Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Keine Heldentat“

„Keine Heldentat“

Die Süd-Tiroler Freiheit giftet gegen den LH: Er bedanke sich beim Quästor für die Abschiebung straffälliger Ausländer, habe diesen aber überhaupt erst Tür und Tor geöffnet.

Sven Knoll spart nicht mit Kritik:

„Es mutet schon skurril an, wenn sich ausgerechnet der Landeshauptmann medienwirksam bei den Ordnungskräften für die Abschiebung straffälliger Ausländer bedankt, denn genau solchen Leuten hat Kompatscher durch die uneingeschränkte Beteiligung am italienischen Asylwerberverteilungsplan (SPRAR und CAS) in Südtirol überhaupt erst Tür und Tor geöffnet.“

In Vorwahlzeiten bleibe einem ein derartiger „Wahlkrampf“ aber offenkundig nicht erspart, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Es sei nämlich Landeshauptmann Kompatscher gewesen, der die Vorschläge der Süd-Tiroler Freiheit stets abgelehnt habe, anstatt der von Italien zugeteilten Asylwerber, nur anerkannte Flüchtlinge in Süd-Tirol aufzunehmen.

„Stattdessen hat Kompatscher seinem Freund Renzi ─ in vorauseilendem Gehorsam ─ die volle Unterstützung zugesichert und die Südtiroler Gemeinden, unter Androhung von Sanktionen, zur Aufnahmen von Asylwerbern genötigt, während andere Regionen und Gemeinden in Italien untätig geblieben sind“, schreibt Sven Knoll am Sonntag in einer Aussendung.

Dass straffällig gewordene Ausländer abgeschoben werden müssen, zuvörderst wenn sie unter dem Vorwand der Asylsuche nach Südtirol gekommen sind, sei keine Heldentat, sondern sollte eine Selbstverständlichkeit sein. „Wer das entgegengebrachte Vertrauen missbraucht, Gesetze bricht und den Bürgern unseres Landes Schaden zufügt, ist nicht länger willkommen und hat in Südtirol nichts mehr verloren“, so der STF-Mann.

Wenn Landeshauptmann Kompatscher etwas für unser Land tun wolle, dann solle er anstelle „billiger Sprüche“ lieber nachhaltige Taten setzen und das SPRAR- und CAS-Abkommen mit dem italienischen Staat beenden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (10)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    jede Abschiebung kostet Italien 3.000euro. es muessen 2 begleiter im Flugzeug pro fluechtling sein laut momentanen gesetz. noch dazu wohin sind sie abgeschoben worden? diese aktuellen? ich hörte nur dass sie suedtirol nicht betreten dürfen. also immer bei den Tatsachen bleiben. wieso duerfen diese Straftäter straffrei ausgehen? wieso werden sie nicht eingesperrt fuer viele viele jahre. wie hoch ist der Prozentsatz der abgeschobenen die wieder zurück kommen? die Sheraton schläger sind teils abgeschoben worden. was danach passierte liest man ja teils in den Zeitungen. vieles wird klarerweise verheimlicht.

  • mannik

    Die obligate Knoll’sche Mentaflatulenz der Woche. Ein Blender wie er im Buche steht.

    • kurt

      @mannik
      Ja der ewige LH und SVP Günstling,zwischen tiroler,andreas und ihnen schon entsteht der Blendeffekt ohne äußere Einwirkung ,den Schatten erkennt man als Edelweiß!!!:

      • yannis

        @kurt,

        der ist perfekt !

      • mannik

        Sie sind zwar einer von den geistigen Nichtschwimmern unter den Kommentatoren und beweisen immer wieder, dass Sie nicht in der Lage sind selbst einfachste Texte zu verstehen und ihren Inhalt zu hinterfragen, aber ich will doch optimistisch sein: Lesen Sie die Aussagen Kompatschers und dann die Aussendung von Knoll. Wenn Sie dann nicht selbst dahinterkommen, dass der Ober-STFler wieder einmal grundlos schreibt, dann ist Ihnen nicht zu helfen.
        Übrigens, mit dem Edelweiß sind Sie so was von schief gewickelt, aber was will man von jemand erwarten, der den Kopf nur dazu hat, die Ohren auseinanderzuhalten.

        • kurt

          @mannik
          Ach wie schön,was kann man sich anderes erwarten von Kompatschers Schuhputzer.

          • andreas

            mannik liegt wohl falsch, denn meiner Meinung nach hast du den Kopf nur, damit es nicht in den Hals hinein regnet.

          • mannik

            Kurt ich muss mich korrigieren, Sie sind nicht nur nicht in der Lage einfachste Texte zu verstehen, sondern offensichtlich auch nicht zu lesen. Damit verdienen Sie sich aufgrund hervorragender Leistungen die Anführerschaft der Flatline-Fraktion.

  • goggile

    Dass dieses forum von linksradikalen bombardiert wird ein wahnsinn. Sperrt sie alle ein und gebt mir mein steuergeld zurueck.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen