Du befindest dich hier: Home » News » Mrs. 75.000 Euro

Mrs. 75.000 Euro

Francesca Puglisi (Foto: Gilda Venezia)

Die BürgerUnion will die Annullierung des Ernennungsbeschlusses für die Lebensgefährtin von Gianclaudia Bressa, Francesca Puglisi, erwirken.

„Die Südtiroler Landesregierung hat mit der Ernennung der EX-PD-Senatorin Francesca Puglisi wahrscheinlich Gesetze gegen Interessenkonflikte und Postenschacher umgangen“, so der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder.

Deswegen sei möglicherweise auch der Weg der Sachbearbeiterinnen-Beauftragung und nicht der direkten Anstellung gewählt worden. „Der fehlende Zweisprachigkeitsnachweis kam dafür als Begründung gerade recht“, so Pöder.

Tatsache ist:

Mit Beschluss der Landesregierung Nr. 510/2018 wurde die ehemalige PD-Senatorin Francesca Puglisi als Mitarbeiterin im Außenamt in Rom mit der Aufgabe betraut. Die Aufgabe: Sie solle „am Image von Südtirol auf dem italienischen Staatsgebiet arbeiten“.

Puglisi ist – wie die BürgerUnion erinnert – zudem Lebensgefährtin des in Südtirol mit Unterstützung der SVP gewählten PD-Senators Gianclaudio Bressa.

Landeshauptmann Arno Kompatscher oder der Generalsekretär der Landesverwaltung und PD-Mann, Eros Magnago, oder beide hätten die Ernennung eingefädelt.

Pöder sieht in der Ernennung u.a.  eine Verletzung des Staatsgesetzes Nr. 39/2013 über Unvereinbarkeiten bei Ernennungen und von Landesbestimmungen.

Es handle sich im konkreten Fall um einen befristeten Sachverständigenauftrag gemäß Art. 28 des DLH Nr. 22/2013. Inklusive Abgaben und Steuern werde die Beauftragung die Steuerzahler rund 75.000 Euro kosten.

Laut Prämissen im Beschluss der Landesregierung sei die Beauftragte nicht im Besitz des „formellen Zweisprachigkeitsnachweises A“.

Die Beauftragung habe die Optik einer Versorgungs-Postenbeauftragung.

„Zudem ist die Beauftragung einer PD-Politikerin als Südtirol-Botschafterin im aktuellen politischen Kontext wohl eher imageschädigend“, findet die BürgerUnion.

Pöder hat im Landtag einen Tagesordnungsantrag zur Annullierung des Beschlusses im Landtag eingebracht.

Die Urteilsfähigkeit des Landeshauptmannes aber auch von SVP-Obmann Philipp Achammer müsse in dieser Sache stark angezweifelt werden: „In Zeiten einer Lega-M5S-Regierung wird eine Ex-PD-Senatorin, die zudem mit einem einflussreichen PD-Mann liiert ist und keinen gültigen Zweisprachigkeitsnachweis hat, zur Südtirol-Botschafterin gemacht.“

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (36)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • kurt

    Aha und der verehrte und geschätzte Herr Landeshauptmann fädelt solche krummen Sachen ein ,hintergeht Gesetze und tut so als wäre nichts geschehen ??;das wird wohl hoffentlich folgen haben,oder wird so wie meistens in der SVP, alles vertuscht.

    • rota

      Ja ja , was dumme Männer für schöne Frauen nicht alles machen, Marie Måwe, Elena Boschi, Elfi Kirmaier usw usw

    • reinhold

      die Liste der Skandale wird immer länger
      bei den kommenden Wahlen sollten sich die Wähler an diese erinnern

      – unwirksame Abkommen mit dem Staat (2011-2014 über 3200 Millionen)
      – jährliche Abgaben an den Staat (800 Millionen pro Jahr bis 2018)
      – jährliche Abgaben an den Staat (476 Millionen pro Jahr ab 2018)
      – der SEL Skandal (Millionengrab)
      – der Flughafen (Millionengrab)
      – der SafetyPark (Millionengrab)
      – das Milliardengrab BBT (MILLIARDENgrab)
      – die Wasserstoffanlage und –Busse (Millionengrab)
      – die Müllverbrennungsanlage (Millionengrab)
      – der Thermen Hotel Skandal (Millionengrab)
      – die Air Alps Beteiligung & Subventionen (Millionengrab)
      – Stiftung Vital (Millionengrab und Vetternwirtschaft)
      – die vielen Protzbauten überall (Millionengrab)
      – der Technologiepark (Millionengrab)
      – der Stein-an-Stein Skandal (Millionengrab)
      – die unnützen Landesgesellschaften (BLS, TIS, usw.) (Millionengräber)
      – die defacto Schenkung von Wohnungen ans Militär (Millionengrab)
      – Steuergeldverschwendung Kulturhauptstadt 2019 (Millionengrab)
      – Schadensersatzzahlungen der Therme Meran (Millionengrab)
      – E.ma.con Pleite (Millionengrab)
      – sinkende Renten und Verlust von Rentengeldern (300 Millionen im Jahr)
      – die Konzessionsvergabe der Ahrstufen
      – der SE Hydropower Skandal
      – der Unwählbarkeit von Kandidaten Skandal
      – die Verbandelung mit allen Verbänden und Vereinen
      – der Wanzen-Affären Skandal
      – der Turbo-Staatsbürgerschaft-für-SVP-treue-Ausländer Skandal
      – der Toponomastik Skandal
      – der Mussolini Relief und Siegesdenkmal Skandal
      – die vielen Bürgermeister-Skandale
      – der Treuhandgesellschaften Skandal
      – der Sonderfonds Skandal
      – die ungerechtfertigten Privilegien und Dienstwagen
      – die unverschämten Politikergehälter und -Pensionen
      – die weitverbreitete Vetternwirtschaft
      – die Behinderung der Direkten Demokratie
      – der Kuhhandel bei der Parteienfinanzierung
      – der WOBI Skandal
      – der Kaufleute-Aktiv Skandal
      – der Ausverkauf der Heimat
      – der allgegenwärtige Postenschacher
      – der verbilligte Immobilien für Durnwalder Skandal
      – der Egartner Skandal
      – der skandalöse SMG Vertrag zugunsten Christoph Engl
      – der Wahlkampf von mit Steuergeldern finanzierten Verbänden und Vereinen
      – der Zarenbrunn-Deal (Russen Kuhhandel des EX LH)
      – unerlaubte Wahlwerbung am Wahltag
      – Politikerrenten Skandal (ausgedacht & abgestimmt von SVP) und Rekurse
      – Unverschämte Vorschußzahlungen Pensionen (Versuch die SVP Kasse zu sanieren)
      – Arbeitslosengeld für Pensionsmillionäre & Systemprofiteure (Laimer, Rainer, Munter,…)
      – Millionen Euro Schulden der SVP
      – Finanzierung von Wahlwerbung für Marie Ida Måwe aus SVP Parteikasse
      – gebrochenes Wahlversprechen Mindestpension
      – ESF Gelder Skandal
      – Rekurse der Ex-Mandatare und immer noch SVP Mitglieder
      – gebrochenes Versprechen GIS
      – gebrochenes Wahlversprechen kleine Krankenhäuser
      – Wählertäuschung Doppelte Staatsbürgerschaft
      – Versagen bei Sicherheit und Einwanderung
      – Wahllüge „Vollautonomie“
      – Brennercom Skandal
      – Stiftung Vital Skandal
      – Forellen-Skandal (Millionengrab)
      – weitere Steuergeldverschwendung Flughafen (auch nach Referendum)
      – Schließung Geburtenabteilungen (gebrochenes Wahlversprechen)
      – Manipulationen beim Autonomiekonvent Skandal
      – Zustimmung zur Verfassungsreform
      – MEMC/Solland (Millionengrab)
      – SAD Skandal (Millionengrab)
      – SVP Basiswahl Farce
      – Unterstützung autonomiefeindlicher PD Kandidaten bei Parlamentswahlen
      – Skandal „Südtirol-Image-Beauftragten“ F.Puglisi (Freundin von PD G.Bressa)
      – uvm.

  • criticus

    Schon interessant, jede Raumpflegerin muss den Zweisprachigkeitsnachweis haben, aber Frau Francesca Puglisi braucht diesen Nachweis anscheinend nicht. Dass ein Landeshauptmann sich für solche Postenschacher hergibt hätte ich mir nicht gedacht. Und das in einem Wahljahr!

    • reinhold

      ebenfalls interessant:
      sonst muß alles mit Wettbewerben ausgeschrieben werden, aber diese Stelle wurde direkt vergeben?

    • mannik

      Unabhängig von der Tatsache, dass es beinahe tölpelhaft ist, was die Landesregierung hier gemacht hat und von der Tatsache, dass es sicher bessere Lösungen gegeben hätte, geht es hier um einen Beratervertrag. Dafür braucht es keinen Zweisprachigkeitsnachweis.

      • kurt

        @mannik
        Danke für ihre SVP Expertise ,da sieht man wie wichtig Leute wie sie in SVP sind.
        Blöderweise werden sie mittlerweile gewollt oder ungewollt von den meisten außer von ihnen selber durchschaut.

        • mannik

          Also ganz langsam für Sie zum Mitschreiben: SVP + Mannik = Nein.
          Verstehen Sie das in dieser einfachen Sprachausgabe? Aber ich befürchte auch dieser Satz ist für Sie zu schwierig. Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse, ich schicke Ihnen eine Zeichnung.

          • kurt

            @mannik
            Ich habe keinen Bedarf und schon gar nicht von ihren Belehrungen ,besser wäre wenn sie mit ihrer maßlosen und beschämenden Angeberei aufhören würden aber das passt ja genau in das gepflegte Umfeld der SVP.

  • vogelweider

    Na, dann soll sich der Herr Pöder mal an die eigene Nase fassen! War da nicht so was wie eine erhaltene Leibrente? So ein Schnäppchen von ca. 133.419,31€. Schon zurückgezahlt?

  • yannis

    Eine weiterer Punkt für Reinhold’s Liste ?

    • reinhold

      ja ein weiterer Punkt!

      • mannik

        Von den 73 Punkten, die Sie führen sind auf die Schnelle 45 Blödsinn. Schon 28 nicht gerade koschere Aspekte reichen für ein kritisches Hinterfragen aus, daher ist es immer besser bei der Wahrheit zu bleiben. So ist die Liste lächerlich und angreifbar.

        • kurt

          @mannik
          Weil sie gerade von Wahrheit schreiben ,die würde ihnen allerdings auch gut tun, der Lächerlichkeit usw.wegen.

          • mannik

            Kurt, die Bedeutung von „Wahrheit“ finden Sie im Brockhaus unter „W“, Sie verwechseln das mit „B“ für Blödsinn. So wie Ihr Kommentar hier.

        • rota

          @mannik
          schon eigenartig wie du ohne Begründung, weder Erklärung geschweige denn Fakten, als Hassprediger in drei Sätzen die Gegner abkanzelst. Was bist du nur „für ein Frusthaufen“.

          • mannik

            „Hassprediger“… diese Bezeichnung passt für rechte Spinner (wie einige hier).
            Weil die Liste von Reinhold, das sind Fakten oder? Arbeiten Sie sie doch durch, dann werden Sie selbst erkennen, was da alles an Blödsinn drin ist.
            Ignorant sein ist wie tot sein. Der Ignorant selbst merkt es nicht, aber die anderen.

  • rota

    Nun ist Reinhold´s Liste schon einige Jahre immer wieder veröffentlicht und ergänzt worden. Es hat noch nie gerichtliche Klagen oder Unterlassungsforderungen gegeben,- zumindest wurden keine in der Presse bekanntgegeben. Einzig die Kontroverse und gerichtliche Auseinandersetzung zu Aussagen und deren Interpretierung in der Presse und Sanität zu “ vermeintlichen“ Impfschäden, wobei der Ausgang völlig offen zu sein scheint. Wenn du aber dazu Datails kennst, warum argumentierst du nicht?

    Hassprediger beinhaltet die Begriffe – hetzerisch und Rhetorik-.
    Der letzte Satz wird zu deinem Spiegelbild.

    • mannik

      Deshalb weil man eine Lüge immer wiederholt, wird sie nicht zur Wahrheit. Warum sollte man sich aber auch die Mühe machen dagegen vorzugehen? Die Details kenne nicht nur ich, sondern jeder, der aufmerksam liest.
      Der letzte Satz wird übrigens zu Ihrem Spiegelbild, nicht zu meinem.

      • andreas

        Die Liste stammt nebenbei von einer Partei, glaub es war die STF und wurde nur ergänzt.
        Von den Befürwortern der Liste Belege zu fordern wäre so, als würdest du einen Eunuchen dazu auffordern, Kinder zu zeugen.

  • rota

    @mannik&andres
    zu zweit solltet ihr imstande sein die Liste punktuell aufzuarbeiten oder wollt ihr das nicht wirklich?
    Aber radikale überspitzte Luftbilder scheinen mehr eure Stärke zu sein.

  • rota

    Nur Mut. Du kannst der Reihe nach die Liste aufarbeiten. Tag für Tag.

    • andreas

      Auf eine inhaltliche Diskussion lässt sich keiner von euch Leuchten ein, da ihr einerseits keine Argumente habt und andererseits zu beschränkt seid, um verständliche Sätze zu formulieren.
      Geh weiter in der Dorfbar mit deinem Unsinn hausieren, da bist gewiss der Star….

      • rota

        Somit ist auch die Qualität der Ehrlichkeit von adres und mannik definiert: die Liste unter Generalverurteilung stellen aber punktuell keine Argumente vorbringen. Ich wünsch euch weiterhin Anerkennung und viele Schulterklopfer.

      • kurt

        @andreas
        Und du der Leuchtturm in der Wüste ,du und die Dorfbar dann hättest du längst schon ein paar heiße Ohren ,aber da würde so einer wie du sowieso nicht die Pappm aufbekommen.
        Gerade ein andreas hat die Courage von Argumenten zu reden, wenn ihr bei jedem bei eurer Partei hausieren gehen müsst darum ,schaut euch einmal in Reinhold´s Liste um da habt ihr Argumente genug aber euch fällt ja nichts besseres ein als alles abzustreiten was euch zu nahe kommt ,aber auch das kommt nicht einmal von euch denn auch das musste euch beigebracht werden ihre armen Hascherlen.
        Jetzt lieber andreas kannst du von Unsinn reden sofern du mitbekommst was ich meine.

        • mannik

          Der Leuchtturm in der Wüste… ich schmeiß mich weg.:)))))))))))
          Ich frage mich immer wieder was einen Menschen – wie den Kurt beispielsweise – dazu treibt, Tag für Tag durch blöde Kommentare, denen er krampfhaft einen Touch von Bildung geben will, seine Beschränktheit zu manifestieren.

          • iceman

            vielleicht hat das Kurtl eine Kreuzfahrt auf einem Wüstenschiff gebucht.

            ….. so als Rufer auf der Klippe.

    • mannik

      Die Beweislast liegt eigentlich beim Kläger rota, also, wenn der Reinhold behauptet, das wären Skandale, müsste er eigentlilch die Beweise dafür liefern. Aber es gibt einfach genug Gehirnamputierte, die die Behauptungen unkritisch nachbeten.
      Die Geschichte mit den Abgaben an den Staat beispielsweise (Mailänder Abkommen) ist kein Skandal, sondern wurde eigentlich geschickt eingefädelt, wie Sie vielleicht aus dem Urteil des Kassationsgerichts neulich herausgelesen haben müssten. Und dass Südtirol auch Steuern an den Staat abführen muss, darüber sind wir uns schon einig, oder?
      Was am BBT ein Skandal sein soll, muss man auch erst mal erklären. Ebenso daneben der Verweis auf die Forellen. Was soll die Landesregierung damit zu tun haben, wenn möglicherweise falsche Fische eingesetzt wurden. Für die Schulden der SVP ist ganz allein die SVP zuständig und muss sie auch allein auslöffeln. Da wird Ihnen kein Cent genommen. Finanzierung von Wahlwerbung aus der Parteikasse ist also ein Skandal? Was machen die anderen Parteien? Ach ja, die lassen dubiose Geschenke über die Parteikassen laufen. Manipulation beim Autonomie-Konvent: diese Behauptung ist der Hammer. Die Organismen wurden von den Schützen und deutschen Rechten unterwandert! Und so weiter und so fort. Sie sehen, das meiste ist Müll.

      • kurt

        @mannik
        Na ja ,die Amputation kannst du dir ja ersparen ,es gibt ja nichts zu amputieren!!!!!!!!!!!!!!!!.

        • andreas

          Wer im Glashaus sitzt, sollte zum Kacken in den Keller gehe oder so. 🙂

          • kurt

            @andreas
            Na toll ,wieder eine deiner Super Weisheiten ;so in der Richtung wie der Herr Landeshauptmann bei der Frau Merkel losgelassen hat.
            Wie lange habt ihr da etwa nachgedacht!!!!!.

        • mannik

          Schaun’s Kurtele, selbst ein Hirnloser wäre im Vergleich zu Ihnen immer noch Einstein (nein das ist keine Krankheit Kurtl). Sie schaffen es tatsächlich einen negativen IQ zu haben obwohl das eigentlich gar nicht möglich ist.

          • kurt

            Na wenn es der mannik so sieht ist ja Ok ,die Frage ist was für einen IQ man haben muss, um über andere so zu schreiben,selber einen Schuss in der Birne und grad über andere herfahren

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen