in Italien schon lange keinen mehr.

        • yannis

          Also ein allgemeines Problem…………

          Geschaffen durch die Kardinalfehler des politischen Etablissement und den politisch „korrekten“ Mainstream.
          In Zeiten des Internet allerdings kommt so manches unter das Volk was o.g. vertuschen wollen,
          Man darf gespannt sein bis die Zensur des Inernets alla Nord Korea, China, Türkei u. viele andere mehr hier stattfindet. Der Staats-Troianer“ existiert bereits.

        • franz

          @mannik
          Nicht nur Casapound und Forza Nuova genießen Narrenfreiheit auch linke Postkommunisten die bei Anti – Faschismus und Antirassismus Demos gemeinsam mit linksextremen vermummten feigen Black block Idioten die halbe Stadt demolieren, Autos und Geschäfte anzünden, Carabinieri und Polizei mit Molotov Brandbomben mit Benzin , Nägel, Glasscherben und Metallsplitter und Pflastersteinen ( “Sassi San. .Pietrini“ ) Eisenstangen +++ attackieren.
          Beispiel Brenner
          Für LH Kompatscher sind natürlich die Polizisten schuld.
          Auf “rai-südtirol vom 06.05.2016 20:00 eine Deeskalation dürfte nicht funktionieren wenn wie angekündigt Hundertschaften von österreichischen Polizisten aufmarschieren.[..]
          ( Schuld sind also die österreichischen Polizisten.)
          Schließlich Narrenfreiheit hier im Forum haben auch Verleumder wie mannik usw.

  • kurt

    Mein Gott habt ihr Probleme, ihr könnt euch glücklich schätzen!!!!!!!!!!!.

  • franz

    Die Gefahr geht sicher nicht von den Rechtspopulisten Salvini oder von der AFD aus. die größte Gefahr ist der radikalisierte Islam, mit deren Religion und mit den Gesetzen der Scharia bzw. deren Steinzeittraditionen.
    Der Grund, dass die Rechten in Europa Aufschwung bekommen haben sind die links Grünen durch ihr naives Gutmenschentum und Blindheit, ( wir schaffen das ) und den Business mit der Immigration.
    Rechte Populisten die auf der Seite des einfachen Volkes stehen auf der Seite des „einfachen Volkes“ im Gegensatz zu links Grünen in Europa .
    Was zu Nationalismen und zum Brexit geführt hat.
    ( “Populismus betont den Gegensatz zwischen dem „Volk“ und der „Elite“ und nimmt dabei in Anspruch, auf der Seite des „einfachen Volkes“ zu stehen “ )
    Wie auch Ministerpräsident Conte in seiner Rede zur Abstimmung im Senat betonte.
    Besonders verdeutlicht das Deutschland und Italien durch illegaler unkontrollierter Massenimmigration und die Unterwanderung von kriminellen Muslimen welche unter anderem schuld für den wiederaufflammenden Antisemitismus sind.
    Wie auch Staatspräsident Mattarella anlässlich zum Tag der Befreihung. zur 25 April Feier angeprangert hat.
    https://www.agenpress.it/notizie/2018/04/24/25-aprile-mattarella-riaffiora-negazionismo-e-antisemitismo/
    Besonders grausige Taten wie die von der armen jungen Frau Pamela in Macerata oder der Fall Susanna in Wiesbaden machen es deutlich.
    Sicherheitskräfte im Nordirak haben Ali B. festgenommen. Das teilte das Bundesinnenministerium mit. Der 20-Jährige wird verdächtigt, die 14-jährige Susanna in Wiesbaden vergewaltigt und umgebracht zu haben.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-susanna-f-tatverdaechtiger-ali-b-im-irak-festgenommen-a-1211920.html

  • ahaa

    Muss ich es so schreiben damit es nicht zensiert wird? _ahaa
    8. Juni 2018 um 12:50 Uhr

    Mit diesen Themen seit ihr mir zu streng!Das Hakkreuz z.B. ist tausende Jahre alt und wurde hier verboten.In Indien…..lebt es weiter.Sind dort alle Nasis?
    Welchen Sinn ergibt das?Keinen!

    Ihr seit auch làcherlich,Tageszeitung.Was ist das welche Senur?Z 😉

  • franz

    Leider zensiert die Redaktion der Tageszeitung die falschen Texte.
    Während die Redaktion bei konstruktiven Kommentaren, Probleme hat diese freizuschalten, bzw. diese löscht. bietet Herr Oberhofer und Herr Tribus niveaulosen Beleidigern, Verleumdern , Anstiftern zum Drogenkonsum
    Dafür gibt es jetzt eine Starfanzeige beim Landesgericht Bozen. Vielleicht hilft das. ( “omesso controllo”, art. 57 c. p / Repubblica Italiana & “Art. 23. Consenso Privacy )
    Schauen wir mal was die Richter sagen, die auf diesen Portal der Lüge bezichtigt wurden.
    Anscheinend hat Herr Oberhofer und Herr Tribus aus der vorübergehenden Suspendierung nichts gelernt
    http://www.ff-online.com/ausgaben/14-2505/chefredakteur-vier-monate-suspendiert/
    Apropos
    “omesso controllo e diffamazione aggravata a mezzo stampa art 57 c. p
    ( Caso Alessandro Sallusti ).“…per la legge il responsabile era il direttore del giornale, che allora (e fino al luglio del 2008) era Alessandro Sallusti.
    “Qui la pena è diventata pena carceraria, di 14 mesi. La condanna, per omesso controllo e diffamazione aggravata a mezzo stampa, è stata emessa dalla prima sezione della Corte d’Appello di Milano….[..]

    • goggile

      schafft aufsichtsorgane, die ordnungskräfte, richter usw. unabhängig und frei kontrollieren. oder wollen wir eine Reinhold liste über die fehlanklagen mit freispüchen und mit zweifelhaften urteilen auflisten? berufe, wo nach dauer des dienstes der gehalt usw. automatisch steigt gehören komplett erneuert. Leistung muss zählen und die muss individuell gewertet werden. bei zu vielen Minuspunkten Konsequenzen und bei allzuvielen weg vom posten. auch sollen alle bürgers Beschwerden bei autokontrollen wo Zweisprachigkeit privacy usw. verletzt wird aufgelistet werden.
      natürlich sind wir in einem Dilemma, denn selbst salvini leckt den ordungskräften nur nach und der einzige war Berlusconi der die linken oberen attackierte. mit wenig erfolg wie man sah. das Problem ist dass wir immer mehr diktatorisch geführt werden von Justiz. angefangen vom europäischen Gerichtshof der über alle köpfe entscheidet. Impfpflicht. strafe. Pflegegeld. strafe. speedcheckbox. strafe. online Forum. strafe. und unendlich weiter könnte man dies fortsetzen. straft euch alle und wie gesagt am besten man steigt aus. dann können sie die steuern von den illegalen bevölkerungsumstruktuerierer herholen, damit alles dies und mehr finanziert wird. das ganze System funktioniert nicht mehr. entweder man fügt sich dem System, oder man wird vernichtet. nach aktuellen recht ist man gezwungen in einer wohung zu wohnen. angefangen von Wohnsitz usw. fragt mal die aussteiger die in Wohnwagen Campern zelten usw. leben wollen. man muss sich eben Sinti nennen um in ein solches Privileg zu kommen. die Beispiele könnten noch um unendlich viele seiten ergänzt werden. am ende sollte der MENSCH und nicht die Justiz, Staat oder sonst was an erster stelle stehen. vergesst nicht dass dies immer noch menschen sind die luft und wasser und Brot brauchen. die waren richter sind hoffentlich in den weiten des Universums, und denen kann langsfristig hoffentlich niemand entgehen, sonst gäbe es keien Gerechtigkeit. franz ich finde ihren beitrag diesmal daneben, denn wären sie glücklich wenn die Tageszeitung die tore schliesst und den wichtigen dienst zur grösseren medialen Demokratie in unserem bescheuerten land aufgiebt? wollen wir den Goliath wieder ohne david?

  • franz

    @goggile,
    Nun reg Dich mal ab, grundsätzlich sind Urteile zu respektiere, leider gibt es auch Fehlurteile.
    Da wir in einen Rechtsstaat mit einer Verfassung mit unabhängigen Gerichten leben wo jeder Bürger das Recht hat Urteile anzufechten bzw. bis zum nächst höheren Instanz bis zum Kassationsgericht, Verfassungsgericht bis zum europäischen Gerichtshof Rekurs einzulegen hat kann man grundsätzlich davon ausgehen, dass wir nicht in einer Diktatur leben.
    Dass Gerichte unabhängig entscheiden so sollte es sein.
    ( Gerichte entscheiden nach den Gesetzen die ihnen das Parlament vorgibt.).
    Dass einiges nicht funktioniert, da kann ich Dir vollkommen recht geben. Schuld sind die Politiker der letzten 20 Jahre vor allem die der 5 Jahre Regierung PD/SVP und Grüne.
    Deswegen haben wir am 04 März gewählt und mit Lega & M5s eine neue Regierung bekommen die hoffentlich einiges ändert bzw. wieder für Recht und Ordnung sorgt
    Salvini leckt nicht den Ordnungshütern nach, er verspricht jedenfalls diese zu unterstützen, sie mit geeigneten Gesetzen zu schützen ihnen mehr Macht zu geben. ( wie z. B die Wiedereinführung der Art 337 c. p Widerstand gegen die Staatsgewalt & L’art. 336 c . p Violenza o minaccia a un pubblico ufficiale von der Regierung Renzi depenalisiert Im Regierungsprogamm der Regirung Salvini M5s ist die Abschaffung des DL-Depenalizzazione vorgesehen.
    Stellen die von der Regierung des PD abgebaut wurden wieder neu zu besetzen usw.
    Ich finde es durchaus gut, dass die Tageszeitung einiges veröffentlicht und den Bürgern die Möglichkeit zur Diskussion bzw. ihre Meinung im Forum zum Ausdruck zu bringen.
    Beleidigungen und Verleumdungen haben auf Internet Portalen jedoch nicht verloren.
    Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein Menschenrecht und wird in Verfassungen als ein gegen die Staatsgewalt gerichtetes Grundrecht garantiert. Jedoch gibt es rechtliche Grenzen wie den Jugendschutz der Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung oder Verleumdung die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen, ( z. B Privacy )

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen